Schlagwort: Seele

Asche und PhönixParker Cale ist der Teenie-Star. Um zu erahnen wie begehrt er ist, stelle man sich eine Person vor, die Justin Bieber, One Direction, Daniel Radcliffe und Johnny Depp verkörpert. Er ist der Typ Superstar, dem jedes Mädchen schmachtend hinterherkreischt und der ikonisch verehrt wird.

Ash gehört der Sorte von Mädchen an, die in die Hotelzimmer von den Reichen und Schönen einbrechen. Jedoch nicht um das benutzte Handtuch zu ergattern, sondern um die Stars um etwas Bargeld zu erleichtern. Parker Cale ist ihr herzlichst egal. Als sie jedoch von Parker beim Stehlen erwischt wird, ändert sich einiges für sie. Zunächst einmal muss sie Parker helfen unbemerkt aus dem Hotel zu verschwinden, damit er sie nicht verpfeift. Doch das gestaltet sich nahezu als lebensgefährlich, da sie von Parkers nicht ganz menschlicher Managerin Chimena verfolgt werden!

Kurze Zeit später findet Ash sich plötzlich mit Parker auf einer gefährlichen Flucht durch Frankreich, wobei Parker immer merkwürdigere Eigenschaften an den Tag legt. Ruhm und Aufmerksamkeit scheinen für Parker überlebenswichtig. Was hat es damit auf sich? Wer ist Parker Cale in Wirklichkeit? Und was sind diese Wesen, die hinter ihnen her sind?

Aktuell Fantasy Jugendbuch Liebesroman Rezensionen

Als die Schmerzen einfach zu unerträglich werden, beschließt Nikki mit Cole mitzugehen. Hundert Jahre verbringt sie mit dem Unsterblichen im Ewigseits, in denen er sich von ihren Erinnerungen nährt. Und als die Zeit gekommen ist von den Tunneln verschlungen zu werden, hat Nikki plötzlich das Gesicht dieses Jungen vor Augen. Jack hieß er und er war ein Teil ihres früheren Lebens, bevor sie mit Cole in die Unterwelt ging. Auch wenn sie von ihrer Zeit auf der Erde nicht mehr viel weiß, muss sie zurück, um sich von diesem Jungen zu verabschieden. Nikki werden sechs Monate gewährt, in denen sie auf die Erde zurückdarf, bevor sie endgültig von den Tunneln verschluckt wird, doch Cole gibt sie nicht so leicht auf. Denn irgendetwas ist besonders an Nikki und mit ihrer Hilfe könnte Cole zum Herrscher des Ewigseits werden. Doch das einzige was Nikki interessiert, ist ihre große Liebe Jack, auch wenn dies ihren Tod bedeuten könnte…

Aktuell Fantasy Jugendbuch Liebesroman Rezensionen

“And if I die before I learn to speak
Can money pay for all the days I lived awake
But half asleep?”
(Primitive Radio Gods, Seite 5)

Es ist Mercys Schicksal, immer wieder in einem neuen Körper aufzuwachen, den sie bewohnt, mit nur wenigen Erinnerungen an all die Menschenkörper, die sie zuvor bereits bewohnt hat, zwei Jahrhunderte schon. Souljacking, „Seelenraub“ nennt sich das – doch sie weiß nicht, wofür sie damit bestraft werden soll. Nicht einmal ihren Namen weiß sie, Mercy ist nur der Name, den sie sich selbst gegeben hat. In ihrem jetzigen Leben ist die Lela Neill, die in einem schäbigen Café arbeitet und das Studium abbrechen musste, um ihre todkranke Mutter zu pflegen. Sie erinnert sich nur vage an die Menschen, deren Körper sie zuvor bewohnt hat, was aber nur an der großen Anzahl liegt. Versucht sie sich jedoch, an ihr letztes Leben als Carmen Zappacosta zu erinnern, durchfährt sie ein Blitz und eine Explosion aus Wut und Schmerz – als ob sie sich nicht erinnern dürfte.

Aktuell Fantasy Jugendbuch Rezensionen