Schlagwort: Kulinarisch

Ungarisches Rezept zum Leben

Würde ich mir eine Freundin wünschen, wäre Elsa unter den Top Ten auf meiner Liste: Sie ist nett, selbstbewusst, sie sieht gut -für ihr Alter sehr gut sogar- und jung aus. Ihr gehört ein gut gehendes Restaurant, sie hat eine schicke Wohnung und ist sehr beliebt in der kleinen Stadt, in der sie lebt.
Wäre sie meine Mutter, wäre ich bestimmt nicht ganz so glücklich: Sie hat einen jüngeren Liebhaber, für den sie wenig empfindet, sie ist launisch und frustriert, was sie immer versucht zu vertuschen, und das macht sie wiederum noch launischer und frustrierter. Aber sie hat auch keine Kinder. Trotzdem könnte ihr Leben so schön sein… so erfüllt…
Warum das nicht so ist, kann man in dem sehr schönen Roman von Marc Fitten „Elsas Küche“ lesen.

Der US-amerikanische Autor lebte jahrelang in Ungarn. Seine bisher veröffentlichen Romane schildern das Leben von nicht mehr jungen Frauen im post-sozialistischen Ungarn. Eine dieser Frauen ist Elsa, eine eigenwillige, moderne und intelligente Frau, die große Pläne mit ihrem Leben und mit ihrem Restaurant hat.

Aktuell Gegenwartsliteratur Rezensionen Roman