Ich würde dich so gerne küssen von Patrycja Spychalski

441_30780_112415_xxlFrieda lernt Jeffer an ihrem 17. Geburtstag kennen. Sie erkennt sofort, dass er ein außergewöhnlicher Mensch ist: rebellisch, unabhängig, talentiert, gutaussehend und… gefangen in seiner ganz eigenen Welt. Eigentlich das totale Gegenteil von Frieda, die eher ruhig, brav und unscheinbar ist.

Als Friedas Eltern dann verreisen, fällt sie zum ersten Mal eine spontane Entscheidung. Kurzerhand zieht sie bei Jeffer ein und sie verbringt mit ihm die unglaublichste Zeit ihres Lebens. Sie lernt neue Menschen kennen, redet mit Jeffer bis tief in die Nacht, hört sich durch seine Musiksammlung und genießt es ohne Eltern in einer eigenen Wohnung zu leben.

Niemand versteht Frieda so gut wie Jeffer, aber das Leben mit ihm hat auch seine Schattenseiten…

Ich würde dich so gerne küssen ist ein einfühlsames Buch über die Selbstfindung einer Jugendlichen. Frieda sucht ihren Platz in dieser Welt und sie möchte einmal etwas ganz Untypisches, Ausgefallenes tun. Dafür lässt sie sich von Jeffer auf eine Reise in sein Leben mitnehmen, wo die sehr viel ältere Kiki sich in ihn verliebt hat, die Mädchenwelt ihm zu Füßen liegt und seine einzige Leidenschaft dann doch nur die Musik ist. Er nimmt sie mit in seine Wohnung, sein kleines Königreich, wo die Zeit nur so vorbeirauscht und in die niemand besser hineinpasst als Frieda.

In diesem Buch wird gelacht, geweint und gestritten und am Ende des Tages muss man feststellen, dass der Seelenverwandte doch nicht der richtige Mensch für einen ist.

Mir gefiel die Geschichte um Frieda und Jeffer richtig gut. Jeder wünscht sich einmal etwas ganz Verrücktes zu tun – nicht unbedingt zu einer wildfremden Person ziehen, aber etwas Ungewöhnliches eben. Außerdem fällt es als Jugendlicher sehr leicht, sich mit Frieda zu identifizieren. Man steht kurz vor dem Abi und einem neuen Lebensabschnitt, aber andererseits kann man sich noch nicht vorstellen wie das alles nun laufen soll. Was man denn nun endlich machen will. In so einer Situation würde jedem von uns Jeffer unglaublich faszinierend vorkommen. Er weiß was er will – ein Haus am Meer und einen Hund. Alles andere interessiert ihn herzlichst wenig.

Besonders schön fand ich die wunderbaren Dialoge in diesem Buch, die mich entweder zum Lachen brachten oder zum Nachdenken anregten. Dabei schaffte es die Autorin größtenteils keinen Kitsch aufkommen zu lassen und das bisschen was doch durchkam, konnte ich sehr gut vergeben!

Schlussendlich ist dieses Buch ein gelungenes Jugendbuch über das Leben und die Liebe. Wer Lust auf eine süße, ehrliche, fesselnde und ungewöhnliche Geschichte hat, ist hier genau richtig.

cbt Verlag
Taschenbuch, Broschur
272 Seiten
Preis: 7,99€ [D]
ISBN: 978-3-570-30780-9
Ab 13 Jahren

Ein Kommentar

  1. klebefolie said:

    Ein sehr schönes Buch, kann ich nur weiter empfehlen.

    Lg Betina

    15. August 2017
    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.