Neue Bücher am 08. Januar 2012

In dieser Woche sind es für meine Verhältnisse mal gar nicht so viele neue Bücher. Um genau zu sein, sind es sogar nur 2 Stück, die in meine Bücherregale einziehen durften. Dafür habe ich aktuell einen kleinen TV-Serien-Tick. Nachdem ich mir mit Begeisterung „24“ angesehen habe (bzw. aktuell noch die 8 Staffel sehe), brauchte ich nun Nachschub und habe mir zum Testen mal jeweils die ersten Staffeln von „Prison Break“, „The Unit“, „4400 – Die Rückkehrer“ und „Fringe“ bestellt. Bin gespannt, ob etwas davon einigermaßen mit „24“ mithalten kann. Aber nun langweile ich euch mal nicht mehr mit den Serien, sondern stelle euch meine 2 neuen Bücher vor:

1. City of Ashes von Cassandra Clare

Nachdem ich vor ein paar Tagen mal wieder mehrere Bücher angelesen habe und keines mich sofort fesseln konnte, habe ich endlich zu „City of Bones“ gegriffen. Fast jeder schwärmt von den Chroniken der Unterwelt, doch mich hatte die Betitelung als ‚Urban Fantasy‘ immer abgeschreckt. Gut, dass ich es jetzt endlich mal gelesen habe, denn ich fand es wirklich spannend und originell. Deshalb musste ich direkt den 2. Band kaufen und werde wohl spätestens morgen mit dem Lesen anfangen.

2. Das Skript von Arno Strobel

Am Samstag erreichte mich überraschend der neue Thriller von Arno Strobel per Post. Von diesem wirklich lustigen und sympathischen Autor habe ich bisher „Das Wesen“ gelesen und das hatte mir, obwohl ich nur selten Thriller lese und mag, wirklich gut gefallen. Dementsprechend gespannt bin ich auf das neue Buch des Autors. Falls ihr mal die Gelegenheit habt, den Autor bei einer Lesung zu erleben, dann nutzt sie unbedingt!

3 Comments

  1. Sonny said:

    Einer der Gründe, warum ich mich auf Genrebezeichnungen nicht einlasse 😉 Ich hätte schon viele schöne Bücher nicht gelesen, nur weil mir die Genrebeschreibung nicht gefallen hätte, weil es etwas wäre, was ich niemals lesen würde. Das gibt es bei mir nicht mehr. Ich lese die Klappentexte, vielleicht stöber ich noch mal im Internet, aber letzt endlich lese ich sie an und wenn sie mir gefallen, dann lese ich weiter, sonst kommen sie weg.

    Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß mit den Chroniken der Unterwelt, du wirst noch viele tolle Momente haben 🙂

    8. Januar 2012
    Reply
    • Dani said:

      Da muss ich dir zustimmen. Vom Genre sollte man sich eigentlich nicht so beeinflussen lassen. Aber bisher hatte ich bei Urban Fantasy wirklich immer Pech und auch der Klappentext von „City of Bones“ hatte mich nicht wahnsinnig angesprochen. Aber nach etwa 20 gelesenen Seiten wusste ich dann, dass es super ist und ich vermutlich auch die Fortsetzungen haben muss, wenn es so gut bleibt oder gar noch besser wird 🙂

      8. Januar 2012
      Reply
  2. Rachelle said:

    Hihi.. ja auch von mir viel Spaß mit den Chroniken der Unterwelt… habe jetzt am Wochenende gerade den vierten Band beendet… Die Bücher sind echt toll =)

    9. Januar 2012
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.