Neue Bücher am 04. März 2012

In den letzten Wochen, ich gebe es zu, kam ich nicht so richtig dazu und war auch etwas zu faul, euch hier meine neuen Bücher zu zeigen. Deshalb habe ich eben 4 Bilder von meinen neuen Büchern seit ca. Anfang Februar gemacht, ein wenig sortiert nach Genres, mit leichten Abweichungen.

Nr. 1 – hauptsächlich Jugendfantasy – und Dystopien
Nr. 2 – englische Bücher
Nr. 3 – realistische Romane für Erwachsene und Jugendliche
Nr. 4 – Krimis / Thriller / Spannung für Jugendliche und Erwachsene

Alle Titel in der Übersicht:

Die Glasbücher der Traumfresser von Gordon Dahlquist
Wunderschön, dieser Schuber mit den 10 kleinen Büchlein. Da kann man schnell mal eins zwischendurch weglesen.

Der Sommer, als ich schön wurde von Jenny Han
Der Sommer kommt und mit diesem Jugendbuch bestimmt schon eher. Ich freue mich drauf und habe auch schon wahnsinnig viel gutes drüber gehört!

Ich würde dich so gerne küssen von Patrycja Spychalski

Das Land der verlorenen Träume von Caragh O’Brien
Bereits gelesen und ich bin begeistert! Hat mir noch besser gefallen als schon der erste Band.

Tod sei Dank von Helen Fitzgerald
Im Winter dein Herz von Benjamin Lebert

Das geheime Prinzip der Liebe von Hélène Grémillion
So viele begeisterte Stimmen können sich nicht täuschen. Es muss ein wirklich besonderer Roman einer französischen Autorin sein.

Monsieur Papon oder ein Dorf steht Kopf von Julia Stagg
Hat mich spontan an die Sch’tis erinnert und den Film fand ich großartig. Nun bin ich gespannt, ob es Ähnlichkeiten gibt.

Das Geheimnis des verlassenen Schlosses von Alexander Wolkow
Wohl meine liebste Buchreihe aus Kindertagen und dieser Band fehlte mir noch.

I bet you’ll die von Thomas Feibel

The Future of Us – Jay Asher & Carolyn Mackler
Tolles Cover & eine spannende Idee unsere heutige Gesellschaft – speziell mit Blick auf Facebook – mal aus den Augen von Jugendlichen zu betrachten, die in den 90ern leben.

White Cat von Holly Black

The Thorn and the Blossom von Theodora Goss
Die Idee, eine Geschichte aus zwei Sichtweisen zu erzählen, wobei man vorn oder hinten im Buch beginnen kann zu lesen, ist fantastisch. Ich freue mich auf dieses spezielle kleine Büchlein.

Legend von Marie Lu
Klingt nach einer spannenden, neuen Dystopie!

The Knife of never letting go von Patrick Ness
Da hatte mich gerade ein kleines Dystopie-Fieber gepackt und dieses Buch klingt so gut!

The amazing Mind of Alice Makin von Alan Shea

Panemondium von Lauren Oliver
Musste einfach sein, nachdem mir Delirium so gut gefiel. Ich habe mir die UK-Ausgabe geholt, da ich mich mit den Mädchengesichtern auf den neuen US-Ausgaben nicht anfreunden konnte.

Thirteenth Child von Patricia C. Wrede
Hörte sich nach einem tollen Fantasyschmöker an und das Cover hat spricht mich sehr an.

Kyria & Reb – Bis ans Ende der Welt von Andrea Schacht
Klingt ein wenig nach „Die Auswahl“… ob es auch so ist? Muss ich schnellstens rausfinden.

Reif für die Insel von Bill Bryson
Der Torwächter von Markus Stromiedel
Dark Canopy von Jennifer Benkau
Nevermore von Kelly Creagh

Ich wünsche mir, dass endlich mal was Schönes passiert von Trixi von Bülow
Dieser Roman hat mich wie magisch angezogen, seit ich ihn das erste mal gesehen habe. Als Fan der Romane vom Thiele Verlag, musste ich es haben.

Vielleicht sogar wir alle von Marie-Aude Murail
Ich liebe Marie-Aude Murail. Für mich eine der besten Jugendbuchautorinnen überhaupt. Klar, dass auch das neuste Buch ins Regal musste. Die ersten 100 Seiten sind bereits gelesen…

Solange du mich siehst von Cecelia Ahern
Julia für immer von Stacey Jay

Dark Queen – Schwarze Seele, schneeweißes Herz von Kimberly Derting
Wieder eine Dystopie, die sich sehr spannend anhört. Ich hoffe ja, sie hält eine neuartige Story bereit. Habe das Gefühl, dass es langsam in diesem Bereich doch sehr eintönig wird.

Du denkst, du weißt, wer ich bin von Em Bailey
Schwarze Schwäne von Daniel Westland

Zeit der Geheimnisse von Sally Nicholls
Sally Nicholls habe ich vor 2 Jahren mal auf einer Lesung gesehen. Seit dem wollte ich eigentlich mal was von ihr lesen. Nun habe ich endlich ein Buch von ihr, wenn es mir gefällt, bald bestimmt auch mehr.

Zirkel von Sara Bergmark Elfgren & Mats Strandberg
Klingt extrem spannend und ich bin Fan vieler Jugendbücher von Oetinger und Dressler. Die Wahrscheinlichkeit, dass es mir gefällt, ist also hoch.

Masken – Unter magischer Herrschaft von Mara Lang

Purpurmond von Heike Eva Schmidt
Super nette Autorin und scheinbar ein ganz bezauberndes Buch. Bisher haben mich Jugendbücher mit Mix aus Fantasy und Historischem ja nicht sonderlich begeistert. Dieses wird wohl mein vorerst letzter Versuch, wenn es gut ist, gebe ich anderen eventuell auch noch mal eine Chance.

Das Ende der Unschuld von Megan Abbott

Fünf von Ursula Poznanski
Klar, dass ich den ersten Thriller für Erwachsene von Ursula Poznanski haben muss. „Erebos“ fand ich großartig, durch „Saeculum“ habe ich mich noch immer nicht durchgekämpft…

Switched von Amanda Hocking
Mir gefiel das Cover so sehr und auch der Inhalt klingt ganz nach einem fantasievollen und bewegenden Jugendroman.

Kreuzzug von Marc Ritter

The sealed Letter von Emma Donoghue
Das neue Buch der Autorin von „Room“ (Raum) – dieses mal etwas Historisches, was ja eigentlich nicht so mein Ding ist. Aber hier mache ich eine Ausnahme, ich bin einfach zu neugierig.

Schiffsdiebe von Paolo Bacigalupi
Unsichtbare Blicke von Frank Maria Reifenberg

Me and Earl and the Dying Girl von Jesse Andrews
Wie großartig ist bitte dieses Cover? Und inhaltlich hört es sich schwer nach etwas Ähnlichem wie „The Fault in our Stars“ an. Da konnte ich nicht widerstehen.

Störfall in Reaktor 1 von Wolfram Hänel
Ein Herzschlag bis zum Tod von Sarah J. Henry
Vaclav und Lena von Haley Tanner

Dead to you von Lisa McMann
Bisher habe ich nur reingelesen, aber bereits auf den ersten Seiten hat mich das Buch schon gepackt und berührt.

May B. von Caroline Starr Rose
Auf den ersten Blick ein Coverkauf, auf den zweiten Blick ein außergewöhnliches Jugendbuch mit einer interessanten jungen Protagonistin!

13 Comments

  1. Stephie said:

    Das sind ja echt viele Bücher. Du bist wirklich zu beneiden, so viel Geld um mir all diese Schätze kaufen zu können hätte ich auch gern. Wobei, die Hälfte würde mir auch schon reichen *g*

    4. März 2012
    Reply
    • Dani said:

      Am Geld würde es bei mir aber auch scheitern. Gekauft habe ich davon nur die englischen Bücher und die waren zu Teilen auch vorbestellt, sodass ich sie schon vor Monaten bezahlt hatte. Ansonsten bringt es mein – weltbester Job überhaupt 😉 – mit sich, dass ich viele Bücher so bekomme. Dann sind noch ein paar Geschenke und Gutscheinkäufe dabei.

      5. März 2012
      Reply
      • Stephie said:

        Meinst du mit Job jetzt den Blog, oder arbeitest du wie einige andere Blogger auch als Buchhändlerin?

        5. März 2012
        Reply
        • Dani said:

          Weder noch – ich arbeite doch bei LovelyBooks, du kennst mich dort sicher als Daniliesing 😉

          5. März 2012
          Reply
          • Stephie said:

            Ja, aber ich wusste nicht, dass das ein richtiger Job ist. Ich dachte, das macht ihr auch alle so nebenbei. Dass dir der Job gefällt, kann ich natürlich verstehen!

            5. März 2012
            Reply
        • Dani said:

          Komisch, auf deinen untersten Beitrag kann ich nicht antworten. Dann noch mal hier. Aber ja, ist ein richtiger Job, sonst wäre es ein ganz schön zeitaufwändiges Hobby 😉

          5. März 2012
          Reply
          • Stephie said:

            Dann kann ich dich ja weiterhin beneiden *g* Vor allem um die tollen Ink Bücher *.*

            6. März 2012
            Reply
  2. Katrin said:

    Wow!!!! Ich möchte einmal in deinem Regal zu Besuch sein 🙂
    Weißt du wann der zweite Teil von Delirium in Deutschland erscheint?
    Dark Canope <3 ach da sind so viele tolle Bücher dabei 🙂
    LG

    5. März 2012
    Reply
    • Dani said:

      Leider weiß ich nicht, wann der Nachfolger von Delirium in Deutschland erscheint. Ich würde jetzt aber einfach mal vermuten, dass es wie im letzten Jahr ist: da ist Delirium auch im Februar auf Englisch erschienen und im November kam die deutsche Ausgabe. Vielleicht ist es bei Pandemonium genauso?

      5. März 2012
      Reply
      • Katrin said:

        Das wäre schön, würde dann ja noch in die Challenge passen 🙂 LG

        6. März 2012
        Reply
  3. Nirgendwo said:

    Ich beneide dich so um die schicke Ausgabe von Pandemonium. 🙁 Ich bin echt am überlegen, ob ich es doch verkrafte, die Reihe nicht einheitlich im Regal stehen zu haben und mir einfach den ersten Teil in der US-Ausgabe hole und dann den zweiten in der UK-Ausgabe. Ohje, ich und meine Probleme…

    Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen neuen Büchern – wirst wohl etwas brauchen, bis du die alle durchgelesen hast. 😉

    5. März 2012
    Reply
  4. Aba said:

    Das ist der helle Wahnsinn!!!
    „Das geheime Prinzip der Liebe“ von Hélène Grémillion ist wirklich etwas ganz Besonders! Ein Highlight!

    6. März 2012
    Reply
  5. Sarah said:

    Wow, so viele Bücher! Da möchte ich dir doch glatt deinen Job klauen 😉 Nein, ich bleib bei meinem aber bin trotzdem ein kleines bisschen neidisch. Viel Spaß beim Lesen!

    12. März 2012
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.