Love@Miriam von Christiane Geldmacher

513OIWtnHeLHarry ♥ Miriam…

…aber Miriam♥Harry nicht (mehr). Leider ist Harry davon fest überzeugt, dass sie ihn ♥ (noch…).
Als er erfährt, dass Miriam bei Facebook angemeldet ist, tritt er auch bei, in der Hoffnung, Miriam zu beeindrucken, mit tollen Status- meldungen und interessant und geschickt platzierten „Gefällt-mir“-Daumen. Harry@Miriam, aber Miriam@Harry nicht. Harry spielt die selben Spiele, die sie auch spielt, „added“ Freunde (und Miriams Freunde auch gleich dazu), postet liebe Botschaften auf ihre Pinnwand… aber Miriam@Harry immer noch nicht!
Und trotzdem denkt er: Miriam♥Harry.

„Love@Miriam“ von der Autorin mit dem schönen Namen Christiane Geldmacher war mein absolutes Vorweihnachts-Highlight.
Christiane Geldmachers erster Roman ist eine intelligente Facebook-Geschichte, die ich mit größtem Vergnügen gelesen habe.
Christiane Geldmacher hat mit Harry eine besondere Figur geschaffen. Solchen „Harrys“ begegnet man oft in Internet-Foren und man kann nur froh sein, dass man im „Cyberspace“ die Möglichkeit hat, anonym unterwegs zu sein, denn, wie man ahnen kann, sind diese Harrys sehr lästig.
Sehr glaubwürdig präsentiert uns Christiane Geldmacher ihren Harry und seine Macken. Auch realistisch wird seine Entwicklung als Facebook-Nervensäge dargestellt. Die Online-Tagebuch-Form wurde von der Autorin gewählt, um dieses Facebook-Gefühl zu vermitteln. Und das ist ihr definitiv gelungen.
Meinen Spaß hatte ich besonders mit der Facebook-Sprache. Harry postet, added, checkt in und out, kommentiert und spielt was das Zeug hält.
Für mich ist „Love@Miriam“ eine Analyse der Psyche eines Facebook-Fanatikers und obsessiven Menschen, der wegen seiner labilen Persönlichkeit den Bezug zur Realität verliert.
Trotz der Thematik wird die Handlung niemals pathetisch -obwohl Harry selber mehr und mehr zur pathetischen Figur wird- und auf gar keinen Fall belehrend. Ich habe sogar oft gelacht. Und kaum zu glauben: Harry wurde sogar als Ekelpaket mein Lieblingscharakter in diesem Buch, zusammen mit Kriminalhauptkommissar Axel Keller. Oh… warum ein Kommissar Teil dieser Geschichte ist, werde ich nicht verraten. Dafür muss der Leser dieser Zeilen „Love@Miriam“ von Christiane Geldmacher selber lesen.

Von mir bekommt dieses Buch eine absolute Leseempfehlung. Ich hoffe auch sehr, dass es nicht das letzte Buch von Christiane Geldmacher ist!

Bookspot
Gebundene Ausgabe
224 Seiten
Erscheinungsdatum: Oktober 2012
Preis: EUR 14,80
ISBN: 978-3937357713

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.