Schlagwort: Verfilmung

Anleitung zum UnglücklichseinIch bin nicht nur ein großer Fan von Büchern, sondern komme auch an Buchverfilmungen nur schwer vorbei. Am 4. Juli 2013 erschien „Anleitung zum Unglücklichsein“ basierend auf der gleichnamigen Buchvorlage von Paul Watzlawick, auf DVD und Blue-ray. Der Film erzählt – unter der Regie von Sherry Hormann – eine verträumte Geschichte über die Liebe und das Leben.

Johanna Wokalek ist dabei eine großartige Besetzung der Hauptfigur Tiffany Blechschmid. Allein durch ihr schauspielerisches Talent gibt sie dem Film eine ganz besondere Atmosphäre – so ganz anders, als sonst für Filme mit deutschen Schauspielern üblich. Dank ihr und der wunderbar gewählten Drehorte und Kulissen entfaltet der Film seine ganz eigene Magie.

Die Stimmung, die Bilder und die Schauspieler konnten mich folglich durchweg überzeugen und in eine andere Welt entführen. Leider gelang es ihnen aber dennoch nicht, mir die eigentliche Handlung wirklich nahe zu bringen und mich mitfühlen zu lassen. Hier oftmals der rote Faden in der Handlung, weshalb ich gedanklich fast schon abschweifte und mich nur von den schönen Bildern berauschen ließ. Inhaltlich überzeugt der Film nicht ganz, was aber auch der Tatsache geschuldet sein kann, dass es eben nicht so einfach ist, aus einem Sachbuch ein gut durchdachtes Drehbuch zu machen. Hier hätte ich mir vorab mehr erwartet.

Aktuell Liebesroman Rezensionen

Gewinnspiel Gregs Tagebuch DVDGregs Tagebücher sind mittlerweile wirklich Kult. Nicht nur bringen sie Jungen zum Lesen, auch Mädchen und Erwachsene lieben die lustigen Comic-Romane um den Antihelden Greg. Da ihm ständig merkwürdige Sachen passieren, gibt es immer was zu lachen und die Seiten fliegen nur so dahin. Ich hatte auch schon sehr viel Freude an den Büchern und den Filmen!

Wenn Greg vor die Kamera tritt, dann sind schmerzende Gesichtsmuskeln vom vielen Schmunzeln und Lachen nach dem Anschauen garantiert.

Seit kurzem gibt es auch den 3. Teil auf DVD und ich freue mich, hier nun 2 Sets bestehend aus je einer Box mit allen 3 Filmen und dem 4. Band „Ich war’s nicht! verlosen zu können. So könnt ihr euch zuerst die Filme ansehen und dann direkt weiterlesen. Macht doch euch selbst oder euren Kindern eine Freude und versucht euer Glück!

Beantwortet hier in einem Kommentar einfach bis zum 16. März 2013 die folgende Frage:

Worüber habt ihr zuletzt so richtig gelacht?

Ich drücke euch die Daumen & wünsche viel Spaß!

Aktuell Gewinnspiele

Ab und zu entdeckt man sie, diese Bücher, die einen beim Lesen verzaubern, die gar nicht mal großartig spannend und aufregend sein müssen, sondern durch eine wunderschöne Sprache und liebenswerte Hauptfiguren überzeugen. Das soll jetzt aber nicht heißen, das dieses Buch langweilig war, nein, das war es überhaupt nicht. Ein solches Buch ist für mich auf jeden Fall „Das als ist mein Leben“ von Stephen Chbosky, das eine Neuauflage des vor über 10 Jahren erschienenen Romans „Vielleicht wieder morgen“ ist. Ich bin sehr froh, dass dieses Buch – mit neuem Titel und in neuer Aufmachung – nun einmal mehr an die Leser gebracht wird, ich bin wirklich hin und weg davon und kann es nur jedem ans Herz legen, der sich gern von Büchern berühren lässt.

Charlie ist 16 Jahre alt und zu einer meiner liebsten Buchfiguren geworden. Man hat immer das Gefühl, dass er ein bisschen ehrlicher und höflicher als die meisten ist, ohne dabei aufgesetzt zu wirken oder künstlich. Nein, Charlie ist so wie er ist und ich finde ihn ganz fantastisch. Er liebt Bücher, seine besten Freunde, liebt es über die Geschehnisse in der Welt nachzudenken und liefert dem Leser genau dadurch einen ganz besonderen, für viele sicher neuen Blickwinkel aufs Leben. Trotz aller Niederlangen, Ängste und Sorgen sieht er doch das Gute und strahlt eine unbändige Hoffnung aus. Und egal, was auch geschehen mag, irgendwie wird doch wieder alles gut, wenn man es nur versucht und fest daran glaubt. Charlie ist stark!

Aktuell Gegenwartsliteratur Jugendbuch Jungsecke Rezensionen