Schlagwort: Klonen

BetaDemesne ist eine paradiesische Insel: Die Luft ist besonders rein, die Landschaft unbeschreiblich schön, das Wasser wirkt wie ein Jungbrunnen – genau wie im Schlaraffenland. Die Menschen können sich glücklich schätzen, dort leben zu dürfen. Allerdings macht diese Umgebung alle Leute schlapp und faul, sodass sie – ebenso wie die Schlaraffen – zur Faulheit neigen. Daher braucht man nun Diener, die alle Arbeit erledigen und nicht von der trägemachenden Luft beeinflusst werden. Die Lösung heißt „Klone“. In Dr. Lusardis Labor werden künstliche Menschen angefertigt, die je nach dem geplanten Verwendungszweck stark, duldsam oder sexy sind. Sie kommen als Sklaven für Gartenarbeit, Bauarbeiten oder zur Gesellschaft zum Einsatz.

Jeder Klon hat eine oder einen „First“, dessen Körper für die Neuerschaffung des Klons benötigt wird. Diese Firsts sind entweder bei Unfällen ums Leben gekommen oder haben ihren Körper der Wissenschaft gespendet, weil sie ihre bedürftigen Familien unterstützen wollten. Klons haben keine Seelen, keine Gefühle und keinen Geschmackssinn. Sie sollen quasi wie Roboter funktionieren.

Aktuell Jugendbuch Rezensionen

Was geschieht, wenn eine junge Forscherin auf einen Homo erectus, einen Frühmenschen, trifft?

Tanja Jane Klark, der jüngste Spross einer Familie berühmter Paläontologen, die Ende des 21. Jahrhunderts lebt, begegnet im Labor ihres Vaters zum ersten Mal Jamie, einem achtzehnjährigen Homo erectus, der eigentlich vor 400.000 Jahren gelebt hat. Es ist Forschern nämlich vor einiger Zeit gelungen, unsere Urahnen zu klonen und so können Wissenschaftler all ihre Wissenslücken schließen und unsere Vorfahren eingehend beobachten.

Die junge Tanja Jane, stößt neu zu diesem Forschungsteam hinzu, das von ihrem Vater geleitet wird und ihr Ziel ist es Jamie ihre Sprache beizubringen. Sie ist restlos fasziniert von diesem Jungen, der fremd und vertraut zugleich ist. Jane ist jedoch nicht nur auf der Spur der Urmenschen, sondern ihrer eigenen Vergangenheit. Angefangen hat alles damals bei Jane I, ihrer Ururgroßmutter, die ein Stück Geschichte gemacht hat. Und nun ist Tanja, ‚Jane Reloaded‘ wie sie sich selbst nennt, an der Reihe.

Aktuell Jugendbuch Jungsecke Liebesroman Rezensionen