Schlagwort: Vergangenheit

wo-bist-du-motek-080272030Überraschend berührend

Wenn ein Israeli sich auf die Suche nach seinen Wurzeln in Deutschland begibt, kann es für mich nur interessant werden, vor allem wenn diese Suche in Berlin stattfindet.
Dieser Israeli ist Ilan Goren, als Europakorrespondent nach Berlin geschickt worden, kurz nachdem seine halbdeutsche Mutter gestorben war.
In Berlin wartet auf ihn nicht nur aufregendes Material für Reportagen, sondern auch das Erbe seiner Großmutter: das Tagebuch seines polnischen Ur-Großvaters, der genau wie er nach Berlin ging, um Neues zu erleben, und als Jude auch einiges zu erzählen hatte.
In diesem Tagebuch findet Ilan seine Wurzeln, die Geschichte seiner Ahnen.
Während Ilan ein Berliner Abenteuer nach dem anderen erlebt, liest er in seiner Freizeit das Tagebuch seines Ur-Großvaters. Und was er dabei erfährt, übertrifft seine ganzen Vorstellungen.

Aktuell Gegenwartsliteratur Rezensionen Sachbuch

Keine Frage: Facebook ist ein weltweites Phänomen. Und vielleicht seid ihr ja auch Mitglied? Kennt euch aus mit ‚Likes‘ und dergleichen? Nun, die sechzehnjährige Emma hat bestimmt noch nie zuvor von Facebook und Sozialen-Netzwerken gehört, denn… es ist Mai 1996!

Emma bekommt zu dieser Zeit ihren ersten Computer geschenkt und richtet diesen mit Hilfe ihres ehemals besten Freundes Josh ein. Doch dann öffnet sich plötzlich dieses merkwürdige Fenster und sie landet auf einer Seite namens ‚Facebook‘. Und dort gibt es eine 31-jährige Frau, die am selben Tag Geburtstag hat, genauso heißt und auch so aussieht wie Emma. Es dauert zwar eine Weile, aber dann begreift Emma, dass es sich bei der Frau um sie selbt handelt – um ihr Ich aus der Zukunft. Und ihr Leben scheint alles andere als rosig zu sein. Sie ist arbeitslos, unglücklich verheiratet… ganz im Gegensatz zu Josh, der anscheinend mit dem beliebtesten Mädchen der Schule verheiratet ist, in Wohlstand lebt und eine glückliche Familie gründet!

Aktuell Jugendbuch Liebesroman Rezensionen

Was geschieht, wenn eine junge Forscherin auf einen Homo erectus, einen Frühmenschen, trifft?

Tanja Jane Klark, der jüngste Spross einer Familie berühmter Paläontologen, die Ende des 21. Jahrhunderts lebt, begegnet im Labor ihres Vaters zum ersten Mal Jamie, einem achtzehnjährigen Homo erectus, der eigentlich vor 400.000 Jahren gelebt hat. Es ist Forschern nämlich vor einiger Zeit gelungen, unsere Urahnen zu klonen und so können Wissenschaftler all ihre Wissenslücken schließen und unsere Vorfahren eingehend beobachten.

Die junge Tanja Jane, stößt neu zu diesem Forschungsteam hinzu, das von ihrem Vater geleitet wird und ihr Ziel ist es Jamie ihre Sprache beizubringen. Sie ist restlos fasziniert von diesem Jungen, der fremd und vertraut zugleich ist. Jane ist jedoch nicht nur auf der Spur der Urmenschen, sondern ihrer eigenen Vergangenheit. Angefangen hat alles damals bei Jane I, ihrer Ururgroßmutter, die ein Stück Geschichte gemacht hat. Und nun ist Tanja, ‚Jane Reloaded‘ wie sie sich selbst nennt, an der Reihe.

Aktuell Jugendbuch Jungsecke Liebesroman Rezensionen