Wieso fange ich eigentlich so viele Bücher an und lese dann nicht weiter? + Verlosung

angefangene Bücher Herbst 2014

All diese Bücher habe ich im Zeitraum der letzten 1,5 Jahre angefangen, irgendwann zur Seite gelegt und seit dem nicht mehr weitergelesen. Dabei sind es alles Bücher, die ich unbedingt lesen wollte und die auch nicht mal schlecht sind. Ok, einige begeistern mich nicht so, wie ich es bei den Autoren erwartet hatte, aber sie sind auch kein totaler Reinfall. Im August dieses Jahres habe ich immer häufiger gemerkt, dass mich meine vielen ungelesenen oder angefangenen Bücher stressen und ungeduldig machen. Wann werde ich die je alle lesen? Möchte ich sie überhaupt noch lesen? Wieso fange ich ständig neue Bücher an und lese sie nicht weiter? Es ist ein Luxusproblem, aber ich habe ganz einfach zu viel Auswahl, zu viele Bücher, die mir im Hinterkopf herumschwirren und mir sagen „Lies mich!“. Ich konnte mich immer weniger einfach nur auf ein Buch konzentrieren und diesem Buch meine volle Aufmerksamkeit schenken.

Daraus entstand dann eine Idee für meinen Urlaub, der Ende August / Anfang September anstand. Es ging für 11 Tage an den Bodensee. Sonst nehme ich mir auch für den Urlaub immer mehr Bücher mit, als ich lesen kann und lese dann ziemlich wenig. Dieses Mal wollte ich mir gar keine Bücher mitnehmen, sondern mir immer 1-2 kaufen, die dann direkt gelesen werden sollten. Zu diesem Plan kam dann noch der Gedanke, dass ich zusätzlich ausschließlich meine angefangenen Bücher mitnehmen sollte. So standen ausschließlich Bücher zur Wahl, die ich direkt gekauft und gelesen habe oder aber jene, die ich endlich mal beenden wollte. Keine Massen an Büchern weit und breit, die mich überzeugen wollten, gelesen zu werden. Ruhe für die wenigen Bücher, die da wirklich vor mir lagen.

Das Ganze hat sehr gut funktioniert und ich war konsequent mit mir selbst. Ich habe wesentlich mehr gelesen also sonst. Im Schnitt komme ich in diesem Jahr auf etwa 6-7 gelesene Bücher im Monat. Viele würden jetzt sicher sagen, dass das gar nicht wenig ist. Aber wenn da 800 Bücher ungelesen in den Regalen stehen und ständig neue dazu kommen, ist das unschaffbar. In meinem Urlaub habe ich an 11 Tagen insgesamt 8 Bücher gelesen. Doch ich habe nicht nur mehr und konzentrierter gelesen, sondern auch mit größerem Genuss. Ich habe den Büchern ihre Zeit gegeben, mich zu begeistern und nicht nach 30 Seiten schon genervt abgebrochen, weil ich nicht sofort in der Story war. Als ich früher stets nur eine kleine Auswahl an Büchern hatte, war meine Begeisterung in ein Buch eintauchen zu können, viel größer und das Leseerlebnis intensiver. Nun kam dieses Gefühl sogar fast schon zurück! So kam es, dass ich im Urlaub einige wunderbare Neuentdeckungen gemacht und mal wieder Sachbücher gelesen habe. Ich interessiere mich sehr für Themen im Bereich „Medizin“ und hatte mit „Der Krankenflüsterer“ und „Dein Gehirn weiß mehr, als du denkst“ eine tolle und interessante Abwechslung von den ganzen Jugendbüchern und Romanen, die ich sonst hauptsächlich lese.

Meine zwei Highlights waren aber „A Little Something Different“ und „Der Träumer“. Letzteres war das einzige meiner bereits angefangenen Bücher, das ich in diesem Urlaub beendet habe. Und es war unfassbar großartig. Das Buch hat mich komplett überzeugt, durch die wunderbare Erzählung, deren Hauptfigur und die fantastischen Illustrationen. Bisher ist es mein Jahreshighlight und ich möchte es euch ans Herz legen, wenn ihr Lust auf ein ungewöhnliches Leseerlebnis mit einer intensiv sowie eindringlich erzählten Geschichte habt.

Diese 8 Bücher habe ich gelesen:

Urlaubslektüre Sommer 2014

Mit diesen Erfahrungen ging es zurück nach Hause und ich wusste, ich muss mir meine ungelesenen Bücher dort genauer ansehen. Gedacht, getan! Alles wurde kritisch ins Auge genommen, jedes Buch betrachtet, die Inhaltsbeschreibung gelesen, das Buch selbst angelesen… Am Ende hatte ich tatsächlich 200 ungelesene Bücher aussortiert und fühlte mich wesentlich erleichtert. Danach habe ich beschlossen, mir in Zukunft nur noch Bücher zu kaufen oder aus dem Büro mitzunehmen, die mich zu 100% interessieren und zudem regelmäßig meine ungelesenen Bücher durchzugehen sowie erneut auszusortieren. Sehr oft verändern sich Geschmäcker im Laufe der Zeit – da ist es nur sinnvoll, diese Bücher abzugeben und andere damit glücklich zu machen. Einige der Bücher habe ich bereits verschenkt, viele tummeln sich jedoch noch hier. Da kam mir gerade eine spontane Idee …

… wieso sollte ich nicht hier ein kleines Buchpaket mit aussortieren Büchern verlosen? Keine Sorge, es sind tolle Bücher, die viele ganz großartig finden, nur mich interessieren sie nicht mehr so. Wenn ihr Lust auf ein Überraschungsbuchpaket habt, verratet mir doch in einem Kommentar, wie viele ungelesene Bücher ihr zu Hause habt, welches von meinen ungelesenenen Büchern ich mal lesen sollte und wieso? Eine Übersicht meiner ungelesenen Bücher findet ihr hier! Wenn ihr mir dann noch euer Lieblingsgenre verratet und ob ihr auch auf Englisch lest, stimme ich denn Gewinn, solltet ihr Glück haben, sehr gern darauf ab!

PS: Geht es noch jemandem so, dass er von der riesigen Auswahl an interessanten Büchern oftmals nahezu erschlagen wird?

85 Comments

  1. Sonja Wagner said:

    Liebe Dani,
    Ich habe bestimmt über 300 ungelesene Bücher. Richtig gezählt habe ich sie noch nicht 🙂
    Empfehlen würde ich dir:
    Niemand liebt November und Die Seelen der Nacht. Auch das neue Trauminsel
    Buch, welches ich gerade für die Leserunde lese ist toll!
    Würde mich über ein Gewinnung von dir freuen. Das kommt nach dem Lesen in meine BW Bücherei. Ich darf wegen fehlender Haushaltsmittel keine Neuanschaffungen machen.
    Ich selbst lese querbeet… viel Jugendbuch, Fantasy, Familienstorys mit Geheimnisusw. Leider nichts in Englisch. Dazu reicht mein Schulenglisch leider nicht
    Viele Grüße vom wilden Pony Sonja

    12. Oktober 2014
    Reply
  2. Sandra said:

    Wow, mit deinem Blogeintrag hast du genau dasselbe Problem angesprochen mit dem ich mich zurzeit abplage. XD
    Ich habe momentan 173 Bücher ungelesen, 36 angefangen von denen ich aktuell zwei parallel lese. Die haben sich aber so im Laufe der Monate angesammelt.
    8 Bücher in 11 Tagen finde ich sehr beachtlich. Da musst du ja sicher von morgens bis abends gelesen haben oder?
    8 Bücher habe ich das letzte Mal letztes Jahr im November verschlungen und auch nur weil ich dank des Umzugs eine Weile kein Internet hatte. XD lol
    Teilweise waren es aber auch sehr dicke Bücher. ;D
    Auf meinem Kindle für PC habe ich allerdings auch noch eine ganze Menge E-Books, keine Ahnung wie viele, darunter sind aber auch eine Menge auf englisch.
    Mein Lieblingsgenre variiert da ich eine querbeetleserin bin, aber was ich immer gerne verschlungen habe sind Krimis und Fantasybücher. =)
    Auf deiner Liste sind viele Bücher die ich auch auf meinem Wunschzettel habe ist mir aufgefallen. lol
    Ich würde dir empfehlen Endgame zu lesen (interessiert mich auch sehr). Die Handlung klingt interessant.
    Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte scheint auch recht unterhaltsam zu sein, außerdem find ich das Cover so schön und ansprechend. ;D
    Zusammen ist man weniger allein habe ich zwar nur als Film gesehen, aber ich fand ihn gar nicht mal so schlecht und es gab auch einige sehr schöne und lustige Momente. =u=
    Die Welt ohne uns habe ich mal aus der Bücherei ausgeliehen – vor Jahren. Es ist ein sehr interessantes Sachbuch was mit der Erde und den Tieren passiert, wenn es uns einfach nicht mehr gibt und wie sie sich weiterentwickeln könnte. Mir hat es sehr gefallen.
    Ein vollkommener Tag ist eines meiner Lieblingsbücher von Richard Paul Evans. Das habe ich auch. Es geht um einen Schriftsteller, der mit einer Geschichte plötzlich in den Mittelpunkt rückt und worunter seine Beziehung anfängt zu leiden und er merkt mit der Zeit, dass Ruhm eben nicht alles im Leben ist und das ihm das alles ein wenig zu Kopf gestiegen ist. Zudem lässt sich das Buch dank der kurzen Kapitel recht schnell lesen. Ich habe es an einem Tag verschlungen.
    Ist natürlich Geschmackssache, kann gut sein, dass dir einige der Bücher weniger gefallen werden als mir. ;D
    Ich habe momentan auch das Problem, dass meine Wunschliste immer länger wird. Sobald es neue Bücher auf dem Markt gibt landet ein ganzer Batzen auf meiner Liste. Schlimm sind auch immer Rezensionen die nur noch neugieriger auf Bücher machen und oft liegt es auch einfach nur an einem superschicken Buchcover. XD
    Aber ich habe mir jetzt vorgenommen allgemein wieder mehr zu lesen. Es macht ja auch Spaß Bücher zu entdecken unter deren Buchdeckel sich eine richtig tolle Geschichte verbirgt. =)

    12. Oktober 2014
    Reply
  3. Nina Wilke said:

    Huhu, was für eine tolle Idee!!!
    Ich habe ca. 30 ungelesene Bücher auf dem SuB 😉 Grundsätzlich versuche ich immer , erst neue Bücher zu kaufen, wenn die alten weggelassen sind, aber das ist Wunschdenken 😉

    Ich lese am liebsten Young Adult und zeitgenössische Literatur, aber auch mal einen Frauenroman oder Fantasy 😉 Ich liebe alle Bücher !!!
    Ich lese eher selten auf Englisch.

    Von deinem SuB solltest du unbedingt schnell Ein Buchladen zum Verlieben lesen, denn es ist wirklich zauberhaft ! Und ein Buch über Bücher, was gibt es schöneres ?! 🙂

    Ich wünsche dir noch einen entspannten Lesezeichen Sonntagabend !!!

    LG Nina

    12. Oktober 2014
    Reply
  4. Bianca said:

    800 ungelesene Bücher, wirklich? 🙂 Hach, ich schätze, so eine Zahl kommt leicht zusammen, wenn man auch beruflich mit Büchern zu tun hat! Ich darf meine gar nicht nennen, sie ist niedriger als deine, aber trotzdem hoch genug, dass ich mich vielleicht sofort für die Verlosung disqualifiziere. 😉 Aber bei deinen ungelesenen Büchern sind sooo viele tolle Bücher dabei, die ich gerne lesen möchte. Deshalb muss ich einfach mitmachen, damit ich mir später nichts vorwerfen kann.

    Also ich kann die Zahl nur schätzen, weil ich hier leider ein Platzproblem habe (Neue Wohnung wird gesucht.) und viele ältere, noch ungelesene Bücher bei all den Umzügen während meiner Unizeit nun in Kisten schlummern. Allein hier habe ich locker 100 ungelesene Bücher. Dazu kommen dann noch all meine ungelesenen Fachbücher aus Unizeiten, die ich aber mittlerweile nicht mehr zur Hand nehmen kann, weil ich ja nie eine Arbeit in dem Bereich gefunden habe und es mir seitdem schwer fällt, mich mit dem Thema zu beschäftigen – ich möchte sie aber behalten und irgendwann mal lesen, wenn ich meinen Frieden damit gemacht habe. Das sind aber sicherlich auch 200 Stück.

    Welches Buch ich dir empfehle? Hm, laut deinem Regal hast du das hier noch nicht gelesen: „Sonntags bei Sophie“ von Clara Sternberg. Klingt vielleicht vom Klappentext her sehr kitschig, ist aber wirklich ein sehr emotionales, aber nicht zu kitschiges Buch, das mich sehr berührt hat!

    Liebe Grüße
    Bianca

    12. Oktober 2014
    Reply
    • Bianca said:

      P.S.: 200 Bücher aussortiert – meinen größten Respekt! Ich habe es auch mal versucht mit dem Aussortieren, aber letzten Endes kam ich auf ca. 15. Bei allen anderen dachte ich mir: „Ja nee, will ich doch irgendwann noch lesen, deshalb hab ich es mir ja gekauft.“ Irgendwie nicht Sinn der Sache. 😀

      12. Oktober 2014
      Reply
    • Dani said:

      Hallo Bianca, danke dir für deinen Kommentar 🙂 Mir ist aufgefallen, dass du meine Frage nicht ganz richtig gelesen hast, denn es ging mir ja um Buchtipps aus meinen ungelesenen Büchern. Neue Buchempfehlungen, die ich noch nicht besitze, sind dem SuB-Abbau eher nicht förderlich ;-))

      14. Oktober 2014
      Reply
      • Bianca said:

        Oh stimmt, sorry, da hab ich ein paar wichtige Wörtchen überlesen! Wäre tatsächlich kontraproduktiv. 😀

        Also ich bin erstmal ziemlich erstaunt, dass ich doch sehr wenige Bücher aus deinem SuB selbst gelesen habe. Was ich dir aber auf jeden Fall empfehlen würde, wäre „Die Kane-Chroniken“. Ich habe diese Trilogie echt geliebt! Ich mag Rick Riordans Schreibstil und wie er die Götterwelten (egal ob griechisch oder ägyptisch) vermenschlicht und in die moderne Welt einbaut. Und auch die Geschwister Kane sind sehr sympathisch.

        16. Oktober 2014
        Reply
  5. Giulia Vedda said:

    Hey Dani,

    ich konnte auch im Urlaub (14 Tage) ein wenig von meinem SUB abbauen, dabei habe ich nur Bücher mitgenommen, die ich begonnen habe, aber nicht wusste, warum ich sie nicht zu Ende gelesen habe. Darunter habe ich das Buch „Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde“ gelesen, und das war am Ende mein Urlaubshighlight! Im Alltag ging mir das Buch eher auf die Nerven und ich konnte mich nicht richtig hinein versetzen in die Geschichte, was ja eigentlich total schade ist, aber man kann es verstehen. Im Urlaub kam die Begeisterung aber zum Glück wieder. Ich habe vor kurzem Aufstieg und Fall großer Möchte gelesen, und durch den ganzen Unistress plus Buchmesse konnte ich das Buch überhaupt nicht genießen, ganz im Gegenteil, die langen Beschreibungen konnte ich nicht ertragen, wobei ich eigentlich ausschweifende Beschreibungen mag.

    Auf meinem SUB sind leider leider auch ziemlich viele Bücher, ich miste auch regelmäßig aus, wobei da eigentlich nicht viel herum kommt, weil die Bücher alle so wundervoll sind. Ich schätze mein SUB auf 80-90 Bücher. Das Problem ist, es wird einfach nie weniger… immer kommen ja neue Bücher heraus, die man dann auch unbedingt lesen möchte.
    Ich empfehle dir „Das Schneemädchen“ , das Buch war vorletztes Jahr mein Lesehighlight, es ist sehr traurig und hat mich sehr berührt.
    Ich lese sowohl englische als auch deutsche Titel und mag eigentlich alles (Jugendromane, Fantasy, Thriller bevorzugt)

    Liebe Grüße,
    Giulia

    12. Oktober 2014
    Reply
  6. fireez said:

    *Liedchen pfeif* … du ahnst sicher schon, welche Empfehlung jetzt von mir kommt, aber ich werde es nicht müde, dir dieses Buch ans Herz zu legen: „Wir sind die Könige von Colorado“ von David E. Hilton. Mittlerweile sind auch die Filmrechte vergeben und ich fang schonmal an, Taschentücher für die Premiere zu horten. Bestimmt lese ich es noch einmal, bevor ich den Film schaue.

    200 aussortierte Bücher sind wirklich eine ganze Menge – aber gut 600 verbliebene erst recht. Und ja, ich kenne dieses Luxusproblem. Ich versuche tapfer unter 300 zu bleiben (zur Zeit 283) und auch nur noch Bücher zu kaufen oder zu tauschen, die mich wirklich aktuell interessieren. Ich neige nämlich leider zum horten, gerade wenn es irgendwo günstige Angebote gibt oder sich etwas zum Tausch anbietet. Dann habe ich es schonmal zu Hause und kann bei der passenden Leselust darauf zurück greifen. Mache ich am Ende nur leider doch viel zu selten. Was ich hingegen nicht mache, ist anlesen. Entweder ganz oder gar nicht. Es kann mir höchstens passieren, dass ich eigentlich vorhabe ein Buch zu lesen, es dann aber doch mittendrin weglege weil ein anderes dazwischen kommt (Reziexemplar, Neuerscheinung des Lieblingsautors oder sowas). Aber das ist auch recht selten. In der Regel liegen nicht mehr als 2-3 angelesene Bücher länger rum. Und Aussortieren steht auch ab und zu auf dem Plan, aber in der Regel wenig erfolgreich.

    Ich bin mir auch grad nicht sicher, ob ich wirklich mit in den Lostopf will. *lach*
    Mein Buchliebhaber- und Buchhorterherz schreit: JAAAAA!Mein Verstand hält tapfer dagegen und argumentiert mit der Höhe meines SuB-Stapels. Ein durchaus vernünftiges Argument. Aber Herz hält dagegen: Danis Stapel ist viiiiel höher und sie wurde auch noch nicht erschlagen! Also gut, 2:1 fürs Herz und damit ein Kopfsprung in die Lostrommel bitte! 😀

    Ich lese übrigens sowohl deutsch als auch englisch (letzteres aus Faulheit eigentlich viel zu selten) .

    Liebe Grüße fireez

    12. Oktober 2014
    Reply
    • fireez said:

      Hallo Dani,

      der Verstand hat nun doch gesiegt und nachdem ich beim Buchbasar der Uni schwach geworden und schon wieder mit 11 neuen Büchern rausgestiefelt bin, möchte ich bitte doch nicht mit in den Lostopf. 😉
      Ich freue mich über jedes einzelne meiner Bücher, aber ich bin mir sicher, dass deine Bücher woanders besser aufgehoben sind und eher gelesen werden als bei mir *lach* Außerdem will ich ja gerne unter 300 SuBs bleiben … und bei jetzt genau 299 stehen die Chancen da auch so schon gaaanz schlecht. 😉

      Meine Buchempfehlung bleibt natürlich trotzdem bestehen: Lies „Wir sind die Könige von Colorado“ !!! 😀

      Liebe Grüße fireez

      19. Oktober 2014
      Reply
  7. Stephie said:

    Ui, da versuche ich doch auch gleich mal mein Glück, auch wenn ich bei meinem SuB vielleicht gleich disqualifiziert werde XD Mein SuB ist in jedem Fall dreistellig, aber eine genaue Zahl kann ich dir nicht sagen, denn ich zähle sie nicht. Im Gegensatz zu dir stört mich der hohe Stapel jedoch nicht im geringsten, im Gegenteil. Ich finde es toll und sortiere ja auch nie etwas aus, ich möchte nämlich alle Bücher behalten.

    Von deinem SuB ist mir als erstes ‚Die Feuerkrone‘ von Rae Carson ins Auge gestochen. Ich liebe diese Reihe und der zweite Band hat mir sogar noch ein wenig besser gefallen als der erste. Ich hoffe also sehr, dass Heyne auch den dritten Band noch veröffentlicht, besser früher als später, denn ich will endlich wissen, wie die Geschichte um Elisa endet!

    Meine Lieblingsgenre sind YA und NA, da dann vor allem Fantasy, Romance, SciFi und Contemporary. Ich lese zwar auch Bücher auf Englisch, meistens greife ich aber doch lieber zur Übersetzung. Und ich versuche Neuzugänge in Form von Taschenbüchern zu vermeiden, bei mir ziehen also nur noch Hardcover und eBooks sein.

    12. Oktober 2014
    Reply
  8. Christina said:

    Ich muss gestehen, Gott sein Dank ist mein SuB nicht so groß wie deiner. Vermutlich weil ich schon weiß das meine 100 (durchschnittlich) schon so unfassbar viele sind das ich meinen Wunschzettel eher als Tauschzettel verstehe. Gelesenes vertausche ich und habe dann die Geduld (meistens) zu warten bis ich ein Buch auf einer Tauschbörse ertauschen kann. Spart übrigens ungemein. Zudem habe ich selten mehr Bücher hier liegen als ich Platz habe.

    Aussortieren tue ich persönlich übrigens 1-2x im Jahr meinen SuB, denn wie du schon schreibst, Geschmäcker ändern sich und ich mag nichts liegen haben das nicht gelesen wird.

    12. Oktober 2014
    Reply
  9. Lisa Heß said:

    Ich versuch auch mal mein Glück.
    „Niemand liebt November“ musst du unbedingt lesen! Ich bin gerade dabei, und bis jetzt ist es toll. „Auge um Auge“ fand ich auch großartig.
    Mein SuB ist ziemlich klein, es dürften rund 30 Bücher sein.
    Viel Glück mit deinem riesigen SuB.
    Liebe Grüße
    Lisa

    12. Oktober 2014
    Reply
  10. WolfgangB said:

    Ich scheitere regelmäßig daran, die Zahl meiner ungelesenen Bücher gering zu halten. In meinen Regalen schlummern Schätze, von denen ich mich nur ungern trennen will, dazu kommt ein E-Book-Reader, der sehr viel an Lesestoff aufnehmen kann und bei dem man gerne den Überblick verliert. Ohne jetzt nachzuzählen, schätze ich spontan, daß es in der Größenordnung von 50 – 100 Bücher schon sein werden … und dabei handelt es sich um die engere Auswahl 🙂

    Was ich Dir dringend zu lesen ans Herz lege, ist „Der Name des Windes“ von Patrick Rothfuss. Ich selbst durfte es als Hörbuch genießen, grandios vorgetragen von Stefan Kaminski. Es ist eines jener Bücher, wie sie jeder Generation zu wünschen sind: Ein Buch über das Aufwachsen, die Herausforderungen, die sich dabei stellen, die erste Liebe, die Kämpfe, denen man sich stellen muß, über das Fallen und Wiederaufstehen, über Siege und Niederlagen, über großen Mut, über Freundschaft und nicht zuletzt über die Magie als Parabel für das Unbekannte, Spannende, das die Welt für uns bereithält. Um es auf den Punkt zu bringen: eine harmonische Mischung aus Harry Potter und Oliver Twist.

    Mein Lieblingsgenre ist übrigens Thriller/Krimi, und ich liebe es, Bücher im englischen Original zu verschlingen.

    Liebe Grüße, ich wünsche Dir stets das richtige Gespür bei der Wahl der Lektüre.

    12. Oktober 2014
    Reply
  11. WolfgangB said:

    Ich scheitere regelmäßig daran, die Zahl meiner ungelesenen Bücher gering zu halten. In meinen Regalen schlummern Schätze, von denen ich mich nur ungern trennen will, dazu kommt ein E-Book-Reader, der sehr viel an Lesestoff aufnehmen kann und bei dem man gerne den Überblick verliert. Ohne jetzt nachzuzählen, schätze ich spontan, daß es in der Größenordnung von 50 – 100 Bücher schon sein werden … und dabei handelt es sich um die engere Auswahl 🙂

    Was ich Dir dringend zu lesen ans Herz lege, ist „Der Name des Windes“ von Patrick Rothfuss. Ich selbst durfte es als Hörbuch genießen, grandios vorgetragen von Stefan Kaminski. Es ist eines jener Bücher, wie sie jeder Generation zu wünschen sind: Ein Buch über das Aufwachsen, die Herausforderungen, die sich dabei stellen, die erste Liebe, die Kämpfe, denen man sich stellen muß, über das Fallen und Wiederaufstehen, über Siege und Niederlagen, über großen Mut, über Freundschaft und nicht zuletzt über die Magie als Parabel für das Unbekannte, Spannende, das die Welt für uns bereithält. Um es auf den Punkt zu bringen: eine harmonische Mischung aus Harry Potter und Oliver Twist.

    Mein Lieblingsgenre ist übrigens Thriller/Krimi, und ich liebe es, Bücher im englischen Original zu verschlingen.

    Liebe Grüße, ich wünsche Dir stets das richtige Gespür bei der Wahl der nächsten Lektüre.

    12. Oktober 2014
    Reply
    • WolfgangB said:

      Bitte den Doppelpost zu entschuldigen, da hat mein Browser verrückt gespielt …

      12. Oktober 2014
      Reply
  12. Huhu,

    das ist ja ein gigantischer SuB! 😮 ein mal durchgescrollt und meine Wuli ist schon wieder gewachsen 😀 da sind aber auch echt tolle Bücher drauf. Endgame, Rebel Belle, Tigers Curse, Hurt, Everything Leads to You, Ashes und Magisterium möchte ich auch unbedingt noch lesen.

    Mein SuB beläuft sich auf so etwa 50 Bücher +/- 10 je nachdem ob ich gerade im Kauf- bzw. Tauschrausch bin oder nicht 😀

    Empfehlen kann ich dir definitiv Angelfall, das war klasse! Und Hope forever – eine so intensive Geschichte, das hat mich wirklich tief berührt.

    Ich lese vorwiegend Jugendbücher, Dystopien, Fantasy/Romantasy und mittlerweile auch sehr gern auf englisch 🙂

    Liebste Grüße

    Mandy

    13. Oktober 2014
    Reply
  13. Sinkana K. said:

    Hallo 🙂
    ich werde bei meinem SUB so an die 200 kommen. Aber momentan schaffe ich es tatsächlich, mal ein paar Bücher davon zu lesen 😀
    Ich würde dir von deinen ungelesenen Bücher die Tiger-Reihe von Colleen Houck ans Herz legen. Sie ist echt schön zu lesen und hat mich am Ende immer mit großer Neugierde auf dennächsten Band zurückgelassen.

    Mein Liebingsgenre ist momentan Jugenbücher oder aber Chick-Lit. Wobei ich ja Fantasy auch sehr gerne lese. Thriller und Krimis bleiben momentan sehr auf der Strecke.. Und englisch lese ich nicht… Da würde ich das halbe Buch nicht verstehen xD

    Viele Grüße

    13. Oktober 2014
    Reply
  14. Tintenelfe said:

    Liebe Dani,

    mir geht es wohl ganz ähnlich wie dir. Ich habe noch so viele ungelesene Bücher hier, zum Teil sogar noch aus unserer Jugendfantasy-Leserunde bei TT. Zwar bekomme ich bei weitem nicht so viel Nachschub wie du, aber auch ich suche immer wieder nach Konzepten für den SuB-Abbau. Beim Gewinnspiel mache ich deshalb mit. Ich wünsche dir aber unbedingt, dass du die Freude am Abtauchen wieder findest.

    Liebe Grüße
    Mona

    13. Oktober 2014
    Reply
  15. Jasi said:

    Huhu Dani ♡

    Ich würde mich über ein Buchpaket riesig freuen und meine Lieblingsgenre sind Jugendbücher & Dystopien. Englisch lese ich nicht 🙂
    Mein SUB ist 28 Stück groß bzw. klein – ich muss zugeben ich bin schon ziemlich stolz auf diese Anzahl 😉
    Von deinen Büchern empfehle ich dir ‚Hope Forever‘ den das Buch lese ich gerade und finde es zumindest bis jetzt sehr gut.

    Alles Liebe, Jasi ♥

    13. Oktober 2014
    Reply
  16. Danke, Danke, du gibst mir gerade das Gefühl fast ganz normal zu sein 🙂 Ich stehe akuell auch bei knapp 600 ungelesenen Bühchern (ohne eBook, da hab ich jede Übersicht verloren). Allersings kann ich TT, Kisten und Tischen mit Mängelexemplaren und der gleichen nicht aus dem Weg gehen, daher wird es wohl eher schlimmer als besser. Auch finde ich es klasse, das du auch mehrer Bücher gleichzeitig im Wickel hast. Allerdings weigere ich mich aufzugeben. Dies ist mir bisher nur 3 oder 4 Mal passiert, das ich mich dazu durchringen konnte. Ich versuche mich immer wieder daran zu erinnern, warum ich es einmal lesen wollte. Falls das nicht hilf, leg ich es bei Seite und nehme es mir später noch einmal vor. Bisher hat das außer in den erwähnten Ausnahmen immer geholfen. Ich bin der Meinung das es für fast jedes Buch die richtige Zeit gibt, man darf nur den Zeitpunkt nicht verpassen und das ist das wirkliche Schwere dabei 🙁

    Und auch Gewinnspielen kann ich nicht aus dem Weg gehen, daher würde ich mich gern in den Lostopf schmeißen. Ich mag keine englischen Bücher, weil ich da furchtbar langsam lese, aber ansonsten bin ich offen und bereit für alle Schandtaten 😀

    13. Oktober 2014
    Reply
  17. Janine2610 said:

    Hallo Dani! ☺

    Also ich muss schon sagen, du hast einen echt enorm großen SuB! Da ist meiner mit gerade mal 85 ungelesenen Büchern mickrig dagegen. ;-P Deine Idee ein Buchpaket zu verlosen findet wahrscheinlich jeder Bücherwurm einfach bombig, so auch ich….^^
    Von deinen ungelesenen Büchern würde ich dir unbedingt raten „Der Distelfink“ zu lesen, auch wenn das ein ziemlicher Schmöker ist, ich selbst habe ihn schon auf meiner Wunschliste, weil mir der Klappentext so zusagt!

    Meine Lieblingsgenre sind Romane, Historisches, Krimis, Thriller und Humoristisches. Englisch lese ich NICHT. Da habe ich mich noch nie dran gewagt, und möchte vorerst mal was ganz einfaches in einer anderen Sprache lesen.

    Allerliebste Grüße ♥,
    Janine

    13. Oktober 2014
    Reply
  18. Hallo Dani!

    Ich kann Dir die Tiger-Reihe von Coleen Houck empfehlen! Eine wunderschöne, spannende und romantische Fantasygeschichte, die Dir bestimmt gefällt. Ich kenne bislang nur Band 1+2, aber schon die haben mich absolut gepackt. Lies mal rein, die wirst Du bestimmt nicht angelesen versauern lassen 😀

    Ich würde mich trotz der gerngen Gewinnchance gerne in den Lostopf stürzen, ich lesen am liebsten auf Deutsch, aber auch gerne auf Englisch. Mein Lieblingsgenre ist Fantasy / Dystopie / Western Romance / Idianer, aber ich bin für viele Genres offen. Gay und Horror, sowie Comedy mag ich nicht so.
    Mein SUB…. nun, genau kann ich Dir das gar nicht sagen, wieviele meiner Buchschätze hier noch nicht gelesen sind, daher kann ich keine Zahl nennen – sie wäre sowieso falsch. Allerdings hab ich kein Buch, das ich begonnen, aber nie fertig gelesen habe. Da war ich immer tapfer bzw. so gepackt, dass ich es einfach nicht weggelegt habe.

    Liebe Grüße und bis bald bei Lovelybooks,

    KleinerVampir

    13. Oktober 2014
    Reply
  19. Sarah .h said:

    hey
    Schönes Gewinnspiel ein überraschungspaket Gute Idee;)
    Mit deiner sub kann ich nicht mal annähernd mit halten ;D bei mir sind es vllt 25 hält sich. Also noch in Grenzen ,englische Bücher lese ich nicht so gerne ,ich könnte Englisch noch nie leiden;) also endgame solltest du auf jedenfall mal lesen ich möchte es unbedingt mal lesen ich habe so gutes davon gehört und gelesen habe soll echt mega spannend sein und dann noch mit dem mysteriösen rätseln ist das nicht cool ;D Mein ablistete lieblingsgrene sind dystopien ich liebe sie einfach ,mit denn Büchern kann ich mich in eine andere Welt flüchten und sie sind immer so echt und Mega spannend 😉
    Lg sarah
    Lasse mich gern überraschen ich liebe es Pakete auszupacken wer nicht ;)))?

    13. Oktober 2014
    Reply
  20. Anja said:

    599 Bücher habe ich auf dem SuB (Hilfe!). Und deshalb möchte ich bei deinem Gewinnspiel besser nicht mitmachen, wohin mit den Büchern? :’D
    Ich kenne dein Problem aber nur zu gut. Ich habe hier auch einige Bücher rumliegen, die ich vor Ewigkeiten angefangen und nie beendet habe, weil es der falsche Zeitpunkt war oder mich die Bücher einfach nicht packen konnten. Die Hemmschwelle, die Bücher wieder in die Hand zu nehmen, ist groß. Aussortieren kann ich trotzdem nicht. Man könnte ja mal…
    Ganz bald lesen solltest du „Der Junge mit dem Herz aus Holz“ und „Der Sommer, als ich schön wurde“, weil das tolle Bücher sind. Die anderen vielleicht auch (fast) alle, aber die zwei hab ich gelesen 😉

    13. Oktober 2014
    Reply
  21. AefKaey said:

    Hallo Dani,

    ich habe zwar nicht so viele angefangene Bücher wie du, aber das mit dem SuB geht mir ähnlich 😀 Derzeit habe ich laut meiner Excel-Liste 408 ungelesene Bücher hier zu Hause. Das sind mir eigentlich auch schon zu viel. Aber irgendwie klappt das mit dem Abbau nicht so gut. Obwohl ich seit dem Umzug auch schon immer wieder einige Bücher aussortiert habe. Sonst wäre die Zahl sicher höher.

    Du hast ziemlich viele tolle ungelesene Bücher auf deinem SuB. Ich würde dir jetzt aber unbedingt die „His Dark Materials“-Trilogie empfehlen! Die habe ich vor Jahren gelesen und war wahnsinnig begeistert.

    Beim Genre mag ich eigentlich alles bis auf Krimi, Thriller, Horror. Ansonsten lese ich alles von Fantasy über Romane, Historisch, Jugendbuch usw. Sowohl auf Englisch als auch Deutsch.

    Liebe Grüße,
    AefKaey

    13. Oktober 2014
    Reply
  22. Annika D. said:

    Hallo,
    ich habe nur rund 10 Bücher auf meinem SUB.
    Dein Gewinnspiel freut mich riesig,gerade weil es ein Überraschungspacket ist.Du solltest von deinem SUB unbedingt die Hex Hall Reihe lesen.Mich haben die Bücher gefesselt und in eine andere Welt entführt.Meine Lieblingsgenres sind vorwiegend Dystopien,Jugendbücher,Fantasy und Romane.Ich habe noch keine englischen Bücher gelesen,würde es aber gerne demnächst mal ausprobieren.
    Liebe Grüße

    13. Oktober 2014
    Reply
  23. Steffi said:

    Hallo Dani!

    Wow, dein SUB ist ja wirklich riesig. Ich weiß gerade nicht, ob ich neidisch sein soll, oder nicht, denn es sind wirklich viele tolle Bücher dabei, andererseits würde mich ein so großer SUB wohl in den Wahnsinn treiben 🙂 Ich bin schon mit meinen aktuell 87 ungelesenen Büchern leicht überfordert.
    Unbedingt empfehlen würde ich dir „Vor uns das Leben“ von Amy Harmon. Ich bin gerade mit dem Buch fertig geworden und es ist toll geschrieben und die Geschichte geht wirklich ans Herz.
    Ich selber lese am liebsten Liebes- und Schicksalsromane. Jugendbücher finde ich auch toll. Auf Englisch lese ich eher nicht.

    Liebe Grüße
    Steffi

    13. Oktober 2014
    Reply
  24. Anna said:

    Ich habe 20 ungelesene Bücher in meinen Regalen, was für viele Blogger ja noch echt wenig ist, jedoch wäre es natürlich mein Traum nur 2-3 ungelesene Bücher zur Auswahl zu haben, da auch ich mich sonst nie entscheiden kann und dann bis zu 5 Bücher auf einmal lese :/
    Ich würde dir ans Herz legen „Der Tod des Schmetterlings“ zu lesen, denn es hat sehr kurze Kapitel, was dazu führt das es sehr schnell gelesen ist und es ist wahnsinnig spannend und interessant!!!
    Dein Gewinnspiel freut mich unglaublich 🙂 Ich lese eigentlich nur Jugendbücher, Dystopien und Fantasy, manchmal auch Science Fiction oder Romane und Thriller. Thriller lese ich aber ganz selten und auch nur wenn sie mich echt ansprechen. Ich habe schon englische Bücher gelesen, aber momentan pausiere ich weil ich gar keine Motivation habe in englisch zu lesen :/

    13. Oktober 2014
    Reply
  25. Sandra said:

    Hallo Dani,

    Ich habe laut LB 188 ungelesene Bücher in meinen Regalen stehen. Diese Anzahl und Menge ist für mich echt ein großer Berg, denn normaler Weise lese ich vielleicht (wenn ich viel lese) 4 Bücher im Monat. Im Moment komme ich gar nicht zum Lesen, da ich in 5 Wochen Prüfungen schreibe und ich tagsüber arbeite und abends meist bis 21.00 Uhr lerne. Ab und zu gucke ich dann noch ins Internet oder lese ein paar Stellen in einem meiner Lieblingsbücher, aber ich kann mich nicht auf neue Bücher konzentrieren. Das wird sich nach den Prüfungen aber hoffentlich wieder ändern… Mein Problem ist allerdings, dass ich irgendwie mehr Bücher kaufe als lese, so dass der SUB immer größer wird. Aber was soll´s neue Bücher sind einfach toll ;o), dagegen bin ich machtlos. Vielleicht schaffe ich es ja, meinen SUB irgendwann zu verkleinern…

    Von deinem SUB solltest du „Zu zweit tut das Herz nur halb so weh“ lesen. Es ist eine sehr ergreifende emotionale Geschichte, die spannend und interessant ist. Die Story von Isabelle und Dorrie, die so verschieden sind, hat mein Herz berührt und mich tief bewegt. Es geht um eine verbotene Liebe und ihre Folgen für das Liebespaar. Die Geschichte spielt in verschieden Zeiten, und zwar einmal in der Gegenwart, in der Isabelle 90 Jahre alt ist und zusammen mit Dorrie auf dem Weg zu einer Beerdigung quer durch Amerika unterwegs ist (sie machen quasi einen Roadtrip*g* ) und dann spielt es in Isabelles Jugendzeit, als sie sich mit 16 unsterblich verliebt. Ich kann es wirklich nur empfehlen, auch wenn es schon 2 Jahre her ist, seit ich es gelesen habe… Es war eines meiner Jahreshighlights!!!

    Ich lese gerne spannende, traurige oder ernste Gegenwartsliteratur, Familiengeschichten und Jugendbücher. Englische Bücher lese ich gar nicht.

    Vielen Dank für deinen interessanten Blogbeitrag und das tolle Gewinnspiel.

    Liebe Grüße
    Sandra

    13. Oktober 2014
    Reply
  26. Serpina said:

    Hallo, ich habe ca. 500 ungelesene Bücher. Empfehlen würde ich dir „Das Pestzeichen“

    Liebe Grüße

    Serpina

    13. Oktober 2014
    Reply
    • Dani said:

      Hallo Serpina, ich denke, du hast die Frage nicht richtig gelesen. Es ging ja darum, mir ein Buch zu empfehlen, das ich bereits besitze und das ist bei „Das Pestzeichen“ defintiv nicht der Fall 😉

      14. Oktober 2014
      Reply
  27. Bettina said:

    Zu Deinem P.S.:
    Mir geht es ebenso. Je klarer das Regal, desto besser die Lektüre. Ich habe auch angefangen, Bücher auszumisten und bin seither sehr viel konzentrierter. 200 Bücher am Stück habe ich zwar noch nicht aussortiert, habe aber umzugsbedingt ganz gute Voraussetzungen dafür geschaffen. Es kommen ständig neue und interessante Bücher auf dem Markt, sodass meine bestehenden Bücher eigentlich immer mehr Konkurrenten haben. Helfen tut’s nicht. Da geht nur Eines: Entrümpeln.

    14. Oktober 2014
    Reply
  28. Nanni said:

    Hallo Dani,

    ganz so lang wie deine Liste ist meine vermutlich nicht, aber auch lang. Meine Freundin hat mich am Samstag gefragt, ob es mich nicht nervös macht so viele ungelesene Bücher zu haben. Ganz im Gegenteil. Es würde mich nervös machen, wenn ich nur wenige ungelesene Bücher hätte.

    Ich würde dir empfehlen „Das Lied der Dunkelheit“ zu lesen. Einer der allerbesten Fantasyromane ever. Außerdem „Wie ein unsichtbares Band“ von Inés Garland, das gerade aktuell den DJLP gewonnen hat. Eine wunderbare, aber düstere Geschichte über die Freundschaft dreier Kinder, ihr Heranwachsen vor dem Hintergrund des Militärputsches in Argentinien. Spannend und bewegend.

    ich lese ja eigentlich total querbeet. Wichtig ist, dass mich das Buch auf irgendeine Art berührt, meinen Geist bewegt, zum arbeiten bringt. Von Belletristik (Anthony Marra würde ich ja soooo gern noch lesen) über Fantasy zu Young Adult kann ich alles verschlingen. Letzteres gern auch auf englisch 🙂

    Liebe Grüße und entspanntes Lesen 🙂
    Nanni

    14. Oktober 2014
    Reply
    • Dani said:

      Ich muss zugeben, dass ich schon ewig keinen richtigen Fantasyroman mehr gelesen habe. Das sollte ich wohl ändern 🙂

      19. Oktober 2014
      Reply
  29. Nimue said:

    Hallo Dani,
    es freut mich, dass du in deinem Urlaub so entspannen und dir so viel Zeit zum Lesen nehmen konntest. =) Das bräuchte ich auch mal wieder. Du hast Recht, man liest dann viel aufmerksamer.
    Ich habe ca. 300 ungelesene Bücher bei mir liegen. Meistens habe ich dann doch erstmal Lust auf ein anderes Buch und so rücken einige Exemplare immer weiter nach hinten… :/
    Von deinem SuB würde ich dir ganz klar „Enzo oder Die Kunst, ein Mensch zu sein“ empfehlen!!! Es ist definitiv eines meiner Lieblingsbücher. Sehr berührend, traurig und auch humorvoll erzählt der Hund Enzo aus seinem gemeinsamen Leben mit seinem Herrchen.
    Am liebsten lese ich Fantasy (kein Romantasy) und auch historische Romane und Jugendbücher. =)

    Liebe Grüße,
    Nimue

    14. Oktober 2014
    Reply
    • digra said:

      Hallo! Das Buch ist mir im Bücherregal auch aufgefallen. Ich glaube das wandert auf meine Wunschliste. Danke für die kurze Beschreibung!

      18. Oktober 2014
      Reply
  30. Ruby said:

    Derzeit habe ich noch 18 ungelesene Bücher zu Hause und die rufen regelrecht nach mir und dass ich sie doch endlich lesen soll. 😀 Aber alles mit der Ruhe, dass wird schon werden.
    Natürlich würde ich mich über noch ein paar mehr Bücher unheimlich freuen. *hihi*

    Ich würde dir ja raten „Endgame“ zu lesen. Das habe ich nämlich auch daheim und möchte es die nächsten Tage anfangen…bin schon total gespannt, es klingt so spannend und bisher habe ich nur gutes gehört. Bin schon unheimlich neugierig und daher würde ich es dir ebenfalls nahe legen. ;o)

    Ich lese unheimlich gerne Fantasybücher, Dystopien und auch mal Liebesromane. Englisch lese ich ehrlich gesagt nicht so gerne, dass ist mir insgesamt immer etwas zu anstregend ^^°
    Aber ich gebe dir vollkommen Recht. Es gibt einfach viel zu viele interessante und gute Bücher, die man gelesen haben sollte…schon alleine weil der Klappentext oder das Cover einfach ansprechend ist. 😀

    Lieben Gruß,
    Ruby

    14. Oktober 2014
    Reply
  31. Believer said:

    Ich lese Bücher für gewöhnlich aus. Ich kann es nicht ertragen, nicht zu wissen, was mit den Personen, die ich so lieb gewonnen habe, geschieht. Ich bekomme richtig Hunger auf die Handlung und dann muss ich sie verschlingen. Nur, wenn mir Bücher ganz und gar nicht gefallen, lege ich sie wieder weg. Das sind vielleicht nur ein oder zwei.
    Du solltest unbedingt „Der gelbe Vogel“ lesen!
    Ich lese auch auf englisch, lieber aber auch Deutsch und würde mich sehr freuen, wenn ich gewinnen würde!
    Liebe Grüße!

    15. Oktober 2014
    Reply
    • Dani said:

      Diesen Hunger darauf zu erfahren, wie es weitergeht, habe ich leider oft nicht. Vieles kann mich nicht fesseln oder überraschen, weshalb das Buch dann erstmal wieder zugeklappt und zur Seite gelegt wird … genau dieses Gefühl wünsche ich mir also zurück!

      19. Oktober 2014
      Reply
  32. Nicole said:

    Hallo 🙂

    dieses Problem habe ich noch nicht, aber vllt. kommt das auch noch. Zurzeit habe ich ca. 30 ungelesesen Bücher rumliegen.
    Ich würde die Ashes-Bücher von Ilsa J. Bick lesen. Die stehn schon auf meiner Wunschliste 😉
    Am liebsten lese ich Fantasy & Jugendbücher. Bücher auf Englisch lese ich eigentlich gar nicht.

    Grüße Nicole

    15. Oktober 2014
    Reply
  33. Aletheia said:

    Liebe Dani!
    Juhu, eine Leidensgenossin!
    Ich kann einfach nicht an interessanten Büchern vorbei gehen und so haben sich so einige angehäuft, die darauf warten, gelesen zu werden.
    Aktuell dürften es ungefähr 150 Bücher sein.
    Ich versuche manchmal ein wenig auszusortieren und verschenke meine Bücher an den offenen Bücherschrank.
    Getauscht habe ich bisher nur eines, dass möchte ich ändern.
    Ebenso möchte ich auch manche meiner Bücher nach dem Lesen verlosen.
    Das Problem ist, dass immer wieder neue Bücher dazu kommen.
    Ich muss nur mal durch die Buchhandlung spazieren und schon ist es um mich geschehen…*seufz*
    Viele Bücher wandern auch auf meine Amazonwunschliste.
    Die wächst durch Bücherblogs, Rezis und Lovelybooks ins Unermessliche.
    Ich möchte garnicht nachschauen, wie viele Bücher da grad drauf sind….
    Und dann kommen auch noch Buchverfilmungen im Kino und ich möchte doch vorher das Buch lesen…
    „Niemand liebt November“ möchte ich auch furchtbar gerne lesen.
    Mir hat „Der Märchenerzähler“ von Antonia Michaelis total gut gefallen und nach der Blogtour habe ich erst recht Lust auf weitere Bücher von dieser Autorin, die so wunderbar tiefsinnig und poetisch schreibt.
    „Atemnot“ steht auf meiner Wunschliste.
    Ich habe die „Ashes“-Reihe der Autorin angefangen und war so begeistert, dass ich überzeugt davon bin, dass das Buch genauso toll sein muss!
    „Die Erben von Sevenwaters“ würde ich dir empfehlen.
    Ich liebe die Bücher von Juliet Marillier!
    Sie sind wunderschön geschrieben und versetzen mich in eine aus meiner Sicht sehr authentische magische Welt voller Magie, Kräuterheilkunde und Emotionen.
    Die Bücher habe ich damals in der Bücherei gelesen und möchte sie mir auf jeden Fall kaufen und immer wieder lesen!
    „Ravinia“ kann ich dir auch nur ans Herz legen!
    Thilo Corzilius Schreibstil ist einmalig und unvergesslich.
    Die Welten und Charaktere, die er erschafft sind gigantisch – ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen!
    So und jetzt höre ich auf, in deinen ungelesen Büchern zu lesen, denn da wächst meine Buchwunschliste nur noch mehr…
    Ich lese Bücher aus den verschiedensten Genres z.B. Thriller, Fantasy, Horror, Dystopien etc.
    Englische Bücher mag ich nicht so.
    Mein Schulenglisch war zwar ganz gut, aber da bin ich ganz schön eingerostet….
    Viele liebe Grüße, Aletheia, die sich nun nicht mehr völlig allein mit ihrer Liebe zu Büchern fühlt

    15. Oktober 2014
    Reply
    • Dani said:

      Ich finde auch, dass Antonia Michaelis eine ganz besondere Art hat zu schreiben. Von ihr sollte ich unbedingt mal wieder etwas lesen. Bei Juliet Marillier ist es mir mittlerweile sogar richtig peinlich, dass ich so viele ungelesene Bücher von ihr habe. Eigentlich ist sie ja meine Lieblingsautorin und mittlerweile steht hier so viel ungelesenes rum … 🙁

      19. Oktober 2014
      Reply
  34. BuecherFaehe said:

    Hallo Dani!

    Ich habe zum Glück nicht ganz so viele Bücher auf meinem SuB. Sachbücher nicht mitgezählt besitze ich 15 gedruckte Bücher auf meinem SuB und nochmal 4 auf meinem Kindle. Sachbücher mitgezählt kommt noch einmal ungefähr das doppelte dazu, also um die 35 – 40 Bücher.
    Von deinen Büchern würde ich dir unbedingt „Der Herr der Ringe“ empfehlen. Diese Bücher muss man einfach gelesen haben. Außerdem noch „Stolz und Vorurteil“. Elizabeth und Mr. Darcy sind einfach ein tolles Paar – was man weiß, nachdem man das Buch gelesen hat. 😉

    Ich selber lese gerne Romane und Klassiker, sowie historische Romane. In letzter Zeit wage ich gerne auch mal Abstecher in andere Genre.
    Englische Bücher lese ich eher selten.

    Viel Glück beim SuB-Abbau! 🙂

    15. Oktober 2014
    Reply
  35. Annika said:

    Hallo Dani,

    ich habe zur Zeit 101 ungelesene Bücher in meinen Regalen stehen. Und wenn ich nicht aufhöre in deinem Regal zu stöbern, werden es noch mehr. Von deinem SUB solltest du „Der Joker“ von Markus Zusak lesen. Ich fand seine Bücher super. Er hat auch „Die Bücherdiebin“ geschrieben.
    Ich lese vor allem Fantasy und Jugendbücher, aber auch manchmal Thriller. Ich lese keine Bücher auf Englisch, dafür reicht mein Schulenglisch leider nicht aus.

    Alles Liebe,
    Annika

    15. Oktober 2014
    Reply
    • Dani said:

      Die Bücherdiebin fand ich auch großartig, weshalb ich gar nicht so recht sagen kann, weshalb ich „Der Joker“ noch nicht gelesen habe.

      19. Oktober 2014
      Reply
  36. BuecherGoere said:

    Hey Dani,

    puh, ich trau mich fast gar nicht zu sagen, dass auch bei mir fast 200 ungelesene Bücher in meinem Regal lauern. Dabei vor allem Jugendfantasy, hauptsächlich auf Deutsch gespickt mit dem ein oder anderen auf Englisch. Schon öfter hab ich vesucht meinen SuB abzubauen und es auch immer mal wieder ein wenig geschafft, nur um dann neue anzuhäufen. Wenn ich aber mal ganz tief in mich hineinhorche, dann muss ich zugeben, so ganz ohne SuB… das könnte ich auch nicht! 🙂

    Eigentlich möchte ich Dir ja „The Rabbit Back Literature Society“ ans Herz legen, damit Du ganz bald berichten kannst, wie es ist, aber das ist glaub ich nicht in Deinem Sinne – also versuch es mal mit „Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“. Mich hat das vor kurzem ziemlich begeistern können!

    Viel Spaß weiterhin beim SuB-Abbau!

    16. Oktober 2014
    Reply
  37. Jutta said:

    Liebe Dani,

    ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, mit wie vielen ungelesenen Büchern ich hier meinen Wohnraum teile. Seit dem Umzug – und einem ebenfalls radikalen Aussortieren in die lokalen Bücherschränke – habe ich schlichtweg den Überblick verloren. Grob tippen würde ich so auf rund 40 Bücher auf meinem SUB…

    Um Deine Teilnahmebedingungen für diese charmante Verlosung hier zu erfüllen, habe ich gemütlich in Deinem Bücherregal gestöbert und würde Dir ganz klar empfehlen „Wir sind die Könige von Colorado“ raus zu suchen.

    Dieses Buch hat mich tief berührt und nachhaltig beindruckt. Der Autor schafft es charakterliche und zwischenmenschliche Feinheiten heraus zu arbeiten, wie ich es selten in einem Buch erlebt habe!

    Mein Genre ist das weite Feld der Belletristik / Romane / zeitgenössische Literatur (weniger Liebesromane, weniger historische Romane), gefolgt von Krimis (weniger Thriller). Wenn irgendwo ein afrikanischer oder asiatischer Kontext besteht, umso lieber. In englischer Version durchaus auch.

    Einen lieben Gruss von Jutta

    16. Oktober 2014
    Reply
    • fireez said:

      Juhu, ich habe eine Mitstreiterin! Ich versuch bestimmt schon seit nem Jahr Dani das Buch unterzujubeln, wann auch immer sie nach einer Empfehlung fragt. Aber nee … ich sehe es doch immernoch auf ihrem SuB versauern 😉
      Vielleicht helfen ja zwei Stimmen mehr als eine? 😀

      Liebe Grüße fireez

      17. Oktober 2014
      Reply
    • Dani said:

      Liebe Jutta,
      ach, das klingt süß 🙂 Ich finde es toll, dass man schon mit ca. 40 ungelesenen Büchern den Überblick verlieren kann. Dann muss ich mich nicht mehr wundern, wenn mir das mit meinen 600 – 800 passiert.

      19. Oktober 2014
      Reply
  38. Kasia said:

    Liebe Dani,

    gerade nach einem Umzug (bei dir war es sicherlich nochmal einen Ticken heftiger!) fragt man sich, warum man so viele ungelesene Bücher zu Hause hat. Ich beantworte mir diese Frage damit, schon seit klein auf davon geträumt zu haben meine eigene, kleine Bibliothek aufzubauen 🙂
    Und schließlich macht es mich glücklich, in jedem Raum Bücher zu haben – so fühl ich mich persönlich am wohlsten!
    Aber, wie du schon richtig schreibst, häufen sich die Bücher die man mal mitgenommen hat, weil Sie gerade günstig waren oder wo man noch wartet, bis die Reihe abgeschloßen ist, die man unbedingt gleich kaufen wollte und dann aber nicht gleich liest.
    Da von Zeit zu Zeit mal auszumisten, ist gar nicht so verkehrt. Das habe ich vor meinem Umzug zum Beispiel gemacht. Aber wohin mit den Büchern? Zum wegschmeißen viel zu schade, viele Lesesüchtige in meinem Freundeskreis habe ich nicht… Als Geschenk für die Bibliothek oder für unser öffentliches Bücherregal habe ich mich entschieden.
    Trotzdem habe ich hier noch viele ungelesene Bücher – ich hab mal in meiner Lovelybooksbibliothek geschaut, dort lautet die Zahl erst 67. Allerdings musste ich hier auch mal aufräumen – jetzt sind wir bei 57 Büchern. 42 wäre mir persönlich lieber gewesen 😉 Daran merk ich aber auch, dass ich je nach Lust und Laune in diesem Jahr häufiger zum SuB greife, kaufe mir aber auch Bücher um sie gleich zu lesen oder leihe mir welche aus.

    Deine Aufgabe ist dabei nicht sehr hilfreich gewesen, haben sich doch tatsächlich – dank dir- wieder neue Bücher auf meine Wunschliste geschummelt – gerade weil wir beide sehr gerne im Jugendbereich lesen!
    Doch es gibt jede Menge guter Bücher die nur darauf warten, von dir gelesen zu werden! Daher meine Empfehlungen:

    Ich und die Anderen
    Dieses Buch ist mein diesjähriges Lesehighlight geworden! Schon auf den ersten Seiten hat dieses Buch es geschafft, mich zum weinen zu bringen. Es ist ein Buch das direkt zu Herzen geht mit zwei Protagonisten die es nicht leicht hatten im Leben und es trotzdem verstehen, dass beste daraus zu machen – oder es zumindest versuchen! Die Story wird zu einem Roadmovie – nicht nur durch Amerika sondern auch durch die menschliche Psyche!

    Der beste Tag meines Lebens
    Dieses Buch habe ich letztes Jahr gelesen, nachdem es auch auf meiner Leseliste länger getümmelt hatte!
    Der vierzehnjährige Colin Fischer „leidet“ unter dem Asperger-Syndrom, was unter anderem zur Folge hat, dass er keine Gesichtsaudrücke erkennen kann. In seinem Notizbuch (das er natürlich immer dabei haben muss) sind daher verschiedene Gesichtsaudrücke abgebildet an denen er sich orientieren kann. Eins seiner großen Vorbilder ist Sherlock Holmes und so verwundert es nicht, dass Colin selbst zu einem kleinen Detektiv wird und dabei über sich hinauswächst <3

    Niemand liebt November
    Hatte auch seinen Charme spielen lassen. An diesem Buch gefällt mir die Protagonistin, die sich nicht entscheiden kann ob sie Amber, November oder doch jemand anderes sein will. Oder überhaupt sein kann. Und so scheint es, dass der Titel am Anfang recht behalten will… Amber ist macht sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit und findet dabei Stück für Stück etwas, von dem Sie noch nicht mal wusste, dass Sie es gesucht hat.

    Solange die Nachtigall singt
    Wo wir schon bei einer meiner Lieblingsautorinnen sind, empfehle ich dir auch dieses Buch. Gerade wenn es draußen richtig herbstlich ist mit den bunten Blättern die langsam von den Bäumen fallen, es aber immer mehr in die Richtung geht, dass es draußen schneller dunkler wird und kälter, empfehle ich dieses Buch zu lesen! Ich werde mich selbst an meine Empfehlung halten und das Buch auch bald wieder lesen!

    Ready Player One
    Ich glaube wir sind in etwa im gleichen Alter? Ich bin 86 geboren… Und dieses Buch vereint soviele schöne Erinnerungen an die 80er und 90er Jahre, dass es zu einem wahren Lesegenuß wird! Vor allem passt es aber auch in das heutige Zeitalter, denn das Buch spielt in einer Zukunft, in der die Menschen nur noch online – in der Oasis- leben wollen (da die Welt so trostlos geworden ist). Ihr großer Erschaffer ist vor kurzem gestorben – nicht ohne vor seinem Tod eine digitale Schatzsuche zu erschaffen, die den Finder unsagbar reich macht und ihm die ganze Macht der Oasis verschafft. Damit werden nicht nur die Computerfreaks herausgefordert, sondern auch eine Firma, die alles andere als gute Absichten hat…

    Little Bee
    Mein erstes Buch, das ich auf englisch gelesen habe. Das habe ich nämlich von einer guten Freundin von ihrer Weltreise geschenkt bekommen und es hat mich gleich in seinen Bann gezogen!
    Little Bee flüchtet nach England, weil Sie in Afrika verfolgt und umgebracht worden wäre. Wie es ein Zufall will, hat Sie in Afrika Sarah und ihren Mann, die dort Urlaub gemacht haben, kennengelernt und sucht nun bei diesen Unterschlupf und Hilfe. Doch ihre gemeinsame Vergangenheit wirft dunkle Schatten in die Zukunft.

    Diese Buchempfehlungen haben einen besonderen Platz in meinem Herzen und ich hoffe, Sie dir etwas schmackhafter gemacht zu haben 🙂

    Im Falle eines Gewinns, würde ich mich auch über ein englisches Buch freuen, allerdings nicht mehr – damit die Bücher auch bald gelesen werden können 😉

    Liebste Grüße,
    Kasia

    PS.
    Hihi, Sofies Welt ist auch auf meiner eigenen SuB-Liste. Das ist ein Buch das ich immer mal wieder anfange – aber nicht zu Ende lese. Trotzdem kann ich mich davon auch nicht trennen!

    17. Oktober 2014
    Reply
    • Dani said:

      Oooh, gleich so viele Buchtipps, die klingen alle super. Gut, dass sie schon auf meinem SuB sind, haha 😉

      Bei unserem Umzug vor einem Jahr war es echt wahnsinn. Allein das Einpacken der ganzen Bücher war ein Akt. Zum Glück hatten wir ein Umzugsunternehmen, sodass wir das Schleppen nicht auch noch übernehmen mussten. Aber alles in Umzugskartons zu packen, die Kartons zu stapeln und später wieder einzusortieren, war auch schon ziemlich anstrengend. Deshalb habe ich auch nicht vor, in nächster Zeit wieder umzuziehen 😀

      19. Oktober 2014
      Reply
      • Kasia said:

        Ein Glück – dann kannst du dich ja gleich ans Lesen machen 😉

        Ein Umzugsunternehmen ist natürlich eine geschickte Lösung! Bei uns haben Freunde geholfen und vor allem bei den Bücherkisten gestöhnt. Dabei hatte ich doch vorher extra ausgemistet 😉
        Aber ja – so ein Umzug ist echt anstrengend! Ich muss es auch nicht mehr haben 😉

        22. Oktober 2014
        Reply
  39. CassieBlatt said:

    Huhu Dani 🙂
    Uhii. 200 Bücher aussortiert, das ist doch schon eine ganz gewaltige Zahl. Also mein SuB liegt momentan bei ca. 50 Büchern. Hauptsächlich lese ich Fantasy, Thriller, Dystopien, Liebesromane und Jugendbücher.
    Du hast ja wirklich viel Bücher die du noch nicht gelesen hast, viel davon liegen entweder auch bei mir oder stehen auf meiner Wunschliste. Kann dir also persönlich jetzt kein Buch davon empfehlen aber mir wurde jetzt schon mehrmals “Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte“.
    LG Cassie

    18. Oktober 2014
    Reply
  40. digra said:

    Liebe Dani!
    Ich habe den Artikel mit schierem Staunen gelesen. Du schreibst auch sehr angenehm, sodass ich gar nicht nur überfliegen wollte, sondern richtig dran hängengeblieben bin. *lach*

    Ich halte ja viele Leute auf Bücherseiten für unglaublich wahhnsiiiinnig crazy bekloppt buchverrückt. So viele ungelesene Bücher konnte ich mir im Leben nicht vorstellen!!! Wie kriegt man so einen SUB zusammen!?

    Jetzt tummel ich mich selbst etwas intensiver auf diesen Bücherseiten rum und merke wie schnell man von diesem Wahnsinn angesteckt wird.
    Es gibt aber auch so viele phantastisch schöne und interessante Bücher, da wird die Wunschliste schnell länger und länger! Also mein Verständnis haben die Bücherwürmer-extreme mittlerweile. 😉 Ich werde ja gerade selbst zu einem.
    Jetzt habe ich gerade deine Liste durchstöbert und bin wirklich neidisch auf deinen Bestand. Ich sehe so viele interessante Bücher, von denen ich noch gar nichts gehört habe.
    Deine Aktion finde ich wirklich sehr nett, großzügig, selbstlos. OK, dich selbst entlastet diese Vergabe natürlich auch. Ich kenne das sehr gut. Irgendwann möchte man einfach mal entrümpeln. Das befreit die Seele. Wie du schon schreibst, man wird ganz ungeduldig wenn man vor einer Wand von Büchern (oder was auch immer) steht. Das schlägt aufs Gemüt. Also ich sage mal so, ich helfe dir gerne beim Beseitigen deines SUBs. 😉

    Nun, ehrlich gesagt: Du hast nur zwei Bücher auf deiner Liste, die ich schon gelesen habe. Unglaublich, oder?
    ( Der wunde Punkt, [und das Buch lohnt nicht zu lesen] und Die Mitte der Welt)
    Also sage ich mal so: Du solltest die Mitte der Welt lesen. Das Buch hat mir sogar gefallen. Es ist ein ruhiges Buch, hat aber auch den Tiefgang, den ich bei Büchern schätze.

    Solltest du dann wirklich meine Wenigkeit wählen für ein Bücherpakt nenne ich dir gerne meine Vorlieben: Ich mag es gerne sachlich, tiefgründig aber auch humorvoll, sarkastisch und jugendlich. Was ich nicht mag: Kitsch, Frauenliteratur und kriminalistisch gruselig. Englische Bücher lese ich eigentlich nicht, aber ein Büchlein dürfte auch gerne auf Englisch sein. 🙂
    Ich danke dir für dein Engagement bei LB und auch für diese schöne Aktion.
    Lieben Gruß
    Digra.

    18. Oktober 2014
    Reply
    • Dani said:

      Danke dir für deinen langen und lieben Kommentar! Ich glaube, vor ein paar Jahren hätte ich mir auch noch nicht vorstellen können, dass es mir mal so geht. Früher hatte ich eigentlich nie genug Bücher und habe es auch nicht eingesehen, Geld für Bücher mit 300 Seiten auszugeben, wenn man für das selbe Geld 800 Seiten haben kann. Ich habe oft also nach Dicke und nicht unbedingt nach Inhalt ausgewählt 🙂 Mittlerweile stehen hier Bücher von so ziemlich jeder Dicke und aus fast allen Genres im Regal… und wenn ich ehrlich bin, fühlt es sich auch super an, so umgeben von Büchern zu sein. Ein extra Bücherzimmer wäre aber definitiv noch ein Traum. Dafür müsste ich aber wieder umziehen 😉

      19. Oktober 2014
      Reply
      • digra said:

        Hallo Dani!
        Das finde ich jetzt wiederum „süüüüß“. 🙂 Bücher nach Dicke kaufen, weil man da mehr für’s Geld hat. Mal ehrlich, der Gedanke könnte von mir sein 😉

        Ich kann mir durchaus vorstellen, dass es toll ist, so viele Bücher zu haben. UNGELESENE vor Allem. Man stelle sich vor: Dir ist nach lesen und du streichst mit dem Finger über die vielen Buchrücken und Möglichkeiten, und schwupps hast du was in der Hand, das dich interessiert.
        Also die Vorstellung ist echt genial. Aber ich sagte ja schon was von Neid, gelle? 😉
        Lieben Gruß und eine schöne Restwoche!
        Digra

        21. Oktober 2014
        Reply
    • Dani said:

      Lange hat es gedauert, doch nun kam ich endlich zum Auslosen dieser Aktion! Liebe Digra, herzlichen Glückwunsch, du hast gewonnen! Bitte schick mir doch deine Adresse an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de und dann bekommst du demnächst ein Überraschungspäckchen von mir! Liebe Grüße & viel Spaß beim Lesen
      Dani

      4. Dezember 2014
      Reply
      • Sandra said:

        Herzlichen Glückwunsch liebe Digra zu dem tollen Paket. Ich wünsche dir auch ganz viel Spaß beim Lesen!
        Sandra

        5. Dezember 2014
        Reply
        • digra said:

          Haaaaaaaaaa…. (<—Original-Schock-Zitat von mir, als ich meinen Namen las) *lach*
          Ich wollte gerade neugierig fragen, wer denn gewonnen hat und ob derjenige die Auswahl an Büchern bekannt geben möchte. *lach*
          Ja, dann muss ich das wohl selber demnächst tun. 🙂
          Mir bedeutet das viel, da ich erst dieses Jahr die Bücherwelt wieder für mich entdeckt habe, nachdem ich jahrelang nicht gelesen habe und mir die innere Ruhe dafür fehlte.
          Jetzt genieße ich einfach wieder intensiv meine Auszeiten, die ich mir bewusst nehme.
          Vielen Dank auch für die Glückwünsche!
          Lieben Gruß
          Digra

          Vielen Dank, ich bin echt geflasht!
          Mail geht sofort raus.
          Danke, Dani!!!

          8. Dezember 2014
          Reply
  41. digra said:

    Achso, ganz vergessen. Ich habe sage und schreibe 8 ungelesene Bücher in meinem Regal. Das wäre mir am Anfang des Jahres noch nicht passiert. 😉

    18. Oktober 2014
    Reply
  42. Katharina P. said:

    Liebe Dani,

    ein sehr schöner Beitrag, den du da erstellt hast. Ja mir geht es auch oft so, dass es so viele tolle neue Bücher gibt, dass die alten Ewigkeiten auf meinem SuB liegen und versauern. Es dürften so um die 50 Bücher in den Regalen sein und auf meinem Kindle auch noch ewig viele *seufz* und lovelybooks hilft nicht gerade, den SuB abzubauen 😀 Bücher anfangen zu lesen und dann wegzulegen, das kann ich nicht und ist bisher höchstens bei 5 Büchern geschehen, zu denen ich nach der Hälfte immer noch keinen Zugang gefunden habe.

    Sehr empfehlen kann ich „Die Königliche“ von deiner Liste zum Beispiel. Ein wirklich tolles und spannendes Buch! Ansonsten sind einige Bücher dabei, die ich aktuell lese, wie zum Beispiel „Das Leben in meinem Sinn“ von Susanna Ernst. Die Autorin mag ich wirklich sehr gern.

    Ich selbst lese sehr gerne Romane, Fantasy, Jugendbücher, Krimis und Thriller, Liebesromane, humorvolle Liebesgeschichten, Dystopien und ab und an auch sehr gerne historische Romane. Dabei mag ich sehr gern die Abwechslung. Wahrscheinlich wäre es einfacher gewesen zu sagen, was ich nicht gerne lese. Und zwar Science Fiction, bei Sachbüchern kommt es sehr stark auf das Thema an und auf englisch lese ich sehr selten.

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    18. Oktober 2014
    Reply
  43. Esma said:

    Also ich habe ganze 6 ungelesene Bücher zu Hause 😉
    Von deinen ungelesenen Büchern solltest du unbedingt mal Hex Hall, Angelfall+World After und Dylan&Gray lesen. Warum? Weil diese Bücher nicht nur richtig spannend sondern auch humorvoll sind und somit zu meinen Lieblingsbüchern gehören!
    Meine Lieblingsgenres sind Fantasy, Dystopien und Contemporary und diese lese ich auch gerne mal auf Englisch.

    19. Oktober 2014
    Reply
  44. Gudrun Jensen said:

    Hallo, Dani!

    Also, 800 ungelesene Bücher – da kann ich nicht mithalten. Ich habe im Moment sechs ungelesene Bücher da liegen. Sie stammen von einer Büchertauschbörse und ich habe sie einfach mal auf Verdacht mitgenommen. Überzeugen sie mich nicht, bring ich sie wieder hin. So einfach geht das bei mir.

    Aber bei deinen Büchern würde ich empfehlen, zunächst mal „Ein Buchladen zum Verlieben“ zu lesen. Buchliebhaber sind doch auch immer gleich Buchladenliebhaber. Außerdem scheint mir der Buchladen in diesen Roman ein ganz anderer zu sein als die herkömmlichen, das klingt doch verheißungsvoll.

    Die Spekulatius, Lebkuchen, Marzipankartoffeln und gar die Adventskalender sich schon wieder in allen Läden zu sehen. Darum kann man auch schon wieder Geschichten über Weihnachten lesen: Zimtsterne bereitlegen, Kakao kochen und los geht es mit: Christmas Clock und Call me Mrs. Miracle.

    Viel Spaß dabei wünscht dir
    Gudrun

    19. Oktober 2014
    Reply
    • Dani said:

      Liebe Gudrun, danke dir – weißt du was, ich bin tatsächlich schon in Weihnachtsstimmung, obwohl es hier seit gestern nahezu sommerlich ist. Auf euch wartet hier übrigens noch ein ziemlich großes Buchpaket, sodass ihr bald wieder mehr Lesestoff habt 🙂

      19. Oktober 2014
      Reply
    • Elisabeth said:

      Hallo Gudrun,
      eine Büchertauschbörse? Wo findet man die denn?
      Das wäre auch etwas für mich
      Ganz liebe Grüße
      Elisabeth

      14. November 2014
      Reply
  45. Dani said:

    Wenn morgen keine Kommentare mehr folgen, werde ich voraussichtlich am Mittwoch auslosen!

    20. Oktober 2014
    Reply
    • Kasia said:

      Ich weiß, bei deinem aktuellen Arbeitspensum dürfte ich gar nicht fragen… Doch ich bin so neugierig…Deswegen frag ich ganz kleinlaut: Hab ich die Auslosung verpasst?

      14. Dezember 2014
      Reply
      • Dani said:

        Nein nein, ich kam leider dann doch noch nicht dazu. Ich denke, ab morgen Abend geht es dann los. Heute habe ich erstmal nur geschafft, die Auflösung zu veröffentlichen. Bei so vielen Teilnehmern dauert es doch etwas länger mit dem Basteln der Lose 🙂

        15. Dezember 2014
        Reply
        • Kasia said:

          Meinte die Verlosung hier 😉
          Und hätte ich keine Fehlermeldung bei dem Kommentar gehabt, hätte ich nicht gleich am nächsten Tag noch einen geschrieben! Irgendwie hatte ich da Tomaten auf den Augen…weder meinen Kommentar noch die Gewinnbenachrichtigubg gesehen… Peinlich!

          3. Januar 2015
          Reply
  46. daggi said:

    Liebe Dani,

    mich erschlägt zwar die Auswahl nicht, aber früher konnte ich, wenn ich b Stress hatte, in ein Buch eintauchen und abends abschalten. Heute muss ein Buch schon sehr fesselnd sein, damit ich das noch schaffe. Oft entscheide ich mich deshalb für die Alternative, lieber zu schlafen. Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten 😉

    Ich habe ca. 150 Bücher und nochmal so viele ebooks auf dem SuB. Die ebooks haben den Vorteil, dass ich sie nicht sehe 😉

    Empfehlen möchte ich Dir „Drei auf Reisen“, ich war ahn der Internationalen Buchpräsentation im Rahmen der Buchmesse und dieser Mann hat mich gnadenlos überzeugt, ein toller, interessanter und sehr unterhaltsamer Autor 🙂

    Lg
    Daggi

    22. Oktober 2014
    Reply
  47. Julia said:

    Liebe Dani,

    bin ich zu spät? Ich hoffe nicht. 😉
    Also ich habe so um die 40 ungelesene Bücher bei mir stehen, was mich selbst jetzt wirklich überrascht. Damit hätte ich nicht gerechnet.
    In Deiner Liste stecken so viele tolle Bücher! Ich würde Dir unter anderem ein Buch empfehlen, welches ich als junges Mädchen vor langer Zeit ganz toll fand „Alanna – das Lied der Löwin“. Das „Harry Potter“-Hörbuch solltest Du Dir auch unbedingt antun. Rufus Beck ist genial. „Der Name des Windes“ darfst Du nicht weggeben. Lies es – bitte! „Bartimäus“ ist sehr lustig. „Herr der Ringe“ in Leder darf man auch ruhig einfach nur ins Regal stellen. 😉
    „Der Ozean am Ende der Straße“ und „Die Interessanten“ sollen gut sein. Mich würde das „Magisterium“ reizen. Vielleicht wird das eine Art neue Harry Potter-Reihe. Pro Schuljahr ein Buch, es sollen 5 werden.
    Mit „Die Geschichte von Blue“ kam ich nicht klar.
    Ich lese am liebsten Jugendbücher, Fantasy und Thriller (nur auf deutsch, mein Englisch ist leider gar nicht gut).

    Liebe Grüße
    Julia

    28. Oktober 2014
    Reply
  48. Hallo Dani,
    ich bin zufällig heute an deinem Blog vorbeikommen und habe deinen Beitrag gelesen. Auch wenn er nun schon ein wenig her ist und du ja bereits einige Buchtipps bekommen hast, dachte ich mir ich gebe auch noch eine Buchempfehlung ab.
    Einfach weil ich unheimlich gern in fremden Bücherregalen rumschnüffele und ungefragt meine Meinung zu Büchern äußere… 😉
    Dein Sub ist ja wirklich noch rießig (ca. 21x so hoch wie meiner) und du hast wahrscheinlich mehr Bücher aussortiert, als in meinem Bücherregal stehen, aber trotzdem (oder gerade deswegen) habe ich ein Buch entdeckt, das ich bereits gelesen habe und das mir kurzweilige Stunden bereitet hat.
    The Bone Season von Samantha Shannon hat mir wirklich gut gefallen, obwohl die Kritiken sehr durchwachsen ausgefallen sind. Aber als Bettlektüre, um abzuschalten ist es wirklich prima geeignet.

    Viele Grüße

    2. November 2014
    Reply
  49. sommerlese said:

    Hallöchen Dani,

    deinen Blog habe ich heute erst entdeckt und mich gleich mal festgelesen! So kann das bei mir aber auch nichts werden mit den ungelesenen Büchern!*grins
    Also gegen deine Anzahl kann ich nicht gegenan, ich habe derzeit 30 ungelesene Bücher hier, könnte aber noch 400-500 von meiner Mutter bekommen!
    Ich habe erst die 624 ungelesenen Bücher von dir durch gesehen und dann einige Kommentare überflogen und noch ein paar nicht genannte Bücher herausgesucht, die ich dir empfehlen kann:
    1. Bäume reisen nachts: ein wundervolles Buch, es war eine meiner ersten LR auf LB. Hier ist der Link meiner Rezi:
    http://www.lovelybooks.de/autor/Aude-Le-Corff/B%C3%A4ume-reisen-nachts-1078611420-w/rezension/1080794182/
    2. Englischer Harem: von einer Nachbarin geliehen und völlig begeistert verschlungen. Nie dachte ich, dass mich Polygamie interessieren könnte!
    3. Löcher: absolut tolles KI-Jugendbuch, bekam mein Sohn mal zum Geburtstag und war fasziniert, da musste ich es auch gleich lesen. Ist schon Jahre her, aber immer noch in bester Erinnerung geblieben, bei uns beiden!
    4. Twig im Dunkelwald: schöne Geschichte, passend zur dunklen Jahreszeit. Ebenfalls ein Buch meines Sohnes, ich glaube, ich musste es noch vorlesen!
    So, das sollte aber erst mal genügen!
    Ich lese übrigens nicht auf Englisch, da mein Leistungskurs schon 30 Jahre zurück liegt und ich deutsche Literatur auch sehr ansprechend finde.
    Dir weiterhin viel Spaß mit deinen Büchern, ob nun beim Zählen, Lesen oder Abstauben,
    und liebe Grüße,
    sommerlese!

    4. November 2014
    Reply
  50. Sandra said:

    Liebe Dany,
    auch ich will dir noch meinen Lesetipp mitteilen. Eigendlich sind es ja 2;-)
    Zum einen: Kim Hood – Das Schweigen in meinem Kopf
    Ein ganz wunderbares Buch über das verschiedene Themen (psychische Erkranungen, Menschen mit Behinderungen, aber auch Außenseitertum und den Mut/die Kraft etwas zuverändern). Die Autorin schreibt wunderbar einfühlsam und zieht den Leser mitten in die Geschichte.
    Und zum anderen: Jessica Park – In freiem Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte Dieses Buch habe ich meiner Nichte geschenkt und sie war/ist sooo begeistert. Das alleine sagt ja nicht so viel aus, aber wenn du erfährst, dass sie eigendlich nur sehr wenig liest, dieses Buch aber binnen 3 Tagen weggelesen hat und sich tatsächlich zu Weihnachten von mir wieder ein Buch wünscht, dann MUß dieses Buch einfach toll sein!
    Ach ja, mein SUB ist auch riesig. Ich habe ihn nicht gezählt, aber es werden schon weit über 200 Bücher sein (eher in Richtung 300, vielleicht auch mehr…). Aber ich liebe meinen SUB und hab auch nix dagegen ihn zu vergrößern;-)

    Liebe Grüße und mach weiter so. Ich schau gern bei dir vorbei;-)

    23. November 2014
    Reply
  51. Kasia said:

    Eigentlich dürfte ich jetzt hier gar nichts schreiben… in Angesicht deines momentanen Arbeitspensums! Aber ich bin so neugierig!
    Deswegen frag ich ganz kleinlaut: Hast du schon entschieden, wer alles ein Stück deines SuBs bekommt?

    15. Dezember 2014
    Reply
    • Dani said:

      Oh ja, ich hatte bereits ausgelost und digra hat gewonnen. Ich hatte direkt ihren Beitrag weiter oben kommentiert, weshalb ich vermute, dass dieser hier untergangen ist.

      16. Dezember 2014
      Reply
      • digra said:

        Ja, kann ich bestätigen. Ich habe es selbst ganz verpasst. 🙂
        Die Weihnachtszeit ist ja total stressig für dich, muss ich feststellen.
        Hut ab! Du hast dir ein ruhiges Weihnachtsfest echt verdient.
        Nur noch 8 Tage!!! 🙂
        Lieben Gruß
        Digra

        17. Dezember 2014
        Reply
        • Kasia said:

          Herzlichen Glückwunsch 🙂

          3. Januar 2015
          Reply
          • digra said:

            Hallo Kasia!
            Dankeschön 🙂
            Ich bin mir sicher, dass ich bald schreiben kann was sich Dani für mich ausgedacht hat. Aber noch muss ich hibbeln. 😀
            Aber ich hab da was im Gefühl. Bald… ja bald habe ich einen größeren SuB. (Dabei habe ich doch gerade von 8 auf 7 reduziert!)
            🙂

            9. Januar 2015
            Reply
  52. digra said:

    Huhu allerseits!
    Heute kam ein Päckchen an, dass man schon Paket nennen musste.
    Darin war ein wahres Buchtetris aufgeschichtet. Fast jeder Winkel wurde genutzt. Hihi.
    Ich habe mit 3-4 Büchern gerechnet. Aber das Paket ist ja der Knaller! Mein SuB ist über 100% größer geworden.
    Liebe Dani, ich bin echt von den Socken. Und jetzt habe ich AUCH ein Problem mit meinem SuB 🙂
    Wann soll ich das alles lesen?! *lach*
    Deine Buchauswahl ist wirklich sehr schön. Ich habe bis jetzt noch nicht alle Klappentexte gelesen, aber du hast meinen Geschmack wirklich sehr gut getroffen.

    Und jetzt eine kleine Geschichte für Neugierige: 😉
    Morgens um sieben ist die Welt noch in Odnung, dachte der Junge und aß die Radioaktive Marmelade seiner Großmutter. Er fragte: „Wo fahren wir hin, Papa?“ „Nach Unterland. Das war der Anfang der Welt, als Gott noch ein Kaninchen war.“ Der Junge dachte, ich glaube meine Tassen im Schrank sind durcheinander… Aber dann ging es los. Das Auto, mit dem sie fuhren war Ausgeliehen. Good bye Lemon, riefen sie dem freundlichen Spender hinterher. Dann kamen sie an. Am Leuchtturm unter den Sternen, in Frühlingsnächten. Ihr Herzschlag setzte aus. Wenn ich nicht schon da wäre, dann würde ich sagen: Hier könnte ich zur Welt kommen. Aber selbst tausend Worte k onnten ihr Glück nicht beschreiben. Der Leuchtturm hieß „Der fünfte Spieler“.
    Und sie konnten es einfach nicht fassen, er hat die ganze Nacht geöffnet! Sie kletterten bis zur Spitze und genossen die Aussicht. Zum Abschied schossen sie ein letztes Polaroid und fuhren glücklich nach Hause.

    Lieben Gruß
    Digra
    🙂

    Ganz lieben Dank für diese schöne Aktion!
    Wenn dich das mal wieder überkommt, nur keine Scheu! Ich bin mir sicher, du machst wieder jemanden genau so buchglücklich wie mich gerade. *hüpf*
    🙂

    26. März 2015
    Reply
  53. Georg said:

    Ich habe auch oft einfach viel zu viele Bücher die ich lesen möchte. Leider stapeln all meine Bücher immer höher in der Wohnung :- /
    Werde demnächst ein Reseller probieren damit sie wenigstens rezykliert werden…
    Da gibts in paar Infos zu dem Thema: http://www.buecherverkaufen.co

    23. April 2016
    Reply
  54. Digra said:

    Was für eine plumpe Werbung. Huhu dani. Ich hoffe alles ist gut bei euch. Ich habe alle deine Bücher gelesen. Viele waren überraschend gut. Mir hat nur eins nicht gefallen. Danke nochmal! Mein sub war wirklich riesig dieses jahr aber ich habe ihn wieder einstellig. 🙂 liebe grüße, digra

    6. Juli 2016
    Reply
    • Dani said:

      Oh klasse, danke dir für die Rückmeldung. Ich hatte ehrlich gesagt schon gar nicht mehr an die Bücher gedacht. Lustigerweise hast du an einem Tag hier geschrieben, als ich gerade mal wieder beschlossen hatte, dass ich Bücher aussortieren muss. Wer weiß, vielleicht mache ich mal wieder so eine Aktion 😉 800 sind es bei mir nie wieder geworden, aber ich habe immer noch mehr als 400 ungelesene. Da ist ein einstelliger SuB wirklich ganz weit entfernt. Mal sehen, ob ich es schaffe, zumindest so 200 auszusortieren.

      9. Juli 2016
      Reply
      • Digra said:

        Ja, aussortieren kann ich empfehlen. Wenn du dann noch mal so eine Aktion daraus machst, freuen sich bestimmt einige. 🙂 Ich würde aber nicht mehr mitmachen, 😉 weil mich ein SuB doch erdrückt. Ich habe jetzt 2 Wochen lang ganz viel Zeit die letzten Bücher zu killen und dann schaue ich mal, ob ich je wieder einen SuB aufbaue.
        Ich wünsche dir alles Liebe für die nächste Zeit. Lesen ist ja nicht immer Priorität. 🙂
        Digra

        11. Juli 2016
        Reply

Schreibe einen Kommentar zu Digra Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.