Fräulein Franzen besucht das Glück von Anne Rüffer

10502005_282774611907463_7425146526105139053_nFräulein Franzen und ihr Held

Jeder Mensch hat ein Geheimnis. Manche Menschen haben harmlose Geheimnisse, andere haben weniger harmlose. Die Gründe, etwas geheim zu halten, sind sehr verschieden. Fräulein Franzen, zum Beispiel, würde niemandem verraten, wie sie ihre Freizeit verbringt. Sie hat nämlich ein sehr schräges Hobby: Sie antwortet auf Kontaktanzeigen. Dabei trifft sie nie die entsprechenden Kandidaten persönlich, sondern beobachtet sie nur… aus der Ferne.
Als sie eines Tages schwer verletzt in ihrer Wohnung gefunden wird, wittert der ermittelnde Kommissar Schröder eine mehr als interessante Geschichte, als er unzählige Ordner mit Kopien der zwielichtigen Korrespondenz findet.

Fräulein Franzen und Kommissar Schröder sind die Hauptcharaktere in Anne Rüffers Debütroman „Fräulein Franzen besucht das Glück“.

Frau Rüffer hat mich sehr mit ihrem Schreibstil beeindruckt und ihre Figuren haben mich gleichermaßen unterhalten und berührt. Beim Gestalten ihrer Figuren beweist Frau Rüffer Feingefühl und Menschenkenntnis. Fräulein Franzen, eine steife, unzugängliche Dame in den mittleren Jahren überrascht mit ihrer Vergangenheit; und mit seiner Entwicklung vom frustrierten, fast närrischen, aber hartnäckigen und neugierigen Polizisten zum absoluten Helden der Geschichte, hat Kommissar Schröder mein Herz erobert.
Auch der Aufbau des Romans hat mir sehr gut gefallen. Durch seine Nichtlinearität entsteht eine Spannung, die den Leser treibt, weiterlesen zu wollen, um immer wieder erstaunliche Erkenntnisse zu gewinnen, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart.

„Fräulein Franzen besucht das Glück“ ist ein bewegender Roman, bei dem es deutlich wird, dass nicht jeder jederzeit seines Glückes Schmied ist, sondern dass Glück auch reine Glückssache sein kann, wenn einem der richtige Held zufällig über den Weg läuft.

Es war für mich ein großes Vergnügen, Anne Rüffer und ihren Roman kennenzulernen!

LangenMüller
Gebundene Ausgabe
272 Seiten
Erscheinungsdatum: 13. August 2014
Preis: EUR 18,99
ISBN: 978-3784433592

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.