Willkommen auf Skios von Michael Frayn

Wie im wirklichen Leben!

Als ich auf der letzten Seite von „Willkommen auf Skios“ von Michael Frayn angekam, war mein erster Gedanke: „Schaaade…“.
Dieses Buch war für mich ein großes Vergnügen, das leider von zu kurzer Dauer gewesen und zu schnell zu Ende gegangen ist.
Während ich dieses Buch gelesen habe, fühlte ich mich sehr gut unterhalten, und zwar auf hohem Niveau.
Vom ersten bis zum letzten Kapitel erstreckt sich eine filmreife Handlung, bei der es absolut keinen Platz für Langeweile gibt. „Willkommen auf Skios“ ist eine herrliche Verwechslungskomödie, wie ich sie selten gelesen habe. Das liegt daran, dass Michael Frayn die skurrilsten, verrücktesten und scheinbar unlogischsten Situationen überzeugend beschreibt und die Erklärung der Ursachen für die katastrophalsten Szenen sehr gut fundiert. Am Ende können keine Zweifel entstehen, dass diese Ereignisse, die zu der totalen Konfusion geführt haben (so wie sie im Buch eingetreten ist), sich auch im wirklichen Leben genauso abspielen würden.

Aber… was ist denn eigentlich passiert? Eine Verwechslung ist passiert. Eine Verwechslung, die – hätten die Personen im Buch etwas genauer zugehört, was andere zu ihnen gesagt haben – ganz schnell wieder geklärt worden wäre.

Ein Flugzeug landet auf Skios, eine griechische Ferieninsel. In diesem Flugzeug befinden sich der Frauenheld und notorische Lügner Oliver Fox und Dr. Norman Wilfred, eine Eminenz und ein Gelehrter in komplizierten, fast übermenschlichen, wissenschaftlichen Gebieten. Aus einer Laune heraus entscheidet Oliver, dass es an der Zeit ist, sein Leben zu ändern. Und das geschieht im richtigen Moment, am richtigen Ort: Als sich die Türen am Ausgang der Gepäckausgabe öffnen, steht dort eine attraktive junge Frau, die ein Namensschild hochhält. Darauf steht: Dr. Norman Wilfred. Das muss für Oliver Fox eine Vorsehung gewesen sein, ein himmlisches Zeichen. Er geht zu der Frau und gibt sich als Dr. Norman Wilfred zu erkennen.
Die Katastrophenkette, die Oliver Fox‘ Entscheidung auslöst, kann man nicht in wenigen Worten beschreiben.

Man muss dieses Buch lesen, um zu verstehen, warum Michael Frayn einer der berühmtesten Autoren Englands ist.

Michael Frayns „Willkommen auf Skios“ ist eine psychologische Studie. Es ist das Resultat von Verhaltensforschung in der originellsten Form präsentiert: als intelligente und raffinierte Verwechslungskomödie.

Für seine Aufarbeitung bedeutender Ereignisse der deutschen Zeitgeschichte innerhalb seines Gesamtwerkes erhielt Michael Frayn 2004 das Bundesverdienstkreuz.
Wenn das kein Grund für mich ist, ein weiteres Buch von ihm zu lesen!

Carl Hanser
Gebundene Ausgabe
288 Seiten
Erscheinungsdatum: 30. Juli 2012
Preis: EUR 17,90
ISBN: 978-3446239760

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.