Rotwein für drei alte Damen oder Warum starb der junge Koch? von Minna Lindgren

9783462047240Altersheim? Nein, danke!

Wenn ich alt werde, möchte ich auf gar keinen Fall in ein Altersheim gehen (müssen). Auch nicht dann, wenn es sich „Seniorenresidenz“ nennt.
Das Lesen von „Rotwein für drei alte Damen oder Warum starb der junge Koch?“ von der finnischen Autorin Minna Lindgren hat am meinen Vorhaben nichts geändert. Es könnte auch noch sein, dass man ein mysteriöses Seniorenheim mit zwielichtigem Pflegepersonal erwischt.

Die 90-jährige Siiri hat ein Hobby, das auch sehr gut zu mir passen würde: ziellos mit der Straßenbahn fahren und Sehenswürdigkeiten bewundern. Aber Siiri hat mehr Glück als ich, sie wohnt im schönen Helsinki. Weniger Glück hatte sie offensichtlich bei der Wahl ihres Domizils. In der Seniorenresidenz „Abendhein“ geschehen seltsame Dinge. Aber erst als ihre gute Freundin Irma betroffen ist, wird Siiri klar, dass hinter dem ganzen Mysterium ein ganz konkreter Plan stecken muss.

Öder Alltag im Altersheim, Medikamentenmissbrauch, Demenz, gefühlloses Pflegepersonal, einsame alte Menschen. „Rotwein für drei alte Damen oder Warum starb der junge Koch?“ ist der Bestseller aus Finnland über eine ältere Dame und ihre Freundinnen, die täglich mit dem Tod rechnen und ihre Leben genießen möchten.

Dieses Buch hat mich überrascht. Vielleicht erwartete ich eine leichte Geschichte um drei lustige ältere Damen, die Detektiv spielen. Stattdessen habe ich über viel ernsthaftere Themen gelesen, mit denen ich mich vorher nie beschäftigt hatte. Vieles, was ich durch dieses Buch erfahren habe, hat mich erschüttert. Trotzdem habe ich es gerne gelesen, vor allem, weil die Autorin ihren Erzählstil jeder Situation angepasst hat und dieser gegen Ende immer anspruchsvoller wurde.

@Aba

Minna Lindgren beschreibt ihre Figuren in einer sehr realistischen Art und Weise. Siiri und ihre Freundinnen sind keine „super Rentnerinnen“ sondern ganz normale Frauen, die sich über die noch vorhandenen Fähigkeiten in ihrem Alter im Klaren sind. Auch musste ich ganz oft beim Lesen lachen, obwohl alt zu sein offenbar kein Witz ist.
Am besten haben mir Siiris Touren mit der Straßenbahn gefallen. Man merkt, dass die Autorin ihre Heimatstadt liebt. Und diese Liebe zu Helsinki ist Teil von Siiris Persönlichkeit. Der Leser spürt sie auch. Ich mochte Siiri und ihre Begeisterung für Helsinki sehr. Sie könnte ich mir sehr gut als Stadtführerin vorstellen.

Ich würde mich freuen, wenn der KiWi Verlag die Folgebände um Siiri und ihre Freundinnen übersetzen und veröffentlichen würde. Längst nicht alle Mysterien sind gelöst und es gibt noch viele Stadtteile von Helsinki zu erkunden, viele Routen mit der Straßenbahn zu befahren. Außerdem bin ich sicher, dass Siiri noch viel mehr zu bieten hat!

KiWi
Broschiert
288 Seiten
Erscheinungsdatum: 10. März 2016
Preis: EUR 14,99
ISBN: 978-3462047240

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.