Schlagwort: 60er Jahre

7223Das Zeitreise-Abenteuer geht weiter!

Nach einem sehr turbulenten Schuljahr in der angesagten Modeschule freuen sich die Schwestern Hanna und Lucy auf die wohlverdienten Sommerferien mit Oma an der Ostsee.
Da die Großmutter eine ehemalige Zeitreisende ist – ihre Zeitreise-Fähigkeit verlor sie, als sie die Liebe ihres Lebens geküsst hat, also den Opa -, können sich Hanna und Lucy mit ihr ganz entspannt über die Zeitreisen unterhalten und sich von ihr Tipps geben lassen.
Oma erzählt an diesen sorglosen Urlaubstagen selbstverständlich auch viel über ihre Jugend , die sie in den 60er Jahren verbracht hat… und plötzlich ohne es richtig zu merken, befinden sich die Schwestern zum ersten Mal mitten in einem der bewegtesten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts!
Mondlandung, The Beatles, die Anfänge der Hippie-Ära, das alles haben die 60er den beiden Schwestern zu bieten. Außerdem, was für sie am interessantesten ist, eine unglaublich vielfältige und wandelbare Mode. Und das kommt gerade mehr als passend, denn das neue Schuljahr beginnt genau mit diesem Thema: das Leben und die Mode in den 60er Jahren.

Aktuell Jugendbuch Rezensionen Unterhaltungsliteratur

Drei gegen die Welt

Was kann drei Frauen, die nicht unterschiedlicher sein könnten, so vereinen, dass sie sogar bereit sind, vieles zu riskieren und sich möglichen Gefahren auszusetzen? Was könnte so wichtig sein, das von diesen drei Frauen geheim gehalten werden muss?

Für Skeeter, Aibileen und Minny heißt die Antwort auf diese Frage: ein Buchprojekt.

Sie leben in Jackson, Mississippi, US-Südstaat, in den bewegten 60er Jahren. Charakteristisch für diese Zeit in Mississippi: die so genannte Rassentrennung.

Skeeter (bürgerlicher Name: Eugenia) ist eine „weiße“ junge Frau mit abgeschlossenem Universitätsstudium, die, wieder zurück in ihrem Elternhaus, einen Traum hat: Schriftstellerin werden.

Aibileen und Minny sind „farbige“ Dienstmädchen. Aibileen ganz brav und konsequent, Minny sehr temperamentvoll und ungezügelt, Charakterzüge, die der Grund dafür sind, dass sie immer wieder ihre Arbeit verliert.

Skeeter, Aibileen und Minny haben etwas gemeinsam: Sie sind unzufrieden mit ihrem Leben in dieser Art von Gesellschaft im Süden der USA.

Aktuell Gegenwartsliteratur Rezensionen Roman