Gute Geister von Kathryn Stockett

Drei gegen die Welt

Was kann drei Frauen, die nicht unterschiedlicher sein könnten, so vereinen, dass sie sogar bereit sind, vieles zu riskieren und sich möglichen Gefahren auszusetzen? Was könnte so wichtig sein, das von diesen drei Frauen geheim gehalten werden muss?

Für Skeeter, Aibileen und Minny heißt die Antwort auf diese Frage: ein Buchprojekt.

Sie leben in Jackson, Mississippi, US-Südstaat, in den bewegten 60er Jahren. Charakteristisch für diese Zeit in Mississippi: die so genannte Rassentrennung.

Skeeter (bürgerlicher Name: Eugenia) ist eine „weiße“ junge Frau mit abgeschlossenem Universitätsstudium, die, wieder zurück in ihrem Elternhaus, einen Traum hat: Schriftstellerin werden.

Aibileen und Minny sind „farbige“ Dienstmädchen. Aibileen ganz brav und konsequent, Minny sehr temperamentvoll und ungezügelt, Charakterzüge, die der Grund dafür sind, dass sie immer wieder ihre Arbeit verliert.

Skeeter, Aibileen und Minny haben etwas gemeinsam: Sie sind unzufrieden mit ihrem Leben in dieser Art von Gesellschaft im Süden der USA.

Skeeter möchte darüber ein Buch schreiben und dafür braucht sie die Hilfe von Aibileen und Minny. Ihnen ist es aber bewusst, dass dieses Projekt schwere Folgen mit sich bringen könnte, und trotzdem haben sie nur ein Ziel: Es bis zum Ende durchzuziehen.

Wie dieses Buch entsteht, mit welchen Problemen und Schwierigkeiten diese drei Heldinnen konfrontiert werden, die Ängste, aber auch ihre Fortschritte und kleine – und später größere – Erfolge, kann man alles in dem wunderschönen Roman „Gute Geister“ (englischer Originaltitel „The Help“) von der US-amerikanischen Autorin Kathryn Stockett lesen.

In diesem, ihrem ersten Werk beschreibt Kathryn Stockett Schritt für Schritt die Geburt und Entwicklung von einer ganz besonderen Freundschaft zwischen drei Frauen während der Entstehung eines besonderen Buches.

Kathryn Stockett hat eine grandiose Geschichte mit drei wunderbaren Heldinnen geschrieben, wie man sie kaum in einem anderen Buch findet. Sie verleiht all ihren Figuren so glaubhafte Persönlichkeiten, dass man sie beim Lesen fast sehen und hören kann. Skeeter, Aibileen und Minny sind so real, so menschlich, dass man ständig ihre Präsenz spürt. Sie sind so stark, und gleichzeitig so verwundbar und sensibel, wie nur sehr starke Menschen sein können.

So überzeugend die drei Protagonisten sind, so überzeugend ist ihre Kontrafigur Hilly. Hilly ist der Prototyp „perfekter Ehefrau und Gattin“ und verkörpert in einer Person alles, wogegen Skeeter, Aibileen und Minny kämpfen. Ohne Hilly wäre dieses Buch nur halb so gut gewesen.

Kathryn Stocketts Schreibstil ist sehr originell. Durch die unterschiedlichen Erzählperspektiven bekommt der Leser ein sehr genaues Bild des Geschehens, denn jede der Protagonistinnen kommt ausgiebig zu Wort. Mal gefühlvoll und rührselig, mal richtig aufheiternd und erfrischend.

„Gute Geister“ ist definitiv ein wunderbares Buch, das ein Thema behandelt, das leider heute noch aktuell ist. Sicher hat sich vieles verändert, aber die Lektüre dieses Buches sensibilisiert und öffnet die Augen und lässt einen nachdenken, auch über das eigene Denken und Handeln.

Kathryn Stockett ist in Jackson, Mississippi geboren und aufgewachsen, und wurde von einem „farbigen“ Dienstmädchen aufgezogen. Auch wenn dieses Buch keine Autobiografie ist, wird es sicherlich viel von der eigenen Erfahrung des Lebens der Autorin als Kind im Süden der USA enthalten.

„Gute Geister“ ist ohne Zweifel eines meiner literarischen Highlights im Jahr 2011!

Als ich dieses Buch zu Ende gelesen habe, war ich mit Mut und Hoffnung erfüllt, selbst davon überzeugt, dass auch ich etwas in meinem eigenen Leben ändern kann, wenn ich es wirklich will. Selten war ich so traurig, wie in dem Moment, als ich das Buch zu Ende gelesen hatte.

Ich empfehle dieses Buch mit Begeisterung und ganz gutem Gewissen weiter!

„Gute Geister“ wurde erfolgreich verfilmt und kam im Dezember 2011 in die deutschen Kinos unter dem englischen Originaltitel „The Help“.

btb Verlag
Gebundene Ausgabe
608 Seiten
Erscheinungsdatum: 28. März 2011
Preis: EUR 21,99
ISBN: 978-3442752409

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.