Hessen zuerst! von Dietrich Faber

„Was ist das eigentlich, was du da machst? Ist das Krimi, ist das Familiengeschichte, ist das Komödie, ist das Satire?“
„Genau, das alles“

Als Henning Bröhmann den Schriftsteller Dietrich Faber zu seinem neuen Buch interviewt hat, fragte er ihn, was eigentlich das wäre, was er da macht. Die Antwort auf diese Frage überraschte Herrn Bröhmann, der nicht viel damit anfangen konnte. Der verdutzte Herr Bröhmann schien das Gefühl zu haben, das Opfer eines bösen Scherzes zu sein.
Die Erklärung für diese Situation ist einfach: Henning Bröhmann ist die Hauptfigur der Kriminalromane, deren Autor Dietrich Faber ist.

„Hessen zuerst!“ ist die fünfte Folge der Reihe um den Kriminalhauptkommissar – inzwischen Ex-Kriminalhauptkommissar – Henning Bröhmann.

Ja, Krimi, Familiengeschichte, Komödie und Satire. Wie Herr Faber behauptet, sind seine Romane wie das Leben selber, und das Leben ist nicht nur ein Krimi. Manchmal ist es traurig, manchmal ist es lustig… Und damit hat er Recht! Das ist nämlich genau der Grund, warum ich ein treuer Fan von Henning Bröhmann geworden bin.
Ich gebe zu, so normal ist Bröhmanns Leben auch wieder nicht. Es gibt einfach zu viele Mordfälle in seinem Umfeld. Und auch wenn er nur seine Ruhe haben möchte und so viel Zeit wie möglich auf dem Sofa verbringen will, meldet sich immer wieder der innere Polizist und zwingt ihn zu handeln.
Diesmal sind die Feinde, die den inneren Polizisten in Bröhmann wieder zum Leben erwecken, besonders böse. Im beschaulichen hessischen Vogelsberg wird eine neue Partei gegründet: Hessen zuerst! Manche Mitglieder dieser Partei toben sich kriminellerweise im Namen der Heimat aus. Wie es läuft, das kennt man, es ist nichts Neues.
Arbeitslosigkeit, Familienangelegenheiten, nervige Nachbarn. Als ob das nicht genug wäre! Jetzt muss Bröhmann sich mit Rechtsradikalen plagen. Herr Faber spart nicht mit Methoden, um seine Romanfigur zu quälen.

Als ich angefangen habe zu lesen, war ich etwas skeptisch. Aber auch sehr neugierig. Das Thema dieses Buches haben ja viele andere Autoren als Gegenstand ihrer Romane. Diese Skepsis habe ich doch schnell vergessen. Faber schreibt so unterhaltsam, dass ich, wie immer bei ihm, nicht mehr daran gedacht habe, dass ich eigentlich einen Kriminalroman lese. Manchmal rührend, manchmal lustig, oft nachdenklicher Stimmung, Bröhmann hat mich wieder überzeugt und überrascht.

Mit seinen Büchern ist Dietrich Faber ein Botschafter seiner hessischen Heimat geworden. Seine Liebe und seine Heimatverbundenheit spürt man ganz deutlich.
Mit „Hessen zuerst!“ zeigt er außerdem, dass man seine Heimat lieben und darauf stolz, aber gleichzeitig offen und tolerant sein kann.
Und ich habe meinen Spaß damit.

Rowohlt
Broschiert
272 Seiten
Erscheinungsdatum: 22. September 2017
Preis: EUR 14,99
ISBN: 978-3499291210

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.