Neues Jahr, neue Lesepläne!

Lesestapel 1 - 20142013 war sicher das Jahr, in dem ich bisher die meisten Neuzugänge über- haupt hatte. Wenn ich in mein LovelyBooks Regal schaue, dann sind es exakt 374 Bücher gewesen. Gelesen habe ich hingegen ’nur‘ 80 Bücher. Das ist sicher nicht wenig, aber im Vergleich zu den Büchern, die neu dazu gekommen sind, ist die Differenz einfach zu groß.

Da ich sonst überhaupt keine Vorsätze fürs neue Jahr habe, möchte ich deshalb 2014 noch mehr lesen und viel weniger Neuzugänge haben. Positiv wird sich darauf sicher auswirken, dass ich den den Frühjahrsvorschauen der deutschen Verlage fast nichts Interessantes ent- deckt habe. Dafür habe ich aber noch 2013 einige englische Bücher mit Gutscheinen vorbestellt. Wenn es bei denen bleibt, sollte es aber in diesem Jahr nicht allzu sehr ausufern.

Ich habe auch gemerkt, dass ich bewusster und schneller lese, wenn ich einen Stapel mit Büchern vor mir sehe, auf den ich mich erstmal konzentrieren möchte und die mehr als 700 anderen ungelesenen Bücher etwas aus den Augen lasse. Der erste Stapel fürs neue Jahr steht nun und „More than This“ von Patrick Ness habe ich auch schon fast geschafft. Vor dem Lesen dachte ich, dass es sich hierbei um Contemporary YA handelt, aber mittlerweile scheint es mir doch immer mehr in Richtung Zukunftsvision zu gehen? Ich bin mal gespannt, wie es dann ausgeht. Das Buch ist auf jeden Fall spannend und voller interessanter Ideen. Ab und zu fand ich es aber auch langatmig und zu ausführlich. Doch bei Patrick Ness bin ich mir sicher, dass sich auch diese Passagen am Ende gelohnt haben werden.

Habt ihr schon etwas von den Büchern auf meinem neuen Stapel gelesen?

12 Comments

  1. Stefan Mesch said:

    gute Auswahl – fast alles Bücher, die mich selbst sehr interessieren (oder: interessiert haben).

    Robin Sloan: angelesen und bald abgebrochen. staubig und ziemlich fade runter-erzählt.

    Gasdanov: 3 von 5 Sternen – nicht schlecht. aber als jemand, der russische Exil-Literatur aus dieser Epoche RICHTIG mag, habe ich mir viel, viel mehr erwartet. also: kein Muss.

    Kelly Barson: 4 von 5 Sternen – fand ich sympathisch, flüssig, intelligent und liebenswert. kein besonderes oder besonders anspruchsvolles Buch – aber für das, was es sich vorgenommen hat (Familienroman über Ernährung und Frust-Essen) eine gute, runde Sache.

    Levithan: 5 von 5 Sternen. eines der allerbesten Bücher, die ich 2013 las. ich habs HIER für ZEIT Online empfohlen:

    http://www.zeit.de/kultur/literatur/2013-12/buchtipps-der-redaktion-2013

    Holly Goldberg Sloan habe ich angefangen. Sprachlich und psychologisch ein bisschen… fadenscheinig / simpel. Mal sehen, ob das noch was wird. Grade bin ich nicht sehr glücklich.

    2. Januar 2014
    Reply
  2. Katrin said:

    Mir geht es ähnlich wie dir. Ich habe auch mehr Bücher neu in mein Regal einsortiert als gelesen.
    Aber es ist auch sehr schwer sich zurück zu halten 🙁
    Sehr schöne Bücher hast du! Ich werde auf jeden Fall „More than this“ auf deutsch und „The Bone Season“ lesen.
    Viel Spaß mit den Büchern!
    LG

    2. Januar 2014
    Reply
  3. Amelie said:

    Hi,
    The bone season ist auch noch auf meinem SuB.
    Two boy kissing würde ich auch gerne noch lesen, die anderen Bücher sagen mir leider gar nichts.
    LG

    2. Januar 2014
    Reply
  4. Sandra said:

    Hey Dani,
    frohes neues Jahr!!!
    Von den Büchern habe ich leider noch keines gelesen, aber sie hören sich gut an. Viel Spaß beim Lesen.
    Ich habe auch einen SUB von 140 Büchern und der wächst mir allmählich über den Kopf… Vielleicht sollte ich es auch mit Teil-SUBs versuchen.
    Liebe Grüße
    Sandra

    2. Januar 2014
    Reply
  5. Jess said:

    Liebe Dani, du musst unbedingt bald „Mr. Penumbra’s 24-Hour Bookstore“ lesen! Ich bin so gespannt, was du dazu sagst – dass ich davon begeistert war, weißt du ja 😉 Bin auch gespannt, wie du du „The Bone Season“ findest – da hat mich die Inhaltsangabe noch nicht so neugierig gemacht.

    Liebe Grüße 🙂

    3. Januar 2014
    Reply
    • Dani said:

      Das mache ich & ich werde natürlich berichten, wie es mir gefallen hat. Auf „The Bone Season“ bin ich auch gespannt. Die ersten Seiten hatte ich irgendwann schon mal angelesen, aber da war gerade nicht der richtige Zeitpunkt für das Buch.

      3. Januar 2014
      Reply
  6. LeseMaus said:

    Ich habe auch in diesem Jahr erstmals eine Leseliste erstellt, weil mir mein SUB sonst auch so unüberwindlich erscheint und ich gedanklich zu viel hin und her springe, wenn ich das nächste Buch wähle, welches ich lesen will.
    Viel Erfolg bei deinem Vorhaben auf jeden Fall!
    Von deinem kleinen Lesestapel kenne ich bisher kein Buch, insofern bin ich auf Berichte gespannt.
    LG
    LeseMaus

    5. Januar 2014
    Reply
  7. readeralex said:

    Hallo Dani,
    ein frohes neues Jahr und viele spannende Lesestunden ;-)!
    Von deinen Neuzugängen kenne ich auch noch nichts, Patrick Ness hört sich aber gut an…Das Problem mit dem SUB kenne ich auch nur zu gut, dazu kommt bei mir dann noch der Stapel unrezensierter Bücher. Lässt man sie erst einmal liegen, kommt man kaum noch dazu, die Rezension nachzuholen.
    Liebe Grüße
    Alex

    5. Januar 2014
    Reply
  8. Darklittle said:

    Na das muss ja ein ganz schöner TBR Pile sein wenn du die Bücher aus 2013 alle aufstapeln würdest 😀
    Von den oben genannten hab ich vor Mr. Penumbra’s 24-Hour Bookstore sehr bald zu lesen. Der steht nun wirklich schon seit ein paar Monaten auf der Warteliste.

    8. Januar 2014
    Reply
  9. Loony said:

    Oh, ein sehr schöner Stapel! Die Glücksbäckerei habe ich mir bereits in einer Buchhandlung angeschaut, ein super schönes Buch. So ein Blickfänger, dass ich rein schauen musste 🙂 viel Spaß damit!

    8. Januar 2014
    Reply
  10. thekittenhasclaws said:

    Von Holly Goldberg Sloan kenne ich bisher nur ‚Sam und Emily‘, was mich ja nicht ganz überzeugen konnte. aber wenn ich mich recht entsinne mochtest du das Buch ja sehr ^^
    „Mr. Penumbra“ und „The Bone Season“ warten bereits auf meinem kindle und von Levithan kenne ich bisher seine Kollobarationen mit Rachel Cohn und „das Wörterbuch der Liebe“.
    ein paar seiner anderen Bücher wie „Every Day“ warten ebenfalls auf meinem kindle, kennst du das?
    Mit dem Ness habe ich übrigens auch geliebäugelt, bin mir allerdings nicht sicher.
    LG 🙂
    lg 🙂

    13. Januar 2014
    Reply
    • Dani said:

      Von David Levithan habe ich tatsächlich schon vor etwas mehr als einem Jahr „Every Day“ gelesen, das mir auch sehr gut gefallen hat. Ansonsten kenne ich von ihm bisher nur „Dash & Lily“ und dann ganz aktuell „Two Boys Kissing“. Von den anderen stehen aber noch einige ungelesen im Regal und warten darauf, von mir gelesen zu werden 🙂

      13. Januar 2014
      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.