Schlagwort: Mystery

Das Labyrinth erwachtImmer auf der Suche nach spannenden Jugendthrillern und Dystopien, die nicht kitschig sind, habe ich vor einer Weile Rainer Wekwerths aktuellen Jugendroman „Das Labyrinth erwacht“ entdeckt. Der Titel und das aufregende Cover machten mich neugierig, denn Geschichten, in denen Labyrinthe eine Rolle spielen, haben eine magische Anziehung auf mich. Scheinbar ausweglose Situationen und Spannung sind da vorprogrammiert!

Der Autor wirft seine Leser dann auch direkt ins Geschehen und in ein aufregendes Abenteuer. Für die jugendlichen Protagonisten geht es dabei um nicht weniger als Leben oder Tod. Besonders gefiel mir, dass wir es mit sehr unterschiedlichen Figuren zu tun haben, die nun plötzlich aufeinander angewiesen sind und zugleich auch eine Gefahr darstellen. Manche sind sympathisch, andere total nervig und wieder andere kann man sehr schwer einschätzen. Schnell wird klar, dass diese Geschichte wohl keinen guten Ausgang nehmen wird. Die Jugendlichen können nur weiterkommen und einen Ausweg aus ihrer gefährlichen Lage finden, indem nach und nach einer von ihnen zurückbleibt und es nicht schafft.

Aktuell Jugendbuch Jungsecke Rezensionen

Clea ist die Tochter sehr berühmter Eltern und ist praktisch im Rampenlicht aufgewachsen. Außerdem hat sie ihr Talent fürs Fotografieren schon sehr früh zu ihrem Beruf gemacht und so bereist sie die ganze Welt, um ihrer Leidenschaft nachgehen zu können.

Seit dem mysteriösen Verschwinden ihres Vaters hat sich jedoch ein dunkler Schatten über ihr Leben gelegt. Außerdem bemerkt sie zum ersten Mal, dass sich auf all ihren Fotos ein mysteriöser Mann versteckt hält. Eben diesem jungen Mann begegnet Clea nun Nacht für Nacht in ihren Träumen – doch nicht als sie selbst, sondern als verschiedene Frauen, die alle in unterschiedlichen Epochen gelebt haben und einen frühzeitigen Tod fanden.

Was hat es damit auf sich? Und wie hängt das alles mit dem Verschwinden ihres Vaters zusammen? Wer ist dieser geheimnisvolle Mann, Sage, zu dem Clea eine eigenartige Verbundenheit entwickelt?

Wenig später befindet sie sich auf einer Jagd, zusammen mit diesem anziehenden Fremden, und ihr Ziel ist nichts geringeres als ein Elixir der ewigen Jugend, welches sie vermutlich zu ihrem Vater führen wird…

Aktuell Fantasy Jugendbuch Liebesroman Rezensionen

Über den Inhalt des Romans Nacht kann ich erstmal nur raten: Vergesst was euch der Klappentext sagt und vergesst was innen auf dem Umschlag steht. Denn auf eine extrem romantische Teenager-Lovestory kann man da lange warten, auf Kitsch begegnet man hier schon gar nicht.

Es geht viel mehr um die mysteriösen Morde, die die siebzehnjährige Alma schon Tage vorher in ihren Albträumen erlebt. Gleichzeitig verändert sich auch ihr Privatleben dadurch drastisch, vor allem ihre Clique wird stark auf die Probe gestellt, da irgendwie jede ein Geheimnis zu haben scheint. Das größte Geheimnis stellt jedoch der Mitschüler Morgan für Alma dar, denn er weiß viel mehr über Alma als sie selbst. Und die Nacht ist gefährlich! Viel mehr hat man es hier also mit einem Mystery-Krimi zu tun, in einer düsteren Stadt, mit düsterer Stimmung und immerwährendem Regen.

Aktuell Fantasy Jugendbuch Krimi und Thriller Liebesroman Rezensionen