Die Listensammlerin von Lena Gorelik

die-listensammlerin-072508582Listen als Lebensinhalt

Es gibt viele Arten von Macken, Fimmeln, Marotten, Zwängen. Ich denke, jeder Mensch hat bestimmte Eigenarten, die er am liebsten verheimlicht, aus Angst, von anderen als verrückt abgestempelt zu werden.

In Lena Goreliks neuestem Roman schreibt Sofia, die geplagte Protagonistin, Listen. Listen über alle möglichen und unmöglichen Themen. Das ist nicht nur Gewohnheit und Leidenschaft, das gibt ihr Halt in allen Lebenslagen und Sicherheit in kritischen Phasen. Manche Menschen kauen an ihren Nägeln, andere essen den Kühlschrank leer, Sofia schreibt neue Listen und bearbeitet und aktualisiert alte Listen.
Sofia und ihre Listen waren für mich ein Leseerlebnis in diesem noch jungen Jahr 2014.

Lena Gorelik erzählt in „Die Listensammlerin“ die wunderbare Geschichte einer russischen Familie zwischen Vergangenheit und Gegenwart, als Verbindung Listen, die Familiengeheimnisse verbergen und sonderbare Geschichten erzählen, und die Sofia nach und nach entziffert. Und dabei macht sie eine große Entdeckung: ihre eigene Herkunft.

Lena Gorelik berichtet über Sofias Familie in der alten Sowjetunion und parallel, aus Sofias Sicht, in der heutigen Zeit.
Sofia, in Deutschland aufgewachsen, eine Frau ohne Selbstwertgefühl, nachdenklicher Natur, Antagonist ihrer resoluten russischen Mutter und Großmutter, ist mir ans Herz gewachsen. Diese Sympathie ist noch größer geworden, nachdem sie in so kurzer Zeit so viel durchmachen musste und plötzlich mit schwierigen Aufgabenstellungen konfrontiert wurde. Sie zeigte sich nicht als Heldin, als starke Frau, nein, sie hat nur fleißig ihre Listen bearbeitet, das einzig Beständige in ihrem Leben.

Lena Gorelik hat mich mit „Die Listensammlerin“ tief berührt.
Sofias Geschichte zeigt, wie wichtig es ist, die Vergangenheit zu kennen, um die Gegenwart zu verstehen, um sich selbst zu verstehen, und letztendlich auch, um sich selbst zu akzeptieren mit all den eigenen Eigenarten.

Rowohlt Berlin
Gebundene Ausgabe
352 Seiten
Erscheinungsdatum: 6. September 2013
Preis: EUR 19,95
ISBN: 978-3871346064

2 Comments

  1. Nanni said:

    Sofort auf der Wunschliste gelandet !!

    LG Nanni

    15. April 2014
    Reply
    • Aba said:

      Das freut mich!
      Aba

      15. April 2014
      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.