Schlagwort: Band 4

Tödliche OlivenEin guter alter Freund

Um die Olivenöle in meiner Küche „mit allen Sinnen“ zu verkosten, habe ich meine Lektüre von „Tödliche Oliven“, dem vierten Fall um den luxemburgischen Koch Xavier Kieffer, unterbrochen. So neugierig war ich zu erfahren, ob meine Öle so schmecken, wie sie schmecken müssen: pfeffrig, fruchtig, bitter.

Natürlich habe ich immer gewusst, dass Olivenöl nicht gleich Olivenöl ist, aber dass Xavier darüber so wenig wusste wie ich, hat mich begeistert!
Aber nicht nur das hat mich begeistert, auch der spannende Fall, in den Tom Hillenbrand Xavier noch einmal verwickelt hat. Diesmal muss der in Sachen Olivenöl unerfahrene Koch – er ist ja in erster Linie ein Experte in der regionalen Küche seines Landes – mehr in diesem Gebiet lernen, als es ihm lieb ist.

Aktuell Krimi und Thriller Rezensionen

9783548610900_coverErmittlerin aus Versehen

Ich habe gerade Pippas viertes Abenteuer zu Ende gelesen und schon kann ich es nicht mehr erwarten, bis der nächste Band erschienen ist.
Ich werde nicht müde davon, über Pippas aufregendes Leben zu lesen. Ich bin sicher, sie selber hätte es etwas gemütlicher, aber wäre sie nicht Opfer ihrer unfreiwillig erlebten Abenteuer, würden wir Pippa-Fans nicht in den Genuss der Lektüre ihrer Bücher kommen.

Frau Auerbach und Frau Keller schreiben im Duett an Pippa Bolles Büchern. Ich kann mir gut vorstellen, dass die beiden Damen sehr gut miteinander harmonieren und auch gut zusammen arbeiten. Das spiegelt sich in ihren Geschichten wider. Vor allem Pippa ist eine Romanfigur, die den beiden Autorinnen sehr gut gelungen ist. Sie ist wirklich sehr liebenswert.
Eine Eigenschaft, die Pippa auszeichnet, ist ihre Fähigkeit (gewollt oder nicht…), zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein. In der Regel heißt das: Zufälligerweise stirbt jemand, wenn sie in der Nähe ist, und die örtliche Polizei weiß meistens, ihre Pfiffigkeit zu schätzen.

Aktuell Krimi und Thriller Rezensionen Unterhaltungsliteratur

In dieser Woche sind es für meine Verhältnisse mal gar nicht so viele neue Bücher. Um genau zu sein, sind es sogar nur 2 Stück, die in meine Bücherregale einziehen durften. Dafür habe ich aktuell einen kleinen TV-Serien-Tick. Nachdem ich mir mit Begeisterung „24“ angesehen habe (bzw. aktuell noch die 8 Staffel sehe), brauchte ich nun Nachschub und habe mir zum Testen mal jeweils die ersten Staffeln von „Prison Break“, „The Unit“, „4400 – Die Rückkehrer“ und „Fringe“ bestellt. Bin gespannt, ob etwas davon einigermaßen mit „24“ mithalten kann. Aber nun langweile ich euch mal nicht mehr mit den Serien, sondern stelle euch meine 2 neuen Bücher vor:

1. City of Ashes von Cassandra Clare

Nachdem ich vor ein paar Tagen mal wieder mehrere Bücher angelesen habe und keines mich sofort fesseln konnte, habe ich endlich zu „City of Bones“ gegriffen. Fast jeder schwärmt von den Chroniken der Unterwelt, doch mich hatte die Betitelung als ‚Urban Fantasy‘ immer abgeschreckt. Gut, dass ich es jetzt endlich mal gelesen habe, denn ich fand es wirklich spannend und originell. Deshalb musste ich direkt den 2. Band kaufen und werde wohl spätestens morgen mit dem Lesen anfangen.

2. Das Skript von Arno Strobel

Am Samstag erreichte mich überraschend der neue Thriller von Arno Strobel per Post. Von diesem wirklich lustigen und sympathischen Autor habe ich bisher „Das Wesen“ gelesen und das hatte mir, obwohl ich nur selten Thriller lese und mag, wirklich gut gefallen. Dementsprechend gespannt bin ich auf das neue Buch des Autors. Falls ihr mal die Gelegenheit habt, den Autor bei einer Lesung zu erleben, dann nutzt sie unbedingt!

2012 Aktuell Bücherwoche