Schlagwort: lustiger Roman

Patrizia ist 35, single und hypochondrisch veranlagt. Sie besucht gern Seminare über die richtige Lebensführung, liest Ratgeber und ist generell auf der Suche. Wonach? Nach dem Glück, nach dem richtigen Mann, nach Erfüllung im Beruf.

Ihren beiden Freundinnen Leonie und Annette geht es ähnlich, auch sie leben allein und würden das gern ändern. Als Patrizia bei einem Seminar Sven, einen sympathischen Physiotherapeut in Ausbildung zum Psychotherapeut, kennelernt, schlägt ihre Stunde: Beide verabreden sich jeden Mittwoch zum Abendessen, wobei Patrizia das Essen zahlt und Sven als Gegenleistung ihr Psychocoach wird. Und von da an geht es in Patrizias Leben bergauf: Beruflich darf sie mehr Verantwortung übernehmen, sie lernt einen tollen Typen namens David kennen und sie kann auch viel besser schnelle Entscheidungen treffen. Aber ist das immer so gut? Als David ihr einen Heiratsantrag macht, stimmt sie schnell zu und gerät doch wieder ins Grübeln: Hat sie sich nicht zu sehr an seinen Stil angepasst? Und wenn sie mal abweichende Ansichten hat, bezeichnet David das als „lustig“. Will sie so leben? Sven meint, das sei eine Fehlentscheidung und der ist immerhin ihr Coach. Oder hat der etwa selber Interesse an Patrizia?

Aktuell Rezensionen Unterhaltungsliteratur

Das haben wir uns wohl alle schon einmal gewünscht: Mit dem Wissen von heute fünf Jahre in unsere Vergangenheit zurückzugehen und da alles ganz anders zu machen. Möglichst viel besser!

Kati hat genau diese Gelegenheit – durch Magie, ein schwarzes Loch, wer weiß das schon – gelangt sie in ihre eigene Vergangenheit. Das hat einige Vorteile: Sie wiegt 5 Kilo weniger und ihre Lieblingsjeans ist noch nicht kaputt. Schnell nimmt sie sich sogleich vor, immer ganz treu Pilates-Übungen zu machen, damit sie diesmal nicht wieder auseinander geht. Aber es gibt, na klar, auch Nachteile: Ihre Freunde aus „der Zukunft“ kennt sie noch nicht gut genug, um mit ihnen über die wundersame Zeitreise zu sprechen. Ihren Mann Felix hat sie noch gar nicht kennengelernt. Ihr Kleiderschrank ist voller lilafarbener Kleidungsstücke, igitt.

Dafür hat sie jetzt die Gelegenheit, einen anderen netten Typen näher kennenzulernen. Vielleicht wäre ja statt Felix eher Mathias der Traummann für sie? Jetzt hat Kati die Chance es herauszufinden. Außerdem kann sie die sagenumwobene, entsetzlich missglückte Hochzeit ihrer ansonsten perfekten Schwester noch retten. Kati weiß schließlich, welche Gäste sich danebenbenehmen werden, welches Wetter sein wird, ja sogar welches Essen optimal wäre. Es ergeben sich auch im Berufsleben und im Liebesleben von Katis Freundinnen viele Chancen, etwas zu verbessern.

Aktuell Liebesroman Rezensionen Unterhaltungsliteratur