Schlagwort: Zeitreise

©Aba
©Aba

Zeitreisen bildet

Unter dem Pseudonym Maya Seidensticker hat Heike Abidi den dritten Band der Serie „we love Fashion“ geschrieben. Diesmal nimmt sie uns auf eine Zeitreise in die aufregenden 20er Jahre mit.

Auf „we love Fashion – Paillenttenkleid und Federboa“ habe ich sehnsüchtig gewartet. Nachdem ich die ersten zwei Teile um die zeitreisenden Schwestern Hanna und Lucy genüsslich gelesen habe, wusste ich, dass der dritte Band dieser Serie alle meine Erwartungen erfüllen würde. Und genau so war es auch!

Ah… die 20er Jahre! Nicht umsonst sind sie als die „goldenen Zwanziger“ oder „roaring twenties“ bekannt.
Nach dem Ersten Weltkrieg ging ein Ruck durch den ganzen Planeten, es schien so, als hätten die Menschen auf etwas gewartet, etwas Neues, große Veränderungen, sie wollten etwas erleben. Und das spiegelt sich auch in der Mode der Zeit wider. Und in Mode sind Hanna und Lucy die Expertinnen!

Aktuell Jugendbuch Rezensionen

7223Das Zeitreise-Abenteuer geht weiter!

Nach einem sehr turbulenten Schuljahr in der angesagten Modeschule freuen sich die Schwestern Hanna und Lucy auf die wohlverdienten Sommerferien mit Oma an der Ostsee.
Da die Großmutter eine ehemalige Zeitreisende ist – ihre Zeitreise-Fähigkeit verlor sie, als sie die Liebe ihres Lebens geküsst hat, also den Opa -, können sich Hanna und Lucy mit ihr ganz entspannt über die Zeitreisen unterhalten und sich von ihr Tipps geben lassen.
Oma erzählt an diesen sorglosen Urlaubstagen selbstverständlich auch viel über ihre Jugend , die sie in den 60er Jahren verbracht hat… und plötzlich ohne es richtig zu merken, befinden sich die Schwestern zum ersten Mal mitten in einem der bewegtesten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts!
Mondlandung, The Beatles, die Anfänge der Hippie-Ära, das alles haben die 60er den beiden Schwestern zu bieten. Außerdem, was für sie am interessantesten ist, eine unglaublich vielfältige und wandelbare Mode. Und das kommt gerade mehr als passend, denn das neue Schuljahr beginnt genau mit diesem Thema: das Leben und die Mode in den 60er Jahren.

Aktuell Jugendbuch Rezensionen Unterhaltungsliteratur

7222Zeitreisen sind toll!

Es wundert niemanden, dass Literatur und Filme über Zeitreisen oft sehr erfolgreich sind. Fast jeder hat sich schon mal gewünscht, die Uhr zurückdrehen zu können, um noch einmal Schönes erleben zu dürfen oder Fehler ungeschehen zu machen. Manchen Menschen gelingt das auch. Entweder arbeiten sie hart an einer Maschine, die sie durch die Zeit transportiert oder sie haben einfach das Glück, diese Fähigkeit zu besitzen.
Lucy und ihre Schwester gehören zu dieser Art Menschen, die eines Tages entdecken, dass sie durch die Zeit reisen können. Es ist wie Magie: Plötzlich befinden sich die Schwestern im Berlin der 80er Jahre, und auch wenn sie nicht wissen, wie sie dahin gekommen sind, erkennen sie sofort, dass sie aus dieser Situation Vorteile ziehen können: Lucy möchte in eine renommierte Mode-Schule aufgenommen werden und dafür muss sie eine Prüfung bestehen. Ausgerechnet die Mode der 80er Jahre ist das Thema dieser Prüfung! Zufall? Schicksal? Oder steckt ein Plan hinter dem Ganzen?

Aktuell Jugendbuch Rezensionen

u1_978-3-10-027827-2Versionen eines Lebens

Zeitreisen in Büchern und Filmen haben mich immer wieder angezogen, vor allem, wenn das Ziel dieser Reisen das 19. oder 20. Jahrhundert ist. So interessante Zeiten, so anders als die heutige, und gleichzeitig gab es so viel, was sich bis heute nicht verändert hat: Telefon, große Städte voll mit Autos, Sommerschlussverkauf…
Die New Yorkerin Greta Wells – nomen est omen, selbstständige und unabhängige, aber an einer Depression leidende Frau der 80er Jahre, erlebt genau das, was viele Menschen sich gewünscht haben, seit H. G. Wells‘ Roman „Die Zeitmaschine“ 1895 erschienen ist: durch die Zeit reisen.

Anders als gewöhnliche Zeitreisende landet Greta Wells nicht mitten in einem unbekannten Szenario in einer anderen Zeit, sondern sie wacht plötzlich im Körper einer anderen Version ihrer selbst in der Vergangenheit auf. Familie und Freunde, sogar ihr Hausarzt, sind dieselben wie in ihrer Gegenwart im Jahr 1985 (die Ähnlichkeit mit dem Jahr 1895 ist mir auch aufgefallen), sie sind nur anders angezogen, je nach dem in welchem Jahr Greta sich nach einem Zeitsprung befindet.

Aktuell Gegenwartsliteratur Liebesroman Rezensionen Roman

Eden und Orion - Lichtjahre zu dirDer Auftakt zur „Eden und Orion“-Reihe von Helen Douglas hat mir ein paar unterhaltsame Lesestunden beschert. Es ist ein schöner Jugendroman über Freundschaft, die Liebe und die Zukunft. Der Untertitel „Lichtjahre zu dir“ verrät schon, dass es auch um das Thema Zeitreise geht.

Für mich hat die Autorin hier einen sehr schönen Grundgedanken in Form einer leicht zu lesenden Geschichte verpackt. Ein Junge und zwei weitere Menschen aus der Zukunft kommen zurück in unsere heutige Zeit, um die Welt vor einer ziemlichen Katastrophe zu bewahren. Doch für Ryan wird es nicht nur eine Mission in Sachen Weltrettung, sondern auch eine in Sachen Liebe. Er lernt nämlich Eden kennen, ein ganz besonderes Mädchen.

Aktuell Jugendbuch Rezensionen

knochenhausIm zweiten Band der ‚Die schimmernden Reiche‘- Saga von S. R. Lawhead findet Kit Livingstone eine Fortführung seiner abenteuerlichen Reisen durch Zeit und Raum.

Nach Cosimos und Sir Henrys fürchterlichem Tod machen sich Mina, Giles und Kit nun zu dritt auf die Suche nach Arthur Flinders-Petries sagenumwobener Karte. Dabei ist der bösartige Lord Burleigh ihnen mit seiner Gefolgschaft immer sehr dicht auf den Fersen! Wer wird zuerst die Karte finden können und damit unermessliche Macht erlangen? Das Schicksal der gesamten Welt könnte davon abhängen.

Nachdem mich der erste Band, Die Zeitwanderer, doch sehr mitreißen konnte, musste ich leider feststellen, dass Das Knochenhaus nicht ganz meinen Erwartungen entsprach. Das Lesen dieses Buches gestaltete sich für mich als langwierig und zäh, weil der Schreibstil etwas zu ausschweifend wurde. Besonders die letzten Seiten habe ich teilweise nur überflogen, weil ich mir keine ellenlange Beschreibung antun, sondern endlich zur eigentlichen Handlung kommen wollte. Der Schluss hat sich sehr vom ersten Band unterschieden. Während der Cliffhanger in Die Zeitwanderer meine Neugier weckte und mich dazu anregte den Folgeband zu lesen, hatte das Ende des zweiten Bandes den gegenteiligen Effekt.

Aktuell Fantasy historischer Roman Rezensionen

Liebe Teilnehmer der Jugendbuch Challenge,

wenn ihr gern Zeitreisen mögt und dramatische Geschichten liebt, dann dürfte euch „Sturz in die Zeit“ von Julie Cross definitiv gefallen. In diesem ersten Band einer Zeitreise-Trilogie für Jugendliche und junge Erwachsene geht es wirklich spannend zu. Kann man das Leben einer Freundin retten, indem man in der Zeit zurück reist und dort etwas verändert? Jackson Meyer – 19 Jahre alt – muss es in diesem Buch herausfinden, wenn er seine Freundin Holly zurückolen möchte. Die Autorin Julie Cross wurde in Heidelberg geboren und lebt heute in Illinois.

Anzahl der Rezensionsexemplare: 5

Nicht weniger spannend und aufregend geht es im Jugendthriller „Slide – Durch die Augen eines Mörders“ von der US-amerikanischen Autorin Jill Hathaway zu. Wie wäre es wohl, wenn man an Narkolepsie leidet und jedes Mal, wenn man plötzlich einschläft, auch noch die eigene Seele in den Körper eines anderen schlüpft. Das kann je nach Person natürlich ganz unterschiedliche Folgen haben, beeinflussen kann man deren Taten aber sowieso nicht. Wie schrecklich muss es also sein, wann man auf einmal in der Haut eines Mörders steckt? Genau das passiert der 16-jährigen Vee in diesem Buch. Eine packende Story – von der ersten bis zur letzten Seite fesselnd!

Anzahl der Rezensionsexemplare: 5

Zum Ablauf:

Wenn ihr Interesse an einem der Bücher habt, schreibt mir eine Mail an Daniela.Moehrke@buchbegegnungen.de mit eurer Adresse. Schickt außerdem noch mal den Link zu eurem Blog mit. Sollten mehr von euch Interesse an den Büchern haben, als ich vergeben kann, suche ich entsprechend der Anzahl der Exemplare die Blogs aus. Es lohnt sich natürlich auch die Bücher zu kaufen :-) Diejenigen, die ein Buch bekommen, werden von mir benachrichtigt und sollten dazu innerhalb von etwa 4 Wochen nach Erhalt eine Rezension auf ihrem Blog veröffentlichen und mir den Link zukommen lassen. Ob als Kommentar unter einem der Beiträge zur Jugendbuch Challenge oder per Mail ist egal. Für diese Bücher könnt ihr euch bis einschließlich 02.10. melden.

***************************************************

Die oben vorgestellten Bücher können ausschließlich an Teilnehmer der Jugendbuch Challenge 2012 vergeben werden. Ihr seid noch nicht dabei und möchtet ernsthaft mitmachen? Dann lest euch gleich hier die Regeln durch und meldet euch an!

 

Aktuell Challenges

Dies ist eine Gastrezension von Maren (12) – vielen Dank!

Ein Fund, eine Reise durch die Zeit und das Leben steht auf dem Spiel.

Wie immer denkt sich die 17-jährige Caitlin, Cat genannt, nichts dabei, als sie sich den Halsreifen um den Hals bindet. Was soll denn dabei schon schiefgehen? Aber ein Zauberspruch auf einem alten, zerfetzten Stück Leder, das sie zufällig findet, kann alles ändern…
Plötzlich befindet sie sich auf einem ihr unbekannten Marktplatz mitten bei einer Hexenverbrennung. Was sie erlebt, kann sie einfach gar nicht wahrhaben. Aber es ist wahr. Sie ist im 17. Jahrhundert gelandet und muss einer Hexenverbrennung beiwohnen. Nicht genug, dass sie dabei zugucken muss, wie unschuldige Menschen ermordet werden, sie weiß auch nicht, wie sie zurückkommen soll.

Als Junge verkleidet macht sie sich dann auf den Weg, um nach der Lösung für ihr Problem zu suchen. Aber das ist nicht ganz so einfach, denn dann lernt sie die gleichaltrige Dorothea kennen, die ein Geheimnis hat, vor dem sich Cat hüten muss. Offensichtlich verbindet dieses Geheimnis die beiden Mädchen. Außerdem würde das auch alles schneller gehen, wenn der Kupferreif um ihren Hals nicht immer enger werden und er ihr nicht die Luft rauben würde.

Aktuell Fantasy historischer Roman Jugendbuch Rezensionen

„DDR reloaded“

Ich habe eine Schwäche für Zeitreisen aller Art: als Filme, Bücher oder Ausstellungen. In meiner Fantasie habe ich schon unzählige Zeitreisen unternommen. Besonders solche Zeitreisen, in denen ich mein eigenes Leben ändern und meine Fehler korrigieren kann (am besten indem ich sie ungeschehen mache), mag ich am liebsten.
So eine Zeitreise macht die 14-jährige Alina. Leider ist es nicht ihr eigenes Leben, das sie eventuell verändern kann, sondern das ihrer Mutter: Alina erwacht eines Morgens mitten in der DDR der 80er Jahre in dem Körper ihrer auch 14-jährigen Mutter.
Ein unglaubliches Abenteuer beginnt!

„Hier gibt’s kein Facebook“, das stellt Alina nach dem anfänglichen Schock fest. Unfassbar wie die Leute in der DDR gelebt haben… oder leben mussten.

Ina Rakis „In einem Land vor meiner Zeit“ ist ein wunderbares Jugendbuch, das über das Leben in einem Land erzählt, das Ende der 80er Jahre aufgehört hat zu existieren.

Aktuell Jugendbuch Rezensionen Roman

EverlastingSchon als ich „Everlasting – Der Mann, der aus der Zeit fiel“ das erste Mal in der Vorschau vom Wunderlich Verlag entdeckte, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen muss! Gedacht, getan! Innerhalb kürzester Zeit habe ich Holly-Jane Rahlens außergewöhnlichen Roman verschlungen und konnte ihn nicht mehr zur Seite legen.

Das Buch hat mich in vielerlei Hinsicht fasziniert und meine Erwartungen vollkommen erfüllt, wenn nicht gar noch übertroffen. Die Autorin hat das Talent, gleichermaßen unterhaltsam und in einer wunderbaren Sprache zu schreiben. Sie verknüpft Spannung, eine tolle Romanidee und eine perfekte Portion Gefühl zu einer wunderbaren Gesamtkomposition.

Dabei genehmigt uns die Autorin einen fasznierenden Einblick in eine mögliche Zukunft des Jahres 2264. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und habe alles förmlich bildlich vor mir gesehen. Besonders gefiel mir, dass die Autorin durchaus auch kritische Gedanken zu unserer zukünftigen Welt anbringt, das Buch dadurch aber nicht an Leichtigkeit verliert. Und so durfte ich Finn Nordstrom, einen Historiker und Sprachwissenschaftler aus dem 23. Jahrhundert, auf seinen fesselnden Reisen zurück in unsere Zeit begleiten. Besonders interessant fand ich hierbei den Aspekt, dass jemand aus der Zukunft in unsere jetzige Zeit reist. Bei Finns Eindrücken von unserer Zeit musste ich oft schmunzeln und wurde nicht selten überrascht.

Aktuell Liebesroman Rezensionen Roman