Schlagwort: Jugendbuchneuerscheinungen

In dieser Woche ist ein wahres Bücherglück über mich hereingebrochen. Es kamen so viele neue dazu, auf die ich teilweise gewartet oder aber gar nicht damit gerechnet hatte. Da es einfach zu viele sind, als dass ich über jedes hier etwas mehr schreiben könnte, gibt es heute nur Fotos und eine Liste mit den Titeln. Die Libri Mortis Reihe habe ich mir jetzt endlich mal gekauft, nachdem ich vor mehreren Jahren alle Bände als Wanderbücher gelesen hatte. Nun habe ich sie endlich auch selbst 🙂 Außerdem habe ich mir die Goldmann Ausgabe von „Sieben Minuten nach Mitternacht“ gegönnt, weil ich sie etwas hübscher finde als die von cbj. Da es mein Lieblingsbuch im letzten Jahr war, wollte ich es einfach im Regal haben. Die Idee mit dem Buch in der Papiertüte vom Limes Verlag („Als Gott ein Kaninchen war“) finde ich auch sehr süß!

Die Nacht von Shyness von Leanne Hall
Wer hat Angst vor Jasper Jones? von Craig Silvey
Sternenfeuer – Gefährliche Lügen von Amy Kathleen Ryan
Als Gott ein Kaninchen war von Sarah Winman
City of Glass von Cassandra Clare
City of Fallen Angels von Cassandra Clare
Daughter of Smoke and Bone – Zwischen den Welten von Laini Taylor
Stadt aus Trug und Schatten von Mechthild Gläser
Everlasting – Der Mann, der aus der Zeit fiel von Holly-Jane Rahlens
Was uns bleibt von Katie Arnold-Ratliff
Flamme und Harfe von Ruth Nestvold
Lucy von Laurence Gonzales
Fabelheim von Brandon Mull
All these Things I’ve done von Gabrielle Zevin
How to save a life von Sara Zarr
Wir können alles verlieren oder gewinnen von Seita Parkkola
The Moth Diaries – Die Sehnsucht der Falter von Rachel Klein
Elsewhere von Gabrielle Zevin
A Million Suns von Beth Revis
Die Schattenträumerin von Janine Wilk
Flüsternde Schatten von Peter Schwindt
Schlaflose Stimmen von Peter Schwindt
Lauernde Stille von Peter Schwindt
Sieben Minuten nach Mitternacht von Patrick Ness & Siobhan Dowd

2012 Aktuell Bücherwoche

In dieser Woche sind es für meine Verhältnisse mal gar nicht so viele neue Bücher. Um genau zu sein, sind es sogar nur 2 Stück, die in meine Bücherregale einziehen durften. Dafür habe ich aktuell einen kleinen TV-Serien-Tick. Nachdem ich mir mit Begeisterung „24“ angesehen habe (bzw. aktuell noch die 8 Staffel sehe), brauchte ich nun Nachschub und habe mir zum Testen mal jeweils die ersten Staffeln von „Prison Break“, „The Unit“, „4400 – Die Rückkehrer“ und „Fringe“ bestellt. Bin gespannt, ob etwas davon einigermaßen mit „24“ mithalten kann. Aber nun langweile ich euch mal nicht mehr mit den Serien, sondern stelle euch meine 2 neuen Bücher vor:

1. City of Ashes von Cassandra Clare

Nachdem ich vor ein paar Tagen mal wieder mehrere Bücher angelesen habe und keines mich sofort fesseln konnte, habe ich endlich zu „City of Bones“ gegriffen. Fast jeder schwärmt von den Chroniken der Unterwelt, doch mich hatte die Betitelung als ‚Urban Fantasy‘ immer abgeschreckt. Gut, dass ich es jetzt endlich mal gelesen habe, denn ich fand es wirklich spannend und originell. Deshalb musste ich direkt den 2. Band kaufen und werde wohl spätestens morgen mit dem Lesen anfangen.

2. Das Skript von Arno Strobel

Am Samstag erreichte mich überraschend der neue Thriller von Arno Strobel per Post. Von diesem wirklich lustigen und sympathischen Autor habe ich bisher „Das Wesen“ gelesen und das hatte mir, obwohl ich nur selten Thriller lese und mag, wirklich gut gefallen. Dementsprechend gespannt bin ich auf das neue Buch des Autors. Falls ihr mal die Gelegenheit habt, den Autor bei einer Lesung zu erleben, dann nutzt sie unbedingt!

2012 Aktuell Bücherwoche

Wie passend, dass der erste Tag im Jahr gleich ein Sonntag ist. Da zeige ich euch mal meine neuen Buchchätze der Woche.

1. Fracture von Megan Miranda

Als ich das Cover von „Fracture“ gesehen habe, musste ich es direkt haben. Ich weiß gar nicht genau weshalb, aber es hat mich irgendwie an „In meinem Himmel“ von Alice Sebold erinnert und das Buch war einfach klasse. Tatsächlich spielen sogar Themen wie Tod und das Leben danach eine Rolle. Vielleicht lag ich mit meiner ersten Vermutung gar nicht falsch.

2. Ewiglich die Sehnsucht von Brodi Ashton

An diesem Buch konnte ich dank der vielfachen Empfehlungen von anderen Buchbloggern einfach nicht vorbei. Ein Buch das schon vor dem eigentlichen Erscheinungstermin so viel Begeisterung hervorruft, muss ich lesen. Sonst hätte ich es wohl eher nicht entdeckt, da ich weder das Cover noch den Klappentext besonders gelungen finde. Umso gespannter bin ich nun. Und mal wieder ist eines der Hauptthemen der Tod… ein neuer Buchtrend? Da ich so neugierig bin, habe ich vorhin direkt mit dem Buch angefangen. Es wird dann auch Nr. 1 für die Jugendbuch Challange 2012 sein.

3. Pigeon English von Stephen Kelman

In der Buchhandlung wiederentdeckt! Das Buch war mir schon mal vor etlichen Monaten aufgefallen und dann irgendwie wieder in Vergessenheit geraten. Als ich dann vor ein paar Tagen auf Buchshoppingtour war, habe ich es spontan gekauft. Hört sich ganz nach einer außergewöhnlichen, leicht schrägen und berührenden Geschichte an.

4. There is no Dog von Meg Rosoff

Mit Meg Rosoff habe ich bisher erst einmal bei ihrem Buch „Was wäre wenn“ Erfahrung gemacht und das hat mir damals überhaupt nicht zugesagt. Jetzt will ich ihr aber eine weitere Chance geben – an „There is no Dog“ konnte ich beim besten Willen nicht vorbei. Tolles Cover, klasse Titel, der Klappentext verspricht eine originelle Geschichte und vielleicht liest es sich im Original ja auch viel besser?

5. Dark Inside von Jeyn Roberts

Wow, was für eine großartige Coveridee! Ich gebe zu, die Gesichter habe ich erst auf den vierten oder fünften Blick entdeckt. Klingt ganz nach einem spannenden Endzeitroman!

2012 Aktuell Bücherwoche

Ich bin gerade dabei mal eine Buchwunschliste zu erstellen – es werden sicher noch mehr 🙂

Aktuell