Von Wahrheit, Schönheit und Ziegenkäse von Megan Frazer

Von Wahrheit, Schönheit und ZiegenkäseAuf der Suche nach einem Jugendroman, der nicht zu seicht ist und dennoch eine lockere Atmosphäre hat, bin ich auf „Von Wahrheit, Schönheit und Ziegenkäse“ von der US-amerikanischen Autorin Megan Frazer gestoßen. Auch das originelle Cover mit einer gekrönten Ziege versprach mir eine unterhaltsame Geschichte mit einem interessanten Thema.

Megan Frazer hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der es dem Leser schnell ermöglicht, sich in ihre Geschichte und die Figuren darin hinein zu versetzen. Die Seiten fliegen nur so dahin und schon bald befindet man sich mit Hauptfigur Dara auf einer aufregenden Reise durch ihr Leben. Dabei fühlt man sich Dara sehr nahe, als wäre sie eine gute Freundin, mit der man viel Zeit verbringen möchte. Mit ihren Eltern hat sie es nicht so leicht, da sie ein sehr vorgefertigtes Bild davon haben, wie Daras Leben aussehen und was sie tun oder lieber lassen sollte. Anders als für Eltern normal, nimmt es bei ihnen aber extreme Züge an. Gerade Daras Übergewicht ist dabei immer wieder ein Thema und sie fühlt sich nicht so von ihnen angenommen, wie sie eben ist.

Bei einem Schulprojekt läuft dann – für Dara ganz unerwartet – alles etwas aus dem Ruder. Eigentlich wollte sie ihren Mitschülern nur die Augen dafür öffnen, dass man viel zu oft von Äußerlichkeiten eines Menschen auf dessen Person schließt. Doch bei ihrem Lehrer und ihren Eltern kommt das ganz falsch an. Sie wird sogar für einige Woche von der Schule freigestellt und soll das Projekt noch mal machen, außerdem wird ihr der Besuch eines Psychologen von ihren Eltern ’nahegelegt‘.

Dara wird das alles zu viel und sie beschließt sich auf den Weg zu ihrer erwachsenen Schwester Rachel zu machen, deren Existenz ihre Eltern lange Zeit vor ihr verheimlicht hatten. Rachel lebt auf einer Ziegenfarm und stellt Käse her, zusammen mit ihr leben dort noch einige interessante Personen und jetzt auch Dara.

Mir hat die Zeit auf der Ziegenfarm sehr gut gefallen – für Dara tun sich dort so viele neue Wege und Bekanntschaften auf, dass es einfach nur Freude macht, gemeinsam mit ihr alles zu entdecken und erkunden. Das Buch ist auch nicht zu melodramatisch, sondern zeigt zwar immer wieder Daras Probleme und die der anderen Figuren, die Autorin wechselt diese Szenen aber so gekonnt mit entspannten und fröhlichen Momenten ab, dass nie eine wirklich bedrückende Stimmung aufkommt. Dennoch ist das Buch nicht gehaltlos und deshalb gerade für Jugendliche sehr gut geeignet: es liest sich leicht, wirkt thematisch nicht zu schwer und vermittelt dennoch einige gute Punkte zu Themen wie Toleranz, Selbstbewusstsein und Erwachsenwerden.

„Von Wahrheit, Schönheit und Ziegenkäse“ ist tolles Buch, das man mit einem Lächeln im Gesicht schließt!

Carlsen Verlag
Klappenbroschur
384 Seiten
ab 14 Jahren
Preis: 14,00 €
ISBN: 978-3-551-58240-9
–> Leseprobe

3 Comments

  1. […] Von Wahrheit, Schönheit und Ziegenkäse – Megan Frazer […]

    6. Januar 2013
    Reply
  2. Laura said:

    Huhu!
    Das klingt nach einem richtig tollen Roman! Ich mag ja solche bücher, die ein bisschen verrückter sind (Ziegenfarm) und trotzdem Inhalt haben – meistens sogar ziemlich wichtige Werte vermitteln!

    9. Januar 2013
    Reply
  3. Viktoria said:

    Habe das Buch selbst mehrmals gelesen. Ein Traum, so ein mitreißendes Buch habe ich lange nicht gelesen

    20. Mai 2018
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.