Fanggründe von Natascha Manski

©Aba
©Aba

Spannende Handlung und menschliche Charaktere

Natascha Manski ist eine Schriftstellerin, die weiß, wie man Langeweile und Kälte an einem Winternachmittag vertreiben kann. Sie empfiehlt ein heißes Getränk und Gebäck unter einer kuscheligen Decke. Dazu ihr Buch „Fanggründe“.
Ich bin ihrem Rat gefolgt und ich habe es nicht bereut! „Fanggründe“ ist tatsächlich eine spannende Lektüre, die die dunklen und kalten Wintertage schneller vergehen lässt.

Aber eine spannende Handlung allein ist nicht alles. Auch glaubhafte Charaktere und ein interessanter Tatort sind notwendig, damit ein Buch den Leser überzeugen kann. Mich hat „Fanggründe“ überzeugt. Die Handlung war bis zum Ende spannend, die Hauptfiguren trafen meinen Geschmack und die von der Autorin gewählten Schauplätze haben mir Spaß gemacht, weil sie keine mir unbekannten Orte sind: malerische Dörfer in Butjadingen, an der Nordseeküste.

Wie ich bereits erwähnt habe, haben mich die Figuren in diesem Roman überzeugt. Das sind Tomma Petersen und Ulrich Spandorff, die gegensätzlichen Hauptcharaktere, die durch einen schwierigen Mordfall sich dazu gezwungen sehen, ihre großen Differenzen zu überwinden. Denn beide sind Kriminalkommissare und sind aufeinander angewiesen, um einen Mörder zu finden, was sich leider als keine einfache Aufgabe herausstellt.

Beide Kommissare werden von Natascha Manski als sehr menschlich dargestellt, als sympathische fehlermachende Personen, die doch bereit sind (auch wenn nicht im ersten Anlauf) voneinander zu lernen. Am Ende der Geschichte hat der Leser das Gefühl, dass diese Menschen, die am Anfang wenig Verständnis füreinander hatten, in der Lage sind, sich ein wenig zu akzeptieren. Tomma Petersen muss zugeben, dass die Ruhe, mit der Spandorff agiert, nicht immer von Nachteil ist. Und Spandorff lernt, dass im Jahr 2012 ein Mobiltelefon, wie das eine, das seine wesentlich jüngere Kollegin Petersen besitzt, die Kommunikation in Notfällen erleichtern kann.

Diesen Roman habe ich, wie zuvor erwähnt, auf dem Sofa gelesen. Dabei habe ich heiße Marzipan-Trinkschokolade ge- trunken und leckere „Fang- gründe-Mandelplätzchen“ ge- gessen. Diese Delikatessen ha- be ich zusammen mit dem Buch in einem Original „Fanggründe- Winterpaket“ bekommen. Die Lektüre, und natürlich die Leckereien auch, habe ich sehr genossen.

Frau Manski versteht es, ihre Leser zu verwöhnen!

rororo
Taschenbuch
320 Seiten
Erscheinungsdatum: 2. April 2012
Preis: EUR 8,99
ISBN: 978-3499259203

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.