Schlagwort: Hanser

Hanser Herbst 2014

Kürzlich hatte ich euch schon meine am meisten ersehnten Neuerscheinungen des Herbstes verraten, bei denen die Hanser Literaturverlage gleich mit 4 Büchern vertreten waren. Umso begeisterter war ich dann, als sich eines dieser tollen Bücher im Paket mit den Herbstvorschauen und einigen Leseexemplaren befand, das ich kurze Zeit später vom Paketboten in die Hand gedrückt bekam. Selbstverständlich habe ich „Das Jahr, nachdem die Welt stehen blieb“ von Clare Furniss dann auch direkt gelesen. Ich darf dazu noch nichts verraten, aber dass es mir sehr gut gefallen hat und ihr euch vorfreuen dürft, ist sicher nicht zu viel gesagt!

Im Paket waren zudem gleich noch 4 weitere spannende Leseexemplare enthalten – eine schöne Mischung an Büchern, die das Leserherz höher schlagen lassen!

Mit Büchern aus den Hanser Literaturverlagen werde ich also auf jeden Fall schon mal einen schönen Leseherbst verbringen!

Aktuell

Normalerweise würde ich euch heute hier von all den neuen Büchern berichten, die ich in dieser Woche bekommen habe. Doch gestern wurde ich unerwartet vom DHL-Boten mit einem Paket geweckt und da dachte ich mir, ich erzähle euch lieber davon und alle anderen Bücher bekommt ihr dann in einer Woche zu sehen.

Gestern also schreckte ich morgens kurz vor 9 Uhr aus dem Bett – die Türklingel mal wieder 😉 Das bedeutet immer, dass unser DHL-Bote was für uns oder auch ab und zu die Nachbarn hat. In diesem Fall war es für mich und rein äußerlich konnte ich gleich mal gar nichts mit dem Paket anfangen. Es war weiß und schwer – also schon mal vielversprechend. Was konnte da drin sein? Schlafen war ab da natürlich vergessen und das Paket musste ausgepackt werden. Zunächst kamen mir einige Vorschauen entgegen und so wusste ich zumindest schon mal, dass das Paket vom Hanser Verlag ist. Unter den Vorschauen kamen dann ganze 7 Bücher zum Vorschein – alles Leseexemplare von Büchern aus dem Herbstprogramm 2012. Und ich muss sagen, dass wahnsinnig tolle Bücher dabei sind. Seht selbst:

Zum einen dürfen sich Fans von Henning Mankell freuen. Es erscheint seit langem mal wieder ein neues Buch von ihm: „Erinnerung an einen schmutzigen Engel“. Auch von Sibylle Berg gibt es Nachschub. Zwar habe ich noch nichts von ihr gelesen, bin aber schon lange neugierig und „Vielen Dank für das Leben“ klingt auch noch richtig gut. Ganz besonders habe ich mich gefreut, dass „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ mit im Paket war, der neue Jugendroman von John Green. Ich habe hier ja bereits über die englische Ausgabe „The Fault in Our Stars“ berichtet und kann einfach nur jedem dieses Buch ans Herz legen. Ich bin mir doch ziemlich sicher, dass kein anderes Buch mehr diesem den Rang als mein bestes Buch des Jahres (bisher) streitig machen kann. Den deutschen Titel finde ich zum Inhalt auch sehr passend und das Cover ist ebenfalls gelungen. Ganz besonders begeistert bin ich, weil der Autor im Herbst auch auf Lesereise in Deutschland sein wird und, was für ein Glück, sogar in München liest. Klar, dass ich auf jeden Fall hingehen werde.

Auch die anderen Bücher klingen wirklich vielversprechend und in den Vorschauen verstecken sich noch einige andere interessante Buchschätze! Hier auf dem Bild seht ihr noch: „Hoffnung ist Gift“, „Willkommen auf Skios“, „Das grüne Zelt“ und (noch verpackt) „Kanada“ von Richard Ford.

Das wird ein guter Leseherbst 🙂

2012 Aktuell