Weißer Fluch von Holly Black

In der Welt des siebzehnjährigen Cassel ist es seit Jahrzehnten verboten Magie auszuüben und die magisch begabten Menschen – die Fluchwerker – werden in der Gesellschaft nicht anerkannt und zählen als kriminell. Cassel ist als einziger ohne besondere Kräfte in einer Familie voller Fluchwerker aufgewachsen. Als Kind hat seine Mutter, die eine Glückswerkerin ist, ihn und seine Brüder oft ‚bearbeitet‘. Nun arbeitet Cassels ältester Bruder bei einem gefürchteten Gangsterclan, sein anderer Bruder Barron studiert Jura, auch wenn es fraglich ist ob er dafür geeignet ist, und Cassel besucht ein Internat, während die Mutter für Trickbetrügerei im Gefängnis sitzt.

Als Cassel dahinterkommt, dass schon fast sein ganzes Leben jemand an seinem Gedächtnis herumpfuscht, zweifelt er immer mehr an seiner Familie. Was ist wahr und was gelogen? Hat Cassel vor drei Jahren wirklich seine beste Freundin Lila getötet und kann sich nun nur nicht mehr daran erinnern?

Cassel entdeckt schockierende Geheimnisse über seine Familie und forscht nun über seine Vergangenheit. Wozu bearbeitet ein Gedächtniswerker ihn und was wollen sie Cassel vergessen lassen? Was haben seine Brüder damit zu tun? Und was geschah damals mit Lila?

Ich muss sagen, dass Holly Blacks Weißer Fluch mich sehr überrascht hat und das im positiven Sinn. Holly Black hatte nicht wirklich zu meinen bevorzugten Autoren gehört und ihre bisherigen Bücher konnten mich nicht ganz begeistern. Doch der Start ihrer neuen Trilogie rund um Fluchwerker und den absolut sympathischen – und dazu noch männlichen Hauptcharakter! – Cassel hat mich in seinen Bann geschlagen.

Titel sowie auch Cover des Buches fand ich ein wenig zu ’schlicht‘, sodass ich mich gar nicht richtig einstellen konnte auf das Buch. Als ich dann aber zu lesen anfing, konnte ich es bei bestem Willen nicht mehr zur Seite legen! Ich hatte erwartet, dass Weißer Fluch auf den Zug der derzeitigen Jugendromane aufspringen würde, aber weit gefehlt! Die Autorin konnte mit einer komplett neuen Handlung glänzen, mit gut herausgearbeiteten Figuren, einer komplizierten Familiengeschichte, Intrigen, Liebe, Magie… !

Die Idee, Menschen mit einer einzigen Berührung der Hand manipulieren zu können, fand ich sehr spannend und ich konnte mir ganz genau diese Alternativ-Welt in dem Roman vorstellen. Zudem haben mich die Gangsterclans, die ihren Ursprung in den 30er Jahren haben, stark an die Mafia erinnert und seit Kai Meyers Arkadien-Trilogie habe ich wirklich etwas übrig für das organisierte Verbrechen 😉

Cassels leicht kriminelle Ader, die er seiner Mom verdankt, hat der Geschichte Pepp verliehen, sowie die genialen Pläne, die er sich aus dem Hut gezaubert hat, wenn es brenzlig wurde. Seine Suche nach der Wahrheit lieferte die nötige Spannung und die unerwarteten Wendungen in der Geschichte, als auch die überraschenden Enthüllungen haben mich dann vollkommen überzeugt. Nicht oft kann mich ein Buch überraschen, doch Weißer Fluch hat es geschafft, was wirklich daran liegt, dass dieser Roman erfrischend viel Neues zu bieten hat.

Bevor ich seitenlang weiterschwärme möchte ich den einzigen negativen Punkt ansprechen, der mir aufgefallen ist: Die Schrift war wirklich groß und als Leser hatte ich den Eindruck, dass unnötig viel Platz geschunden wurde, um eine höhere Seitenanzahl zu bekommen. Wer möchte kann also gerne auf die Taschenbuchausgabe warten oder das Original lesen (welches ich auch vom Cover her viel interessanter finde).

Ansonsten ist dieses Buch wirklich genial und ich kann nur raten: Lest es! Ich selbst kann schon kaum auf Nachschub warten, doch glücklicherweise ist der zweite Band auf Englisch schon unter dem Titel Red Glove erschienen.

cbt Verlag
Gebunden mit Schutzumschlag
Übersetzt von Anne Brauner
384 Seiten
Preis: 17,99 € [D]
ISBN: 978-3-570-16107-4
Originaltitel: The Curse Workers Trilogy 1- The White Cat
Originalverlag: Simon & Schuster, US

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.