Schlagwort: Magie

51w3LF7EpeLEin bisschen Magie hat noch niemandem geschadet

Warum immer nur über Glück reden, diskutieren oder philosophieren? Muss man immer das Glück suchen, es sich verdienen oder dafür kämpfen? Dorle würde einfach sagen, dass selbst zum Glück zu kommen, auch eine gute Portion Glück gehört.
Dorle ist die außergewöhnliche Heldin aus Susann Rehleins neuestem Roman „Die erstaunliche Wirkung von Glück“.

Was macht Dorle für mich so außergewöhnlich? Dass sie es ist und es nicht weiß. Zurückgezogen lebt sie in ihrem Souterrain und wird von ihren Nachbarn als Concierge ausgenutzt. Das Leben mit allen seinen guten und schlechten Seiten geht an ihr vorbei. Aber auf einmal wird ihre Existenz aufregend, glamourös, sogar ein bisschen mysteriös, und sie entdeckt die ungeahnten Fähigkeiten, die in ihr schlummern.

Aktuell Gegenwartsliteratur Liebesroman Rezensionen Roman

Petronella Apfelmus - Zauberschlaf und KnallfroschchaosWie versprochen, gibt es hier nun immer wieder auch Buchtipps für Mädchen zwischen 8 und 10. Dieses Mal möchte ich euch in die zauberhafte Welt der Petronella Apfelmus entführen, deren zweites Abenteuer „Zauberschlaf und Knallfroschchaos“ am 12. März 2015 im Boje Verlag erschienen ist. Wenn ihr den Vorgänger „Verhext und festgeklebt“ noch nicht kennt, dann solltet ihr ihn besen- oder besser noch hirschkäferschnell lesen. Diese großartige Geschichte solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen!

Nun dürft ihr aber mehr über Band 2 erfahren, in dem die Zwillinge Lea und Luis, Petronella und ihre Freunde so einige erstaunliche Dinge erleben. Geht es noch ganz entspannt mit einem Markttag los für die kleine Apfelhexe und auch für die Zwillinge steht erstmal ein gewöhnlicher Schultag an, so geschehen plötzlich die erstaunlichsten Dinge. Lea und Luis entdecken auf dem Schulweg einen merkwürdigen schwarzen Zirkus. Doch welcher Zirkus ist schon schwarz? Und warum sind da auf einmal Kinder in ihrer Klasse, die aussehen wie echte Vampire und in der Pause trinken sie auch noch eine komische rote Flüssigkeit! Das und noch viel mehr steckt in dieser liebenswerten Fortsetzung!

An dieser Geschichte begeistert, dass Petronella mit ihren Zaubertricks zwar etwas Besonderes ist, doch auch ganz ohne solche Tricks hat sie immer eine gute Idee parat und mit ihrem detektivischen Gespür sowie allerlei grandioser Ideen ist sie nicht zu schlagen. Dabei ist sie durch ihre Hilsbereitschaft und Gutmütigkeit, eine tolle Freundin und Buchheldin, die immer mit Rat und Tat zur Seite steht.

Wirklich lobenswert ist zudem, dass es der Autorin Sabine Städing gelingt, in eine so magische und kindgerechte Geschichte auch Stoff zum Nachdenken einzubinden, ohne dabei die Leichtigkeit zu verlieren. So nimmt sie sich dem Thema Obdachlosigkeit an und zeigt auf, wie schnell man aus seinem Leben mit Beruf und festem Wohnsitz herausgerissen werden kann. Oder sie zeigt, dass man trotz großer Unterschiede in Äußerlichkeiten und Herkunft gut befreundet sein kann. Das sind nur zwei aus vielen anderen Beispielen, die ich hätte nennen können. Die Reihe um Petronella Apfelmus ist also nicht nur spannend, witzig bis zum Umfallen und liebenswert, sondern vermittelt dabei wichtige Werte, die jedes Kind früh genug kennen und verstehen lernen sollte.

Wer auf der Suche nach Kinderbüchern ist, deren Hauptfigur das Herz am rechten Fleck hat und die kleine Leserinnen und Leser garantiert begeistern, der liegt hier goldrichtig. Zudem sind diese Geschichten wunderschön von SaBine Büchern illustriert und laden dadurch umso mehr zum Eintauchen in eine zauberhafte Welt ein. Zu Petronella und ihrem Apfelhaus sowie zum Müllerhaus kommt man immer gern zurück, denn hier darf man sich einfach mal wohlfühlen!

Und wer nicht genug bekommen kann, der kann sich schon vorfreuen! Am 12. November 2015 erscheint ein Winterabenteuer mit der kleinen großen Apfelhexe: „Petronella Apfelmus – Schneeballschlacht und Wichtelstreiche“. Wir freuen uns schon drauf!

Aktuell Kinderbuch Rezensionen

Ab sofort möchte ich euch hier von Zeit zu Zeit schöne Kinderbücher vorstellen, die vor allem Mädchen ab 8 Jahren gefallen sollten. In letzter Zeit habe ich mich immer mehr mit der Auswahl an liebevoll gemachten Büchern für diese Altersgruppe beschäftigt und möchte euch meine Empfehlungen natürlich nicht vorenthalten. Ich finde es schön, wenn es neue Abenteuer für junge Leser zu entdecken gibt, die modern sind und dabei durch Fantasie und Wärme überzeugen.

Verflixt verhext - Besuch um Mitternacht von Margit AuerLos geht es mit „Verflixt verhext – Besuch um Mitternacht“ von Margit Auer, dem ersten Band einer zauberhaften Kinderbuchreihe, die bei cbj erscheint. Band 2 „Ausflug ins Hexendorf“ ist bereits erschienen und auch Band 3 folgt mit „Party im Mondschein“ schon bald, nämlich am 27. April. Die Autorin kennt ihr vielleicht durch ihre „Die Schule der magischen Tiere“-Reihe. Und magisch ist ihre neue Reihe ebenfalls! Es dreht sich darin alles um Pina und ihre beiden Tanten. Alle drei sind Hexen und vor allem die beiden Tanten kennen sich in der Menschenwelt gar nicht wirklich aus. Deshalb ist ihr Umzug an den Ruffiniplatz ganz schön aufregend, denn Zaubern ist in der Menschenwelt eigentlich strengstens verboten und Pina muss sich nicht nur so manches Mal über ihre Tanten wundern, sondern möchte natürlich auch neue Freunde finden.

Margit Auers Auftakt zur „Verflixt verhext“-Reihe ist das perfekte Leseabenteuer für kleine Lesehexen, die fesselnde Geschichten mit liebenswerten und ungewöhnlichen Figuren lieben. Im Mittelpunkt steht eine Freundschaft, die zeigt, dass man sehr unterschiedlich sein und trotzdem durch dick und dünn gehen kann. Durch die Zauberkräfte von Pina und ihre Tanten bekommt das Ganze noch seinen besonderes magisches Flair, das zum Eintauchen in eine ganz andere Welt einlädt. Aus eigener Erfahrung kann ich außerdem garantieren, dass Kinder bei dieser unterhaltsamen Geschichte immer wieder schmunzeln und lachen werden, denn dieses Buch hat nicht nur Herz, sondern auch genau die richtige Portion Humor.

Das Buch hat altersgerecht eine angenehme Schriftgröße und die Textteile verbinden sich sehr schön mit den liebesnwerten Illustrationen in schwarz-weiß. So haben sowohl erfahrene wie weniger erfahrene Leser ihren Spaß an Pinas Geschichte.

Es lohnt sich also, euch auf euren fliegenden Teppich zu schwingen und die nächste Buchhandlung anzufliegen, wenn ihr euch und euren Kindern diese schöne Hexengeschichte nicht durch die Lappen gehen lassen möchtet!

cbj Verlag
Mit Illustrationen von Iris Blanck
Ab 8 Jahren
Gebundenes Buch
144 Seiten
ISBN: 978-3-570-15860-9
€ 8,99 [D]
Erscheinungstermin: 20. Oktober 2014

Aktuell Kinderbuch Rezensionen

MatildaEs gibt einige wenige Filme, die ich seit meiner Kindheit wirklich liebe und die mir auch heute noch wunderbar gefallen. Sie entführen mich immer wieder erneut in eine magische Welt, in der alles möglich zu sein scheint. Ein solcher Film war für mich von jeher „Matilda“. Er ist wirklich fantastisch! Doch nun fragte ich mich, wieso ich eigentlich bisher nur den Film kannte, wo ich doch so gern lese und der Film natürlich auf dem Buchstoff beruht. Daran musste ich schleunigst etwas ändern.

Ich habe mir also sofort die englische Ausgabe von „Matilda“ bestellt. Das nur zwischendurch: die Bücher von Roald Dahl eignen sich super, wenn man sich mit englischen Büchern etwas schwer tut. Beim Stöbern habe ich eine Ausgabe entdeckt, die mir aufgrund ihres Covers besonders gut gefiel. Die Bücher von Roald Dahl haben in der Regel sehr kindliche Cover, doch diese Ausgabe nicht. Es ist jene Ausgabe, die passend zum Broadway-Musical gestaltet wurde. Ein Musical von „Matilda“??? Wieso bitte ist Amerika nur so weit weg…?

So machte ich es mir dann also mit dem Buch, einem leckeren Tee und Kerzen gemütlich und durfte für einen Abend erneut in der wunderbaren bzw. manchmal auch nicht ganz so wunderbaren Welt des außergewöhnlichen, kleinen Mädchens Matilda versinken. In ihrer Familie hat sie es wirklich nicht leicht. Während Matilda hochbegabt ist und sich bereits mit 4 Jahren selbst das Lesen beigebracht hat, ist ihre Familie das komplette Gegenteil. Die sitzt nämlich am liebsten mit Lieferessen vor dem Fernseher und ist froh, wenn Matilda einfach ruhig ist.

Aktuell Kinderbuch Rezensionen

Clea ist die Tochter sehr berühmter Eltern und ist praktisch im Rampenlicht aufgewachsen. Außerdem hat sie ihr Talent fürs Fotografieren schon sehr früh zu ihrem Beruf gemacht und so bereist sie die ganze Welt, um ihrer Leidenschaft nachgehen zu können.

Seit dem mysteriösen Verschwinden ihres Vaters hat sich jedoch ein dunkler Schatten über ihr Leben gelegt. Außerdem bemerkt sie zum ersten Mal, dass sich auf all ihren Fotos ein mysteriöser Mann versteckt hält. Eben diesem jungen Mann begegnet Clea nun Nacht für Nacht in ihren Träumen – doch nicht als sie selbst, sondern als verschiedene Frauen, die alle in unterschiedlichen Epochen gelebt haben und einen frühzeitigen Tod fanden.

Was hat es damit auf sich? Und wie hängt das alles mit dem Verschwinden ihres Vaters zusammen? Wer ist dieser geheimnisvolle Mann, Sage, zu dem Clea eine eigenartige Verbundenheit entwickelt?

Wenig später befindet sie sich auf einer Jagd, zusammen mit diesem anziehenden Fremden, und ihr Ziel ist nichts geringeres als ein Elixir der ewigen Jugend, welches sie vermutlich zu ihrem Vater führen wird…

Aktuell Fantasy Jugendbuch Liebesroman Rezensionen

Für ganze 33 Tage im Jahr sind die Schwestern Indie und Dawna gleich alt. Und in diesen 33 Tagen gerät immer wieder aufs Neue die ganze Welt aus den Fugen. Es geschehen verrückte, äußerst merkwürdige und auch gefährliche Dinge. Wie zum Beispiel der tragische Tod von Granny vor einem Jahr.

Diesen Sommer, als beide Schwestern 17 sind, kehren sie mit ihrer Mutter zurück zur Farm ihrer Großmutter, das erste Mal seit deren Tod. Obwohl Indie und Dawna mit diesem Ort die schönste Zeit ihres Lebens verbinden, ist alles anders. Zum einen ist der neue Freund ihrer etwas verschrobenen Mutter mit dabei – dieser hält sich im Übrigen für einen Engel. Auch die Mutter der beiden ist auf diesem Engels-Trip und hat ein sogenanntes Seminar organisiert. Nun tauchen weitere verschrobene Menschen auf, die wohl gemeinsam Kontakt zu ihren Schutzengeln aufbauen wollen.

Aktuell Fantasy Jugendbuch Rezensionen

Bei „Grischa“ hat mir besonders der erste Teil des Buches sehr gefallen. Die Stimmung, die direkt zu Beginn entsteht, war ganz besonders und hat mich richtig in das Buch hinein gezogen. Leigh Bardugo versetzt den Leser hier in eine andere Welt; innerhalb von nur wenigen Minuten ist man in einem magischen Russland angekommen und freut sich auf ein spannendes Abenteuer.

Die Hauptfiguren in „Grischa – Goldene Flammen“, dem ersten Band einer Trilogie, sind Alina und Maljen. Beide gefielen mir direkt sehr gut und machten Lust darauf mehr über sie zu erfahren. Man begeleitet sie zunächst im Kindesalter – die beiden sind Waisen und wachsen zusammen auf. Mit zunehmendem Alter stellt sich für Alina heraus, dass sie mehr für Maljen empfindet als nur tiefe Freundschaft, doch erwidert er ihre Liebe? Sein gutes Aussehen sorgt vielmehr dafür, dass er von allzu vielen Frauen umschwärmt wird, sogar die magisch begabten Grischa werfen ein Auge auf ihn. 

Aktuell Fantasy Jugendbuch Rezensionen

Minoo, Anna-Karin, Linnéa, Rebecka, Vanessa und Ida. Sechs Mädchen wie sie unterschiedlicher nicht hätten sein können. Und zudem mehr verfeindet als befreundet! Wie sollte es also möglich sein, dass ausgerechnet sie dazu auserwählt sind, die Welt vor bösen Mächten zu retten? Denn so unglaublich es auch klingt, jede von ihnen hat eine magische Gabe. Doch nur zusammen sind sie stark genug, um ihre Feinde aufzuhalten, die nichts geringeres als den Tod der Mädchen sehen wollen.

Unglücklicherweise ist es eine richtige Herausforderung für die sechs Jugendlichen miteinander aus zu kommen, und die dunklen Mächte lassen natürlich keine Gelegenheit verstreichen, um eine weitere Auserwählte auszulöschen. Bald genug erfahren die sechs, dass es tatsächlich ein skrupelloser Kampf auf Leben und Tod ist!

Bei diesem Buch handelt es sich um den ersten Teil der Engelsfors-Trilogie und es ist wirklich ein sehr spannender Auftakt!

Aktuell Fantasy Jugendbuch Rezensionen

Kommentare geschlossen

Ein junger Warantu-Prinz, ein Schamane, zwei mächtige Elfen, eine geheimnisvolle Frau, der größte Krieger des Landes, der mächtige Erbauer von Kemyss und der bösartige fleischgewordene ‚Schwarze König‘ – was haben all diese Personen gemeinsam?

Ein kleines dreijähriges Mädchen namens Kestel, das über unermessliche magische Kräfte verfüg – dunkle Magier wollen diese Magie benutzen, um den Tyrannen-Dämon zurückzuholen, da sie sich durch eine erneute Schreckensherrschaft, wie vor vielen Jahren, Ruhm und Macht versprechen.

Der Warantu-Prinz Manatasi und sein Schamane Sirasa nehmen sich ihr an, denn immerhin ist sie vom selben Volk wie sie. Dabei erweist sich dies schwieriger als erwartet, doch glücklicherweise finden sich tapfere Weggefährten, die ihnen tatkräftig zur Seite stehen. Werden sie es dennoch schaffen, Kestel vor dem Bösen zu bewahren?

Aktuell Fantasy Jugendbuch Jungsecke Rezensionen

Seit der Elfenkönig Auberon den Gebrauch von Magie verboten hat, herrscht Aufruhr im Land. Eine Gruppe von Aufständischen öffnet als Zeichen ihrer Rebellion überall im Reich Dämonentore, die eine große Gefahr darstellen.

Nachdem Alanas Tante und ihr Mann als Verräter verurteilt wurden, kommt ihr Cousin Ivaylo zu ihnen an den Hof. Zuerst findet sie ihn unausstehlich, doch als ihr Hauslehrer sich dazu entscheidet ihnen heimlich Unterricht in den verbotenen Künsten zu geben, schweißt sie das Geheimnis zusammen.

Aber dann fängt Ivaylo an, sich merkwürdig zu verhalten und Alana sieht in ihren Vision einen furchtbaren Anschlag auf dem kommenden Winterfest im Königspalast. Sie musst dieses Unheil unbedingt verhindern, aber gleichzeitig macht sie sich Sorgen um Ivaylo…

Aktuell Fantasy Jugendbuch Kinderbuch